×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ZGS Bildungs-GmbH, Ludwig-Erhard-Str. 2, 45891 Gelsenkirchen (im Folgenden „ZGS“ genannt) gelten ausschließlich als Grundlage für alle Angebote, Vertragsabschlüsse und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen der Kunden über den Webshop unter der Webseite https://shop.schuelerhilfe.de/tchibo (im Folgenden „Webshop“ genannt). Die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist auf der vorgenannten Webseite der ZGS einsehbar.
  2. Das Produktangebot im Webshop der ZGS richtet sich ausschließlich an Verbraucher als Endabnehmer. Für die Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
  3. Entgegenstehende oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennt die ZGS nicht an, es sei denn, die ZGS hätte vorher ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
  4. Die Verträge mit dem Kunden werden ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen.

Vertragsschluss

  1. Die Angebote der ZGS im Webshop sind unverbindlich.
  2. Ein Vertragsschluss des Kunden erfolgt mit der ZGS Bildungs-GmbH, Ludwig-Erhard-Straße 2, 45891 Gelsenkirchen, vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Herr Dieter Werkhausen und Herr Michael Strehler, Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer HRB 10129, USt-ID § 27a UStG: DE 267351866.
  3. Durch Vornahme der einzelnen Schritte im Rahmen des Bestellvorgangs im Webshop, durch Eingabe der notwendigen Daten und durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gegenüber der ZGS ab.

    Im Einzelnen erfolgt der Bestellvorgang des Kunden zunächst durch Auswahl der von der ZGS angebotenen Leistung durch Anklicken von „weiter“ auf der Seite  https://shop.schuelerhilfe.de/tchibo. Nachdem der Kunde zu den Details des Warenkorbes gelangt ist und die gewünschte Anzahl der zu erwerbenden Gutscheine ausgewählt hat, gelangt der Kunde durch Anklicken des Buttons „Zur Kasse gehen“ zur Angabe der gewünschten Rechnungs- und Lieferadresse. Nach Angabe der Daten für die Rechnungs- und Lieferadresse gelangt der Kunde durch Anklicken von „Weiter“ zur Auswahl und Angabe der gewünschten Zahlungsart. Durch Anklicken von „Weiter“ gelangt der Kunde zur Bestellübersicht und erhält daraufhin vor Abgabe seiner Vertragserklärung die Möglichkeit zur Überprüfung und Korrektur seiner Daten sowie Bestellungsdetails und kann daraus den Gesamtpreis entnehmen.  Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ wird der Bestellvorgang abgeschlossen und eine verbindliche Bestellung abgegeben. Mit dem Klicken auf diesen Button gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrages in deutscher Sprache ab und erkennt zugleich die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen samt Widerrufsbelehrung sowie der Datenschutzerklärung als Grundlage des Vertragsverhältnisses an und nimmt die Muster-Widerrufsbelehrung zur Kenntnis. Ohne das Anklicken der jeweiligen Bestätigungsfelder kann der zahlungspflichtige Bestellvorgang nicht abgeschlossen werden.

    Der Vertragsschluss setzt voraus, dass der Kunde die in der Bestellmaske abgefragten Daten übermittelt und eine unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Person über 18 Jahre ist. Sollten diesbezüglich berechtigte Zweifel an der Volljährigkeit des Kunden bestehen, behält sich die ZGS das Recht vor, einen Altersnachweis von dem Kunden zu verlangen.

  4. Nach Abschluss des zahlungspflichtigen Bestellvorgangs gelangt der Kunde auf eine die Bestellung bestätigende Webseite, und es wird unmittelbar zur Auftragsbestätigung/Bestellbestätigung eine E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse versandt, die eine von der ZGS gespeicherte Kopie der Bestellung bzw. des Vertragstextes, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Widerrufsbelehrung, die Datenschutzerklärung sowie ein Muster-Widerrufsformular enthält, sodass diese dem Kunden jederzeit zugänglich sind und in wiedergabefähiger Form vorliegen. Durch Übersendung der E-Mail nimmt die ZGS den Antrag des Kunden an und es erfolgt ein Vertragsschluss. ZGS übersendet dem Kunden den/die von ihm erworbenen Gutschein(e) als pdf-Datei sowie die entsprechende Rechnung per E-Mail. Außerdem erhält der Kunde eine Rechnung in schriftlicher Form. Die ZGS weist darauf hin, dass die Bestellung des Kunden keinen Rechtsanspruch auf Zugänglichmachung der Dienstleistung begründet. Die ZGS ist berechtigt, die Bestellung, d.h. den Abschluss des Vertrages, ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

