×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Mailbox

Die Mailbox ist eine Art mobiler Anrufbeantworter. Sie speichert Nachrichten von Anrufern. Dies ist zum Beispiel dann nötig, wenn der Akku entladen, kein Netz verfügbar oder das Handy ausgeschaltet ist. In diesen Fällen nimmt die Mailbox den Anruf entgegen und informiert den Anrufer mittels eines vorgefertigten oder vom Nutzer aufgesprochenen Textes darüber, dass eine Verbindung zurzeit nicht möglich ist. Der Anrufer kann nun eine Nachricht hinterlassen, die der Mailbox-Nutzer jederzeit abrufen kann.

Wie kann ich die Mailbox deaktivieren?

Bei den drei großen Netzbetreibern o2, Vodafone und Telekom wird die Rufumleitung auf die Mailbox durch Eingabe der Zahlenkombination ##002# deaktiviert. Die Mailbox selbst bleibt hierdurch erhalten, es werden lediglich keine Anrufe mehr auf diese umgeleitet. Bei E-Plus wird die Mailbox auf Wunsch vom Kundenservice deaktiviert. Prepaid-Nutzer müssen hingegen ihre Mailbox kostenlos anrufen und die Zahlenfolge 3-2-8 eingeben.

Wie kann ich die Mailbox abhören?

Jeder Nutzer eines Mobiltelefons bekommt im Grunde zwei Nummern zugewiesen. Die eine ist die Verbindungsnummer und die andere die Nummer der Mailbox. Wenn ein Nutzer die ihm zugewiesene Mailbox-Nummer anruft, kann er alle darauf befindlichen Nachrichten abhören. Anschließend teilt eine Bandansage die verschiedenen Möglichkeiten mit, wie mit den einzelnen Nachrichten verfahren werden soll. Diese können gespeichert, gelöscht oder noch einmal abgehört werden.

Wie höre ich meine Mailbox im Ausland ab?

Prinzipiell kann die Mailbox auch im Ausland ganz normal über die Mailbox-Rufnummer abgehört werden. Zu beachten ist jedoch, dass hierbei höhere Kosten entstehen als bei einer Abfrage im Innland. Bei Gesprächen außerhalb der EU werden einerseits die Roaming-Gebühren von der Grenze bis zum Handy des Nutzers fällig. Andererseits berechnet der Anbieter die Kosten der Umleitung vom eigenen Mobilfunkgerät zur Mailbox. Innerhalb der EU fallen hingegen lediglich die Roaming-Gebühren an, weil die doppelte Umleitung nicht mehr zulässig ist.

Unter welcher Nummer kann ich meine Mailbox anrufen?

Über welche Nummer die Mailbox erreichbar ist, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. So kann die Mailbox bei der Telekom D1 zum Beispiel über die 3311 erreicht werden. Bei Vodafone ist es hingegen die 5500, während bei E-Plus die 9911 gewählt werden muss. Von hier aus wird der Nutzer dann zur Mailbox geleitet und erhält mitgeteilt, wie weiter zu verfahren ist. Viele Anbieter versenden zudem eine SMS, sobald ein Anruf auf der Mailbox eingegangen ist, und schreiben in diese ebenfalls die Nummer, über welche die Nachricht abgehört werden kann.