×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

HDMI

High Definition Multimedia Interface

HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine Schnittstelle, die eine große Übertragungsrate gewährleistet und ursprünglich entwickelt wurde, um beispielsweise hochauflösende Videos von einem Blu-ray-Player an einen HD-Bildschirm zu senden. Das Verfahren wird mit einigen Modifikationen mittlerweile auch genutzt, um HD-Videos vom Handy auf andere Geräte zu übertragen.

Handy-Kameras sind heute mehr als eine nützliche Zugabe zum Mobiltelefon. Teilweise liefern sie eine Bildqualität, die derjenigen von Foto- oder Videokameras in nichts nachsteht. Einige Firmen spezialisieren sich insbesondere auf die Qualität der Handy-Kamera und verbauen hochwertige Objektive. Der geringe Volumenzuwachs und eine minimale Einbuße an Handlichkeit werden dabei in Kauf genommen, denn im Ergebnis hat der Nutzer zwei hochwertige Geräte in einem.

Ist die Handy-Kamera zudem HD-fähig, fallen bei der Speicherung der Videos auf dem Handy immense Datenmengen an. Diese Daten sollen oft später an ein externes Gerät gesendet werden. MHL (Mobile High Definition Link) ist eine Modifikation der HDMI-Verbindung, die der geringen Größe von Handys gerecht wird. Andererseits ist diese Form der Schnittstelle eine Erweiterung des microUSB-Standards. So stellt MHL gewissermaßen einen Adapter zwischen microUSB (auf der Seite des Handys) und HDMI (auf der Seite des externen Geräts) dar. Das hierfür erforderliche Kabel weist folgerichtig auf einer Seite einen microUSB- und an der anderen Seite einen HDMI-Stecker auf. So können mit der Handy-Kamera gedrehte Full-HD-Videos an einen hochauflösenden Bildschirm gesendet werden. Das Mobiltelefon fungiert in dieser Situation als Abspielgerät.