ZGS Bildungs-GmbH
Ludwig-Erhard-Straße 2
45891 Gelsenkirchen
Service-Hotline: 0800 194 18 51
E-Mail:
tchibo-angebot@schuelerhilfe.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Ihnen übersandte und am Ende dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltene Muster-Widerrufsformular verwenden, dass jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück zu zahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einem zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang zurückzuführen ist.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

Preisangaben und Zahlungsbedingungen

  1. Die angegebenen Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer mit ein, nicht jedoch etwaige Versandkosten. Für die von der ZGS angebotenen Waren gelten die Preise, die in der entsprechenden Detailbeschreibung der Waren zum Zeitpunkt der Bestellung dargestellt werden und zum Zeitpunkt des Klickens auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ ausgewiesen sind. Der Kunde verpflichtet sich zur Zahlung dieses Preises. Die Zahlung ist grundsätzlich im Voraus zu leisten und wird nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail der ZGS zum Vertragsschluss fällig. Die E-Mail über die erfolgte zahlungspflichtige Bestellung an den Kunden, die den Gesamtpreis der bestellten Waren ausweist, enthält in der Anlage eine gesonderte Rechnung in einem gängigen Dateiformat, sodass die Rechnung dem Kunden jederzeit zugänglich ist und in wiedergabefähiger Form vorliegt.
  2. Der Preis für die jeweils vom Kunden gekaufte Ware wird unmittelbar nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail der ZGS zum Vertragsschluss fällig und jeweils nach der vom Kunden ausgewählten Zahlungsoption per Kreditkarte, PayPal, Sofort-Überweisung oder Bankeinzug eingezogen bzw. die Kreditkarte des angegebenen Kreditkarteninhabers wird direkt nach dem erfolgreichen Bestellvorgang belastet.
  3. Der Kunde bzw. der jeweilige Kontoinhaber ermächtigt die ZGS durch Akzeptieren dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, alle vereinbarten und fälligen Beträge von dem von ihm angegebenen Konto per Bankeinzug abzubuchen oder die jeweilige Kreditkarte zu belasten.
  4. Für den Fall, dass ein Einzug des fälligen Betrages über die vom Kunden gewählte Zahlungsoption aus von diesem zu vertretenden Gründen (z.B. nicht korrekt angegebene Daten, mangelnde Deckung, etc.) fehlschlägt, so sind die daraus resultierenden Kosten vom Kunden an die ZGS zu erstatten. Zusätzlich wird die Ware des Kunden solange gesperrt, bis ein Einzug des fälligen Betrages erfolgt. In diesem Fall sollte der Kunde unverzüglich Kontakt mit dem Kundenservice der ZGS unter der Service-Hotline: 0800 194 18 51
  5. Im Falle des Zahlungsverzuges des Kunden ist die ZGS u.a. dazu berechtigt, die Erbringung der eigenen Leistungen zu verweigern, d.h. dem Kunden die Leistungen aus dem Gutschein zu verwehren.
  6. Der Kunde kommt spätestens mit einer sich an den Zeitpunkt der Fälligkeit anschließenden Mahnung in Verzug. Die ZGS ist bei Zahlungsverzug berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls der ZGS ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist die ZGS berechtigt, diesen geltend zu machen. In begründeten Einzelfällen können zu den vorhergehenden Ausführungen Ausnahmen gemacht werden, für deren Wirksamkeit es der Schriftform bedarf. Bei erfolgter Mahnung werden Mahngebühren in Höhe von EUR 2,50 pro Mahnung berechnet, die sofort fällig werden.
  7. Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

Leistungen

  1. Umfang und Inhalt der von der ZGS angebotenen Leistungen gehen aus der Artikelbeschreibung auf der Webseite https://shop.schuelerhilfe.de/tchibo und auf dem Gutschein selber hervor.
  2. Zum Bezug bzw. zur Nutzung der jeweiligen Leistung ist lediglich der Gutscheininhaber berechtigt. Eine Nutzung erfolgt zu privaten Zwecken und nur in einem angemessenen und überschaubaren Umfang. Sofern eine gewerbliche oder kommerzielle Nutzung erfolgen soll, sind diese nur mit vorheriger, ausdrücklicher und schriftlicher Einwilligung der ZGS möglich.
  3. Im Falle der Unmöglichkeit der Erbringung der bestellten Leistung wegen höherer Gewalt ist ein kurzfristiger Rücktritt seitens der ZGS möglich. Die ZGS wird den Kunden in diesen Fällen umgehend von der Unmöglichkeit der Leistung in Kenntnis setzen; bereits vom Kunden an die ZGS gezahlte Beträge werden in voller Höhe erstattet. Weitergehende Ansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der ZGS.

