×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Push to Talk

Push to Talk, auch als Push over Cellular (PoC) bezeichnet, ist eine praktische Technologie, um Sprachnachrichten per Tastendruck an einen oder zeitgleich mehrere Teilnehmer zu versenden. Übersetzt lautet die Anweisung "Drücken, um zu sprechen". Bekannt ist das Verfahren vor allem im Sprechfunk bei Walkie-Talkies, da die Kommunikation nur im Halbduplex-Verfahren möglich ist, zum Senden muss explizit die entsprechende Taste gedrückt werden. Die Mobiltelefonie erfolgt im Vollduplex-Modus, die Kommunikation ist nicht richtungsabhängig, sodass gleichzeitig empfangen und gesendet werden kann.

Welchen Sinn macht Push to Talk beim Mobilfunk?

Es gibt verschiedene Antwortmöglichkeiten: Push to Talk ist zum Beispiel dann praktisch, wenn mehrere Personen innerhalb eines Arbeitsprozesses zeitgleich über die nächsten Schritte informiert werden müssen. Auf dem Handy können für diesen Bedarf etwa geschlossene Arbeitsgruppen eingerichtet werden, sodass tatsächlich jeder Adressat die Nachricht bekommt. Der eindeutige Vorteil gegenüber den bereits erwähnten Walkie-Talkies liegt in der Reichweite, die gegenüber dem herkömmlichen Sprechfunk keinen physikalischen Grenzen unterliegt. Ähnlich funktioniert Push to Talk auch im Freizeitbereich: Man kann dem Freundeskreis zum Beispiel den nächsten Treffpunkt mitteilen, ohne dass eine SMS geschrieben werden müsste. Wer etwa gerade im Auto unterwegs ist, wird diesen Vorteil zu schätzen wissen. In den USA ist die Push-to-Talk-Technologie sehr beliebt und wird in den verschiedensten Situationen genutzt. Mit zum Erfolg in den USA hat sicherlich die digitale Bündeltechnik beigetragen, die schneller als die paketorientierte Übertragung ist und so gut wie keine Synchronisationsprobleme mit sich bringt.

Die Push-to-Talk-Funktion wird in der Regel in Form einer App auf dem eigenen Handy installiert. Apps gibt es dabei von verschiedenen Anbietern für alle gängigen Betriebssysteme wie iOS, Android oder Windows Mobile. Alle Teilnehmer müssen die entsprechende App installieren, um Push to Talk gemeinsam nutzen zu können.