×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Display-Größe

Die Display-Größe ist ein wichtiges Kaufkriterium bei Smartphones und Mobilfunkgeräten im Allgemeinen. Je größer das Display, desto übersichtlicher ist auch das Menü des Handys bzw. sind die Websites beim mobilen Surfen. Allerdings ist ein großes Handy meist mit einem höheren Gesamtgewicht des Mobilfunkgeräts verbunden. Für kleinere Anwendungen genügt daher oft ein kleines Display mit geringer Auflösung. Wenn das Mobilfunkgerät jedoch häufig für große Anwendungen und für das Betrachten zahlreicher Texte und Inhalte im Internet genutzt werden soll, ist eine ausreichende Display-Größe unverzichtbar. Beim Kauf sollte daher einerseits auf die Bilddiagonale und die daraus resultierende Display-Größe und andererseits auf die Auflösung geachtet werden.

Display-Größe und Auflösung

Abhängig von der Display-Größe ist auch die Auflösung des Mobilfunkgeräts. Bei der Auswahl sollte das persönliche Nutzerverhalten eine große Rolle spielen. Ein Handy, das vorrangig zum Telefonieren und Versenden von Kurznachrichten genutzt wird, kommt meist auch mit einem kleinen Display und einer Auflösung von 240x320 Pixel aus. Für den alltäglichen Gebrauch beim mobilen Surfen empfiehlt sich hingegen eine Auflösung von mindestens 320x480 Pixel, um alle Inhalte gut und schnell lesen zu können.

Wird das mobile Surfen hingegen viel und auch für geschäftliche Zwecke genutzt, ist eine Auflösung von 480x800 Pixel empfehlenswert. Mit einer Display-Größe für diese Auflösung lassen sich nahezu komplette Websites und deren Inhalte anschauen und durchstöbern. Durch das Heranzoomen an einen Text wird bei einer entsprechenden Display-Größe das Geschriebene gut sichtbar und kann für Recherchezwecke genutzt werden.