Laufzeit

Die von der ZGS angebotenen Leistungen sind solange gültig, wie auf dem Gutschein angegeben. Unabhängig von dieser angegebenen Gültigkeitsdauer der im Gutschein verbrieften Leistung, behält der Gutscheinwert seine Gültigkeit entsprechend der gesetzlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren. Nach Ablauf der auf dem Gutschein angegebenen Frist kann der Gutschein auf andere Leistungen der ZGS angerechnet werden.

Pflichten des Kunden

  1. Der Kunde versichert gegenüber der ZGS, alle zur Bestellung erforderlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben und die ZGS über etwaige Änderungen seiner persönlichen Daten (Anschrift, Telefon, E-Mail usw.) unverzüglich zu informieren. Etwaige Informationen über Änderungen von Kundendaten sind zu richten per Telefon an die Service-Hotline 0800 194 18 51, per E-Mail an tchibo-angebot@schuelerhilfe.de oder auf dem Postwege an ZGS Bildungs-GmbH, Ludwig-Erhard-Straße 2, 45891 Gelsenkirchen. Versäumt der Kunde die Auskunft über Änderungen seiner Daten und ist die ZGS an der ordnungsgemäßen Leistungserbringung gehindert, insbesondere weil dem Kunden etwaige Mitteilungen nicht erreichen können, ist für die ZGS eine Haftung jeglicher Art hierfür ausgeschlossen.
  2. Unbeschadet anderer gesetzlicher Vorschriften ist die ZGS, wenn bei der Bestellung falsche Angaben gemacht wurden, im Falle von Missbrauch (z.B. vertragswidrige Nutzung der Gutscheine) oder wenn ernstzunehmende Hinweise auf die Vornahme rechtswidriger Handlungen durch den Kunden vorliegen, berechtigt, die Erbringung der Leistungen gegenüber dem Kunden ganz oder teilweise zu verweigern. Die Gutscheine des Kunden und die dazugehörigen Nummern können hierzu von der ZGS mit einem sogenannten Sperrvermerk versehen werden, um den Kunden auch zukünftig von einer Einlösung der Gutscheine und den von der ZGS angebotenen Dienstleistungen abzuhalten.
  3. Der Kunde stellt die ZGS und ihre Erfüllungsgehilfen von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die infolge einer schuldhaften Verletzung der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Verpflichtungen und/oder infolge anderer schuldhafter schädigender Handlungen des Kunden oder eines ihm zurechenbaren Dritten gegen die ZGS geltend gemacht werden. Darüber hinaus leistet der Kunde Ausgleich für zusätzlich dadurch entstehende Schäden einschließlich der Kosten für eine eventuell erforderliche Rechtsverfolgung und -verteidigung. Dem Kunden steht es frei nachzuweisen, dass der Schaden tatsächlich geringer ist.

Mängelhaftung, Schadensersatz und Haftungsausschluss

  1. Sofern während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von 2 Jahren Mängel an der Ware auftreten, gelten die gesetzlichen Ansprüche. Mit Erhalt der Ware beginnt die Gewährleistungsfrist.
  2. Schadensersatz
    1. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz, insbesondere auf Ersatz von Verzögerungsschäden sowie auf Schadensersatz statt der Leistung gemäß §§ 280, 281 BGB, sind ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden, (1) aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf fahrlässiger Pflichtverletzung der ZGS oder vorsätzlicher oder fahrlässiger Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen; (2) sonstiger Art, die auf grob fahrlässiger Pflichtverletzung der ZGS oder auf vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen; (3) aus gesetzlich zwingenden Haftungstatbeständen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie (4) aus schuldhafter – auch nur leicht fahrlässiger – Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch die ZGS (in diesem Falle ist bei leichter Fahrlässigkeit aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt).
    2. Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in dem vorhergehenden Absatz vorgesehen ist, ist unabhängig von der Rechtsnatur des Anspruchs ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsabschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzung oder wegen Sachschadensersatzansprüchen gemäß § 823 BGB. Diese Begrenzung gilt auch, soweit der Kunde an Stelle eines Anspruchs auf Schadensersatz statt der Leistung ersatzlose Aufwendungen verlangt.
    3. Soweit die Schadensersatzhaftung gegenüber der ZGS ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen der ZGS.
  3. Die ZGS haftet nicht für die Verfügbarkeit und Erreichbarkeit dieses Internetangebots. Die ZGS haftet nicht für das nicht mehr Vorhandensein eines bestimmten Dienstleistungsangebotes. Eine etwaige Haftung der ZGS aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften bleibt hiervon unberührt.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises durch den Kunden behält sich die ZGS das Eigentum an den Waren vor. Der Kunde ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der ZGS nicht berechtigt, die von der ZGS gelieferte und noch unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware weiterzuverkaufen.

