×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Stylus

Als Stylus bezeichnet man einen Eingabestift, der zur Bedienung von Touchscreens verwendet wird. Die Verwendung des Stifts erweist sich hauptsächlich an kleinen Displays als sinnvoll, weil mit einem Stift präziser gearbeitet werden kann als mit den bloßen Fingern. So wurden in der Vergangenheit Organizer und Handhelds mehrheitlich mit einem Stylus ausgeliefert, weil einige ihrer fortgeschrittenen Funktionen nur auf diese Weise umfassend genutzt werden konnten. Insbesondere die Handschrifterkennung, die als einer der ersten Hersteller die Firma Palm mit ihrem Palm Organizer bot, erforderte einen Stylus.

Es ist ein sehr einfaches Gerät, das aus Kunststoff besteht, ca. so lang wie ein Finger, aber nur wenige Millimeter dick ist. Der Kern besteht aus weichem Kunststoff, der von einer festeren Kunststoffhülle ummantelt ist. Der weiche Kunststoffkern mündet vorn in die Spitze und berührt auf einer sehr kleinen Fläche den Bildschirm. Somit werden sehr präzise Eingaben möglich und das Zerkratzen bzw. die Verschmutzung des Displays wird vermieden. Sowohl im Namen wie auch im Aussehen ähnelt der Stylus nicht zufällig dem Stilus der griechischen Antike. Dort wurde der Schreibgriffel zum Schreiben auf Wachsplatten benutzt, in welche die Schriftzeichen eingeritzt wurden. Mit einem abgeplatteten Ende konnten Fehler durch Glätten der Wachsschicht korrigiert werden. Das Ziel, das mit heutigen Touchscreens verfolgt wird, ist ein ähnliches. Das „Look and Feel” der Geräte unterscheidet sich kaum von den antiken Vorbildern. Allerdings ist das „Speichervermögen” ungleich größer als bei diesen.

Dennoch scheinen der Stylus und die Texteingabe mit diesem ein Zwischenstadium in der Entwicklung von Handhelds zu sein. Die Eingabe ist ähnlichen Problemen unterworfen wie die Spracherkennung, allerdings nicht so komfortabel und schnell. Der Trend scheint sich zur Sprachsteuerung wie dem „Siri” von Apple zu entwickeln. Ein Grund dafür mag sein, dass Apple-Gründer Steve Jobs den Stylus als Eingabegerät strikt ablehnte.