×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Flatrate

Sowohl für die Nutzung des Mobilfunknetzes als auch für das Surfen im Internet spielt die Flatrate eine wichtige Rolle. So gelingt es, die Kosten für den Gebrauch dieser Medien in einem preiswerten Rahmen zu gestalten. Durch kluges Kombinieren verschiedener Flatrate-Angebote eröffnen sich hierbei weitere Sparpotenziale.

Wann lohnt sich eine Flatrate?

Alles hat seinen Preis, so auch die Nutzung unserer modernen sowie unverzichtbaren Medien. In diesem Zusammenhang werden Unmengen von Datenpaketen durch die Netze bewegt. Diese sind schließlich die Voraussetzung für einen barrierefreien Mehrwert von Online-Diensten. Wer hier flexibel und ohne Rücksicht auf Volumenbeschränkungen im Netz unterwegs sein möchte, für den ist die Nutzung einer Flatrate sinnvoll.

Was ist der Unterschied zwischen einer Flat und einer Allnet Flat?

Der Begriff Flat bezieht sich auf eine pauschale Entgeltzahlung für die Nutzung der Dienste eines Mobilfunk- oder Kabelanbieters. Bei der Mobiltelefonie können unter anderem einzelne Mobilfunknetze für eine Flatrate-Nutzung freigegeben werden. Als komfortable Lösung gilt hierbei allerdings die Allnet Flat. Diese ermöglicht das uneingeschränkte Telefonieren in alle Mobilfunknetze sowie ins Festnetz.

Welche Flatrate passt zu mir?

Die Art und Weise der Handynutzung spielt eine entscheidende Rolle für das benötigte Datenvolumen und den hiermit verbundenen Kosten. Die Flatrate ermöglicht dabei ein entspanntes Telefonieren innerhalb der oben bereits genannten Netze. Zusätzliche Kosten fallen nur noch bei der Wahl von Rufnummern im Ausland sowie bei Sondernummern an. Dies ermöglicht den Gebrauch eines Handys, ohne Kostendruck und dies in einem moderaten Rahmen. Dennoch macht das Ganze natürlich nur dann Sinn, wenn der durchschnittliche Volumenverbrauch die Buchung einer Flatrate aus wirtschaftlicher Sicht überhaupt rechtfertigt. In diesem Rahmen hilft die Erstellung eines Nutzerprofils, das sich in den Verbrauchsdaten der zurückliegenden Mobilfunkrechnungen widerspiegelt. Eine solche Analyse macht die Häufigkeit der gewählten Rufnummern sowie der in Anspruch genommen Dienste deutlich. Somit erhält der Nutzer Aufschluss zum eigenen Telefonierverhalten sowie eine optimale Grundlage für die Suche nach dem individuell am besten geeigneten Mobilfunkvertragsrahmen.

Wann lohnt sich die Wahl einer günstigeren Alternative?

Natürlich können Volumentarife ebenfalls eine gute Ergänzung darstellen. Dennoch hängt dies ausschließlich vom individuellen Nutzungsverhalten des Einzelnen ab. Ist der Volumentarif erschöpft, greift hingegen wieder der herkömmliche Tarif. Tatsächlich rechnen sich Verträge ohne die Einbindung einer Flat in der Regel nur dann, wenn eine zurückhaltende Inanspruchnahme der Vielfalt von Diensten, die im Mobilfunknetz angesiedelt sind, zu den Profileigenschaften eines Handybesitzers zählt.