×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Tablet

Ein Tablet ist ein flacher Computer mit Touchscreen, dafür ohne Tastatur. Der Begriff „Tablet” stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Schreibtafel”, an die das Gerät äußerlich erinnert. Hinsichtlich der Größe rangiert das Tablet zwischen Mobiltelefon und Notebook. Optisch und in der Leistungsfähigkeit ähneln die Geräte modernen Smartphones. Der wohl bedeutendste Unterschied besteht in einem größeren Display. Die erforderliche Energie liefert ein integrierter Akku. Die Bedienung und Steuerung der Tablets erfolgt – wie von Smartphones bekannt – mit den Fingern. Alternativ steht häufig eine Stifteingabe zur Verfügung. Tablets erkennen, wie sie der Benutzer hält. Sie drehen die Anzeige automatisch in das Hoch- oder Querformat. Den bekanntesten Vertreter der Tablets stellt das iPad von Apple dar.

Tablet-PCs unterstützen das Arbeiten mit einer Internetverbindung. Dafür besitzen sämtliche Geräte standardmäßig ein WLAN-Modul. Zusätzlich bieten die Hersteller Tablets mit Mobilfunkunterstützung an. Besitzer eines Tablets mit Mobilfunkzugang sind nicht zwingend auf ein WLAN-Netz angewiesen. Entsprechende Geräte loggen sich über eine SIM-Karte in das Netz einer Mobilfunkgesellschaft ein. Die Mobilfunkverbindung nutzt das Tablet ausschließlich für Internetdienste. Telefonieren ist nicht möglich.

Im Jahr 1993 präsentiert Apple den ersten mit Tablets vergleichbaren Computer. Der Erfolg der Gerätekategorie bleibt über 15 Jahre überschaubar; Tablets gelten als Nischenmarkt. 2010 stellt Apple das erste iPad vor – der Beginn der Entwicklung eines neuen Massenmarktes. Zahlreiche Hersteller folgen dem iPad-Vorbild und entwickeln eigene Tablets. Technische Unterschiede zwischen den Modellen existieren in der Displaygröße und der Leistungsfähigkeit. Letzteres betrifft hauptsächlich die Speicherkapazität, den Prozessor und den Arbeitsspeicher.

Seit 2010 erfährt das Tablet eine breite Akzeptanz. Der Grund liegt in dem umfangreichen Angebot an installierbaren Applikationen. Die Anwendungen stehen über einen Store des Herstellers zum Download bereit. Tablets sind flach gebaut und leicht. Dies ermöglicht einen mobilen Einsatz der tragbaren Kleincomputer. Die Kombination aus Apps und Internetverbindung eröffnet mit Tablets praktische Einsatzszenarien. Die Benutzer surfen unterwegs mit den Geräten im Internet, rufen Mails ab, sehen sich Videos an oder spielen unterhaltsame Games. Des Weiteren bietet sich das Tablet als digitaler Notizblock an.