×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Android

Android ist ein Betriebssystem für Tablet-PCs, Netbooks und Smartphones. Die Software ist frei verfügbar und wird von der OHA (Open Handset Alliance) entwickelt – Google ist das Hauptmitglied dieses aus knapp 90 Unternehmen bestehenden Konsortiums.

Was sind die besten Android-Apps?

Der "Google Play Store" hat den "Android Market" im März 2012 als Sammelstelle für Android-Apps abgelöst. Dieser ist selbst eine Android App – die Installation empfiehlt sich auf jedem Android-Handy, Android-Smartphone und Android-Tablet. Die Wahl der Android-Apps hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

Unter den Messenger-Apps hat sich der "WhatsApp Messenger" durchgesetzt. Schutz vor Viren verspricht die kostenlose App "AVG Antivirus Free". Für die Videotelefonie ist "Skype" die beliebteste Applikation. "MyPhoneExplorer" ist die verbreitetste kostenlose App zur Synchronisation zwischen Android Handy und Computer.

Wie finde ich heraus, welche Android-Version auf einem Smartphone installiert ist?

Die installierte Android-Version wird in drei Schritten ermittelt:

1. Die Einstellungen-App öffnen

2. Den Menüpunkt "Über das Telefon" bzw. "Telefoninfo" oder "Infos zu Gerät" auswählen

3. Die Android-Version wird unter "Firmware-Version" angezeigt.

Wie installiere ich die neue Android-Version?

Bevor die Android-Version aktualisiert wird, ist ein Back-up der gespeicherten Daten vorzunehmen. Für die Installation stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl:

1. Die automatische Variante ist die einfachste; der Smartphone-Besitzer wird per Nachricht informiert.

2. Bei der manuellen Installation werden dieselben Schritte wie bei der Überprüfung der Android-Version durchgeführt. Im Menüpunkt "Telefoninfo" wird der Punkt "Software-Update" ausgeführt.

3. Die dritte Variante ist die Aktualisierung mithilfe eines Computers. Die Verbindung zum Smartphone wird über USB hergestellt. Die Installation erfolgt durch die Software des Smartphone-Herstellers.

Welche spezifischen Vorteile bieten Windows, Android oder iOS?

Android läuft auf günstigen Smartphones für Einsteiger ebenso wie auf edlen Quad-Core-Geräten mit Full-HD-Display. Verglichen mit iOS und Windows ist für den flüssigen Betrieb leistungsstärkere Hardware nötig. Die große Verbreitung macht Android zur primären Zielscheibe von schädlicher Software.

Bei iOS ist die Verknüpfung von Diensten, Apps und Endgerät am weitesten entwickelt. Zahlreiches Zubehör ist erhältlich. Mit der Entscheidung für iOS ist man vollständig an Apple gebunden.

Windows Phone 8 ist der Nachzügler unter den Smartphone-Betriebssystemen. Mit mehr als 150.000 Apps ist die Auswahl verglichen mit den knapp eine Million Apps für Android gering.

Ist Android ohne Google wertlos?

Für den Betrieb eines Android-Smartphones sind die Apps von Google nicht notwendig. Das Smartphone ist auch ohne Google-Account einsatzbereit. Allerdings sind viele wesentliche Funktionen – wie etwa die Nutzung des Google Play Stores – nur nach der Synchronisierung mit einem Google-Konto nutzbar.