×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

IMEI

International Mobile Station Equipment Identity

IMEI (International Mobile Station Equipment Identity) bezeichnet die Seriennummer bei GSM- oder UMTS-Geräten. Mithilfe der 15-stelligen Seriennummer wird theoretisch jedes Endgerät eindeutig identifiziert.

Seit dem 1. April 2004 ist die IMEI-Nummer aus drei Teilen zusammengesetzt: Die ersten acht Ziffern stellen den TAC (Type Allocation Code) dar und dienen der Identifizierung eines Endgerättyps. Dabei beschreiben die ersten zwei Ziffern den RBI (Reporting Body Identifier), der auf die Akkreditierungsstelle hinweist. Den Zulassungscode bilden die folgenden sechs Ziffern. Die eigentliche Seriennummer (SNR) des Geräts wird von den darauf folgenden sechs Ziffern gebildet. Die Prüfziffer CD (Check Digit) ist die letzte Ziffer und wird ausschließlich im Gerät gespeichert.

Um das Gerät im Falle eines Diebstahls als gestohlen melden zu können, muss die IMEI zu Hause aufbewahrt werden.

Wo finde ich die IMEI-Nummer auf meinem Handy?

Bei vielen Handys befindet sich die IMEI-Nummer auf dem Typschild. Dieses ist in der Regel unter dem Akku angebracht. Im GSM-Standard ist einheitlich festgeschrieben, dass die IMEI eines Handys über die Eingabe *#06# im Eingabefeld für die Telefonnummer abgerufen werden kann. Diese wird anschließend im Display angezeigt. Die Abfrage funktioniert bei sämtlichen GSM-Endgeräten, unabhängig vom Hersteller und verwendetem Betriebssystem.

Wie finde ich die IMEI-Nummer von meinem iPhone heraus?

Um die IMEI-Nummer eines iPhones herauszufinden, wird das Menü „Einstellungen” geöffnet. Unter „Allgemein>Info” wird die IMEI-Nummer angezeigt. Der Menüpunkt kann ebenso auf dem iPod touch und iPad angezeigt werden.

Besitzer eines iPhone 5 finden die IMEI eingraviert auf der Rückseite des Gehäuses, in der Nähe der Unterkante. Beim iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone und iPhone 4s muss die SIM-Karte entfernt werden. Die IMEI-Nummer ist dort auf das SIM-Kartenfach aufgedruckt.

Alternativ befindet sich die Seriennummer zusätzlich auf der Originalverpackung des Geräts (auf dem Strichcode-Etikett).

Kann man sein Handy mit der IMEI-Nummer orten oder sperren?

Theoretisch kann das gestohlene Handy mithilfe der IMEI-Nummer gesperrt werden. Das Gerät ist anschließend mit keiner SIM-Karte mehr benutzbar. Softwareprogramme ermöglichen die Neuprogrammierung der IMEI-Nummer, weshalb diese als Diebstahlschutz ungeeignet ist. Die Ortung des Handys mittels IMEI ist durchführbar, wird jedoch praktisch kaum angewandt; das Gerät muss dazu im Mobilfunknetz angemeldet sein. Wird eine SIM-Karte von einem anderen Netzbetreiber verwendet, kann das Gerät nur selten geortet werden. Die Polizei ortet das Handy nur, wenn es den Ermittlungen bei einer Straftat dient – der Diebstahl des Geräts reicht nicht aus.