Datenschutz

  1. Im Folgenden informiert die ZGS über die Erhebung personenbezogener Daten bei Vertragsabschlüssen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf den Kunden persönlich beziehbar sind, d.h. z.B. Name, Adresse E-Mail-Adresse, Zahlungsdaten, bestellte Waren. Verantwortliche Stelle gem. § § Abs. 7 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist die ZGS Bildungs-GmbH.
  2. Die Daten der Kunden werden von der ZGS erhoben und gespeichert soweit dies erforderlich ist, um die vertraglichen Leistungen zu erbringen. Eine weitergehende Nutzung erfolgt nur, wenn der Kunde eingewilligt hat. Teilweise bedient sich die ZGS externer Dienstleister mit Sitz in der Europäischen Union, um die Daten des Kunden zu verarbeiten. Diese Dienstleister wurden von der ZGS sorgfältig ausgewählt, schriftlich beauftragt und an Weisungen gebunden. Sie werden regelmäßig von der ZGS kontrolliert. Diese Dienstleister werden diese Daten nicht an Dritte weitergeben, sondern sie nach Vertragserfüllung und dem Abschluss gesetzlicher Speicherfristen löschen, soweit der Kunde nicht in eine darüber hinausgehende Speicherung eingewilligt hat.
  3. Die Zahlungsdaten des Kunden werden je nach dem vom Kunden ausgewählten Zahlungsmittel an den entsprechenden Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Verantwortung für die Zahlungsdaten des Kunden trägt der Zahlungsdienstleister.
  4. Die ZGS unterhält aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz der personenbezogenen Daten des Kunden vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte.
  5. Der Kunde hat das Recht, von der ZGS jederzeit Auskunft über die zu ihm gespeicherten Daten zu verlangen. Dies betrifft auch deren Herkunft sowie die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Wenn der Kunde eine Einwilligung zur Nutzung von Daten erteilt hat, kann der Kunde diese jederzeit widerrufen. Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen oder Widersprüche zur Datenverarbeitung sind per E-Mail an tchibo-angebot@schuelerhilfe.de oder per Schreiben an die ZGS Bildungs-GmbH, Ludwig-Erhard-Straße 2, 45891 Gelsenkirchen zu richten.
  6. Darüber hinaus wird für nähere Informationen auf die Datenschutzerklärung der ZGS

Allgemeine Gleichstellung

In den von der ZGS verwendeten Texten und Formulierungen wird meist nur eine Geschlechtsform verwendet, um eine bessere Lesbarkeit zu gewährleisten. Davon unbeeinflusst beziehen sich alle Angaben auf alle Geschlechter.

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Diese finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Es besteht die Möglichkeit für Verbraucher, diese Plattform für die Beilegung etwaiger Streitigkeiten zu nutzen.

Schlussbestimmungen

  1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) sowie unter Ausschluss der Anknüpfungsnormen des Internationalen Privatrechts.
  2. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus den mit der ZGS geschlossenen Verträgen ist Gelsenkirchen, wenn der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Ansonsten gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.
  3. Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen sowie die Aufhebung von Verträgen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für dieses Schriftformerfordernis.
  4. Sollten sich einzelne Bestimmungen des Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder in Folge Änderung der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen soll die wirksame und durchführbare Bestimmung treten, die dem Sinn und Zweck der nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Erweist sich der Vertrag als lückenhaft, gelten die Bestimmungen als vereinbart, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen und im Falle des Bedachtwerdens vereinbart worden wären.

ZGS Bildungs-GmbH, Ludwig-Erhard-Straße 2, 45891 Gelsenkirchen im September 2017.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

ZGS Bildungs-GmbH, Ludwig-Erhard-Straße 2, 45891 Gelsenkirchen,
oder per E-Mail an:
tchibo-angebot@schuelerhilfe.de

Hiermit widerrufe/n (*) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistungen (*):

(Bitte geben Sie die genaue Dienstleistungsbezeichnung sowie die jeweilige Kunden- oder Rechnungsnummer an.)

(Gesamtpreis)

bestellt am (*)

(Datum)

Zugang zu den Dienstleistungen erhalten am (*)

(Gesamtpreis)

(Ihr Vor- und Nachname)

(Ihre Straße und Hausnummer)

(Ihre Postleitzahl und Stadt)

, den

(Ort)

(Datum)

(Unterschrift)

(*) Unzutreffendes bitte streichen.

Datenschutzerklärung

Auf den Webseiten der ZGS Bildungs-GmbH (im Folgenden als „ZGS“ bezeichnet) werden einige Ihrer personenbezogenen Daten erfasst. Es ist für die ZGS selbstverständlich und verpflichtend, diese Daten vertraulich zu behandeln und entsprechend den jeweils geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften nur zum Zweck der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung der Nutzer zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Sofern anonymisierte oder pseudonymisierte Daten für die vorgenannten Zwecke ausreichend sind, wird auch nur auf diese Form der Daten verwendet.

