×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Audioformate

Das Audioformat ist ein spezielles digitales Datenformat. Der Aufbau eines Audio-Datenstroms oder einer Audiodatei ist in dem Format beschrieben.

Was sind verlustfreie und verlustbehaftete Audioformate?

Die verlustbehaftete Kompression (Lossy) beschreibt Verfahren, bei denen wenig relevante Signalanteile ignoriert werden und so eine Datenreduktion stattfindet. In der Praxis werden die Eigenschaften des menschlichen Innenohres nachgebildet und ausgenutzt. Was das menschliche Gehör nicht wahrnehmen kann, muss auch nicht gespeichert werden. Ein derartiges Modell wird als psychoakustisches Modell bezeichnet. Die modernen Verfahren erzielen eine Qualität, die das menschliche Ohr vom Original nicht unterscheiden kann. Die Ausgabequalität des MP3-Formats wurde seit der Entwicklung (1987) bis heute stets weiter verbessert. AAC, Vorbis oder WMA sind weitere Formate mit hoher Qualität. Verlustfreie Audioformate (Lossless) bieten eine Datenreduzierung, die originalgetreu vonstattengeht. Die Dateien schrumpfen um 25 bis 50 Prozent. WAV (PCM) ist der größte gemeinsame Nenner aller Windows-Formate – das Äquivalent von Apple heißt AIFF. Mithilfe entsprechender Softwareprogramme wird aus einer verlustfreien eine verlustbehaftete Datei erstellt – mit gleichzeitiger Verkleinerung der Dateigröße.

Apple Lossless (MP4) oder Windows Media Audio (WMA) sind z. B. verlustfreie Formate. Apple Lossless Audio Codec (ALAC) ist ein freier Codec, der die verlustfreie Kompression von Audiodaten ermöglicht. Dabei wird eine durchschnittliche Reduzierung von 60 Prozent erreicht.

Welche Audioformate spielt mein Handy ab?

Moderne Smartphones und Handys spielen alle gängigen Audioformate ab. Das MP3-Format ist der Standard. AAC ist eine Weiterentwicklung und ermöglicht kleinere Dateien bei gleicher Qualität. WMA ist der Standard von Microsoft. Viele Handys sind ebenfalls kompatibel zum WMA-Format.