Soweit die ZGS Daten speichert, wurden von der ZGS umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz von personenbezogenen Daten z.B. vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch getroffen. Die dazu eingesetzten Verfahren werden darüber hinaus regelmäßig überprüft und an den technischen Fortschritt angepasst. Die ZGS benutzt zur Verarbeitung von Nutzerdaten ein sicheres Übertragungsverfahren in Form der sog. TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security). Dieses Übertragungsverfahren wird von den gängigen Internet-Browsern unterstützt. Die mit dieser Art der Übertragung übermittelten Daten werden verschlüsselt, bevor eine Versendung erfolgt.

Welche Daten von der ZGS erfasst werden und wie die ZGS diese nutzt, können Sie bitte den folgenden Informationen entnehmen:

  1. Erhebung und Verarbeitung von Daten

Jeder Zugriff auf die Webseiten der ZGS und jeder Abruf einer auf diesen Webseiten hinterlegten Datei werden in einem Zugriffsprotokoll protokolliert. Die Speicherung dieser Protokolldaten dient lediglich internen systembezogenen und statistischen Zwecken zum Betrieb, zur Sicherheit und zur Optimierung der Webseiten der ZGS.

In diesem Zusammenhang erhebt und speichert der Provider der Webseiten der ZGS automatisch Informationen in sog. Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an die ZGS übermittelt. Zu diesen Server-Log-Files gehören u.a.:

  • Browsertyp / Browserversion des zugreifenden Endgeräts,
  • verwendetes Betriebssystem des aufrufenden Endgeräts,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Webseite),
  • IP-Adresse und Hostname des zugreifenden Rechners / Endgeräts,
  • Name der abgerufenen Webseite und der aufgerufenen Datei,
  • Zugriffszeit und Datenmenge sowie
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten können nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die ZGS behält sich vor, diese Daten nachträglich prüfen zu lassen, wenn der ZGS konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

  1. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Die ZGS verwendet Ihre personenbezogenen Daten, d.h. gem. § 3  Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, wozu nach derzeitiger Rechtsprechung ebenfalls IP-Adressen gezählt werden, ausschließlich zur Vertragsabwicklung, zur Kundenverwaltung und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung per E-Mail an tchibo-angebot@schuelerhilfe.de mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung widerrufen, wenn deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist oder wird. Es wird darauf hingewiesen, dass im Falle des Widerrufs der Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten leider die weitere Erbringung von Diensten durch die ZGS nicht mehr möglich ist.      

Nutzer, die der ZGS ihre Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse und/oder weitere Kontaktdaten übermittelt haben und sich gesondert damit einverstanden erklärt haben, dass ihre persönlichen Daten unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen für eigene Werbezwecke von der ZGS verwendet werden, können von der ZGS telefonisch, per E-Mail oder per Post kontaktiert werden, um über spezielle Angebote informiert zu werden. Diese Informationen können vom Nutzer jederzeit durch Übersendung einer entsprechenden E-Mail an tchibo-angebot@schuelerhilfe.de abbestellt werden.

Im Rahmen des Bestellvorgangs (Rechnungs- und/oder Lieferadresse) angegebene Kontaktdaten (wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) werden bei der ZGS zum Zweck der Vertragserfüllung gespeichert und wieder gelöscht, sobald die ZGS zur Speicherung nicht mehr rechtlich verpflichtet ist. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die vom Nutzer angegebenen Daten werden von der ZGS für die Abwicklung der Bestellung verwendet, wobei die angegebenen Zahlungsdaten gegebenenfalls an die Hausbank der ZGS weitergegeben werden. Die ZGS wird die vom Nutzer angegebenen Daten nach Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten löschen. Um unberechtigten Zugriff Dritter auf die persönlichen Daten des Nutzers, insbesondere Finanzdaten, zu verhindern, wird der Vorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

Im Rahmen von Anfragen über die Service-Hotline oder per E-Mail übermittelte und angegebene Kontaktdaten (wie z.B. Name, Adresse oder E-Mail-Adresse) werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei der ZGS gespeichert. Diese Daten gibt die ZGS nicht ohne Einwilligung weiter.

Es wird darauf hingewiesen, dass unverschlüsselte E-Mails, die über das Internet versandt werden, nicht hinreichend vor der unbefugten Kenntnisnahme durch Dritte geschützt sind. Solche E-Mails stellen technisch im Allgemeinen nicht einen sicheren Kommunikationsweg dar. Bei der Übermittlung von vertraulichen Informationen empfiehlt die ZGS die Nutzung einer Verschlüsselung oder die Wahl des Postwegs.

Im Rahmen dieser Datenschutzerklärung

  1. stimmt der Nutzer der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch die ZGS zu, soweit dies für die Nutzung dieses Internetangebotes erforderlich ist;
  2. nimmt die ZGS den Schutz der personenbezogenen Daten des Nutzers sehr ernst und verpflichtet sich, die Privatsphäre des Nutzers zu respektieren. Damit die ZGS aber dem Nutzer dieses Internetangebot zugänglich machen und dem Nutzer gegenüber ggf. geschuldete Leistungen erbringen kann, sind die Erhebung und Verwendung bestimmter personenbezogener Daten des Nutzers notwendig;
  3. verwendet die ZGS die Daten des Nutzers nur für statistische Zwecke, zur technischen Administration und zur Abwicklung der abgeschlossenen Verträge. Für andere Zwecke werden die Daten des Nutzers nur bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilligung des Nutzers verwendet. An Dritte werden die Daten des Nutzers nur weitergegeben, wenn dies zur Erbringung dieses Internetangebotes und zur Abwicklung der abgeschlossenen Verträge erforderlich ist bzw. eine entsprechende Einwilligung vorliegt;
  4. haben die Nutzer gemäß § 34 BDSG das Recht, von der ZGS Auskunft über ihre hinterlegten Daten zu verlangen. Daneben haben die Nutzer im Umfang von § 35 BDSG das Recht, von der ZGS die Berichtigung, Löschung und Sperrung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Entsprechende Auskunfts-, Berichtigungs-, Löschungs- oder Sperrungsverlangen ebenso wie Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen bzw. dieser Datenschutzerklärung sind an die folgende verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung,

ZGS Bildungs-GmbH
Ludwig-Ehrhard-Str. 2
D-45891 Gelsenkirchen

Service-Hotline: 0800 194 18 51

E-Mail: tchibo-angebot@schuelerhilfe.de,

zu richten;

  1. stimmt der Nutzer bei Besuch der Webseiten der ZGS der Ablegung eines Cookies auf seinem Rechner zu. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einem Webserver an den Browser des Nutzers geschickt und auf dessen Festplatte abgelegt wird. Die meisten der von der ZGS verwendeten Cookies sind sog. Session-Cookies, die automatisch nach dem Ende des Besuchs der Webseiten der ZGS gelöscht werden. Andere Cookies bleiben auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert, bis diese gelöscht werden. Durch diese Cookies wird es der ZGS ermöglicht, den Browser des Nutzers beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Über einen Cookie hat die ZGS keine Möglichkeit, den Nutzer zu identifizieren. Die ZGS erhält lediglich die Möglichkeit, Informationen über die Nutzung der Webseiten der ZGS durch den Nutzer zu erhalten, die die ZGS bei dem Besuch des Nutzers ablesen kann (z.B. besuchte Seite, Datum und Uhrzeit des Besuchs, etc.). Der Nutzer kann das Abspeichern von Cookies natürlich auch ablehnen, indem er seine Browser-Einstellungen entsprechend ändert; aber in diesem Fall können die Funktionen der Webseiten der ZGS teilweise eingeschränkt sein. Der Nutzer kann die Cookies auch jederzeit einzeln löschen. Hinweise darüber findet der Nutzer in der Bedienungsanleitung seines Rechners und seines Browsers.
  2. wird darauf hingewiesen, dass die ZGS zur Auswertung der Nutzung der Webseiten das Analysetool Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“ genannt), verwendet. Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, d.h. kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseiten durch den Nutzer ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseiten durch den Nutzer (einschließlich der IP-Adresse des Nutzers) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Auf den Webseiten der ZGS wurde die IP-Anonymisierung aktiviert. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt, bevor sie an einen Server übermittelt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse des Nutzers an einen Server in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird im Auftrag des Betreibers dieser Webseiten diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Webseiten durch den jeweiligen Nutzer auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für den Webseitenbetreiber zusammen zu stellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen ggf. an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Google wird in keinem Fall die IP-Adresse des Nutzers mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Der Nutzer kann die Installation bzw. Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Software verhindern; die ZGS weist den Nutzer jedoch darauf hin, dass der Nutzer in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen der Webseiten der ZGS vollumfänglich wird nutzen können. Durch die Nutzung der Webseiten der ZGS erklärt sich der Nutzer mit der Bearbeitung der über den Nutzer erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu den zuvor benannten Zwecken einverstanden.

Eine Informationsmöglichkeit hinsichtlich Zweck, Umfang und Nutzung der erhobenen Daten durch Google sowie zu den Rechten des Nutzers und den Einstellungsmöglichkeiten kann der Nutzer den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von Google entnehmen, welche unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://www.google.de/intl/de/policies/ von Google zur Verfügung gestellt werden.

Wenn der Nutzer prinzipiell nicht möchte, dass seine Daten durch Google Analytics aufgezeichnet werden, so hat der Nutzer die Möglichkeit der Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf seine Nutzung der Webseiten der ZGS bezogenen Daten (inkl. seiner IP-Adresse) sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und die Webanalyse dadurch zu verhindern, indem der Nutzer das unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plug-In herunterlädt und installiert.

ZGS Bildungs-GmbH, Ludwig-Erhard-Straße 2, 45891 Gelsenkirchen im September 2017.

Impressum

ZGS Bildungs-GmbH

Ludwig-Erhard-Str. 2
45891 Gelsenkirchen

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Herr Dieter Werkhausen, Herr Michael Strehler

Kontakt:
Service-Hotline:
0800 194 18 51
E-Mail: tchibo-angebot@schuelerhilfe.de

Eintragung im Handelsregister:
Registergericht: Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer
Registernummer: HRB 10129

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a Umsatzsteuergesetz (UStG): DE 267351866

Hinweis zur Online Streitbeilegung gem. Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Die Streitbeilegungsplattform finden Sie unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr.

Rechtliche Hinweise

  1. Allgemeine Informationen

Die ZGS Bildungs-GmbH (im Folgenden “ZGS” genannt) hat diese Webseiten zur persönlichen Information der Nutzer eingerichtet. Die ZGS bemüht sich nach besten Kräften, den Zugang zu den Webseiten rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche zu ermöglichen. Davon ausgenommen sind Umstände, die außerhalb des Zuständigkeitsbereiches der ZGS liegen, sowie alle Ausfallzeiten und erforderlichen Wartungsarbeiten an den Webseiten und den Dienstleistungen.

Daher kann die ZGS weder die Verfügbarkeit der Webseiten und/oder der Dienstleistungen noch die Zuverlässigkeit der Übertragung und Dienstleistungen in Bezug auf Antwortzeiten und Qualität garantieren. Die ZGS kann nicht zur Verantwortung gezogen werden, wenn die Webseiten nicht zur Verfügung stehen und/oder die Dienstleistungen nicht in Anspruch genommen werden können.

  1. Haftung für Inhalte

Die Informationen und Empfehlungen auf diesen Webseiten werden in gutem Glauben zur Verfügung gestellt. Die ZGS bemüht sich mit größtmöglicher Sorgfalt bei der Erstellung dieser Webseiten um die Verbreitung qualitativ hochwertiger Informationen. Dennoch kann die ZGS keine Gewähr dafür übernehmen, dass diese Inhalte richtig, vollständig und aktuell sind. Die Nutzung der Inhalte der Webseiten der ZGS erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers.

Gemäß § 7 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG) ist die ZGS als Dienstanbieter für eigene Inhalte dieser Webseiten verantwortlich. Gemäß den §§ 8, 9 und 10 TMG besteht allerdings keine Verpflichtung, dass die ZGS Informationen von Dritten, die übermittelt oder gespeichert wurden, überwachen oder Umstände ausforschen müsste, die Hinweise auf nicht rechtmäßige Tätigkeiten ergeben. Davon unberührt ist die von den allgemeinen Gesetzen vorgegebene Verpflichtung zur Sperrung oder Entfernung von Informationen. Eine Haftung kann erst dann erfolgen, wenn die ZGS von einer konkreten Verletzung von Rechten Kenntnis erlangt hat. Sobald die ZGS von einer solchen Verletzung von Rechten Kenntnis erlangt, wird eine unverzügliche Entfernung der entsprechenden Inhalte erfolgen. Informationen auf den Webseiten dürfen nicht als Empfehlungen ausgelegt werden, Informationen, Dienstleistungen, Produkte oder Formulierungen abweichend von Urheberrechten oder eingetragenen Marken zu benutzen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung der ZGS wieder. Die ZGS lehnt jede ausdrückliche oder stillschweigende Haftung für den Fall ab, dass die Nutzung dieser Informationen ein Urheberrecht oder eine eigetragene Marke verletzt.

Die Informationen und/oder Dokumente auf diesen Webseiten können jederzeit geändert und aktualisiert werden. So können diese z.B. zwischen dem Zeitpunkt, an dem Informationen heruntergeladen werden, bis zu dem Zeitpunkt, an dem diese Informationen gelesen werden, aktualisiert worden seien. Die Angaben erfolgen ausschließlich zu Informationszwecken und gelten nicht als verbindliche Angebote der ZGS. Fehler oder Auslassungen werden nicht ausgeschlossen. Durch die reine Nutzung der Webseiten der ZGS kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und der ZGS zustande.

Der Zugang zu den Produkten und Dienstleistungen, die auf den Webseiten vorgestellt werden, kann Einschränkungen unterliegen. Der Nutzer hat daher sicherzustellen, dass die Rechtsprechung des Landes, in dem er sich mit dem Internet verbindet, den Zugriff auf die Webseiten genehmigt.

  1. Haftung für Links

Diese Webseiten enthalten Links, die zu externen Internetseiten von Dritten führen. Auf die Inhalte dieser externen Seiten hat die ZGS keine Einflussmöglichkeit. Der Verweis mittels Hyperlink stellt auch keine Empfehlung dieser Internetseiten oder der sie betreibenden Unternehmen oder ihrer Produkte durch die ZGS dar. ZGS hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Internetseiten.

Es ist der ZGS daher nicht möglich, eine Gewähr für diese Inhalte und/oder Informationen zu übernehmen. Die Verantwortung dafür hat der jeweilige Anbieter/Betreiber der entsprechenden Internetseiten. Der ZGS kann ohne konkrete Anhaltspunkte nicht zugemutet werden, die verlinkten Internetseiten inhaltlich zu kontrollieren. Sobald die ZGS von einer Rechtsverletzung Kenntnis erlangt, wird der entsprechende Link unverzüglich entfernt.

  1. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Ausschluss der Haftung ist als Teil des Internetangebotes der ZGS zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile dieses Haftungsausschlusses in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

  1. Geistiges Eigentum

Die auf diesen Webseiten enthaltenen Fotos, Texte, Slogans, Zeichnungen, Bilder, Videos, Datenbanken und sonstigen Werke sind das geistige Eigentum der ZGS oder von Dritten, von denen die ZGS die Nutzungsgenehmigung erhalten hat. Inhalte von Dritten sind deren geistiges Eigentum. Ohne schriftliche Genehmigung des jeweiligen Erstellers oder Autors dürfen die Werke bzw. Inhalte nicht vervielfältigt, bearbeitet, verbreitet und verwertet werden. Die Papier- oder Datenreproduktionen dieser Webseiten und der darauf wiedergegebenen Werke sind ausschließlich zur persönlichen Nutzung genehmigt, ausgeschlossen ist die Nutzung zu Werbezwecken, gewerblichen Zwecken und/oder Informationszwecken. Sobald die ZGS von einer Rechtsverletzung Kenntnis erlangen sollte, wird der entsprechende Inhalt unverzüglich entfernt werden. Mit Ausnahme der oben genannten Bestimmungen ist – unabhängig vom Verfahren oder Medium – jede Vervielfältigung, Darstellung, Nutzung oder Änderung der gesamten Webseiten, insgesamt oder in Teilen, oder der Werke, aus denen die Webseiten zusammengestellt sind, insgesamt oder in Teilen, ohne vorherige Genehmigung der ZGS streng untersagt.

Die Namen ZGS, Schülerhilfe GmbH & Co. KG und Schülerhilfe Promotion GmbH, die dazugehörigen Slogans, Logos und grafischen Darstellungen sowie die Namen der Produkte der ZGS, der Schülerhilfe GmbH & Co. KG und der Schülerhilfe Promotion GmbH dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung der ZGS, der Schülerhilfe GmbH & Co. KG und der Schülerhilfe Promotion GmbH verwendet werden. Gemäß diesen Regelungen darf der Nutzer die Informationen und Elemente der Webseiten in keiner Art und Weise kopieren, ändern oder reproduzieren. Ferner ist der Nutzer nicht befugt, auf die Webseiten einzuwirken oder die geistigen Eigentumsrechte der ZGS oder Dritter, von denen die ZGS die Nutzungsgenehmigung erhalten hat, zu verletzen. Sofern dies nicht ausdrücklich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder anderweitig genehmigt wurde, ist die Nutzung von geistigen Eigentumsrechten der ZGS oder Dritter, die die ZGS zur Nutzung berechtigt haben, streng untersagt. 

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums angegebenen oder vergleichbaren Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen, Spam-E-Mails oder Werbung ist nicht gestattet. Einer solchen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Sollte dies dennoch geschehen, behält sich die ZGS rechtliche Schritte dagegen vor.

  1. Allgemeine Gleichstellung

In den von der ZGS verwendeten Texten und Formulierungen wird meist nur eine Geschlechtsform verwendet, um eine bessere Lesbarkeit zu gewährleisten. Davon unbeeinflusst beziehen sich alle Angaben der Webseiten der ZGS auf alle Geschlechter. 

ZGS Bildungs-GmbH, Ludwig-Erhard-Straße 2, 45891 Gelsenkirchen im September 2017.