×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Video-Messaging

Eine sehr beliebte Handyfunktion ist das Video-Messaging. Mit diesem ist es möglich, kurze Videosequenzen mit dem Handy aufzunehmen und an einen Empfänger zu versenden. Diese nützliche Funktion wird sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich immer häufiger genutzt. Die ersten Schritte des Kindes oder ein lustiges Urlaubserlebnis werden an Freunde verschickt, während ein Immobilienmakler seinem Kunden ein Video von einem Haus schicken kann, das er für besichtigungswürdig hält.

Die Videos können hierbei selbst aufgenommen werden oder aber es werden Videos aus dem Internet weiter versendet. Als Ergänzung zu dem Video können kurze Text- oder Soundnachrichten hinzugefügt werden, damit der Empfänger weiß, worum es geht. Das Video-Messaging ist somit eine sinnvolle Erweiterung der MMS-Funktion eines Handys.

Technische Voraussetzungen für das Video-Messaging

Wer das Video-Messaging verwenden möchte, benötigt zu diesem Zweck ein Mobilfunkgerät mit Kamera. Mit diesem lassen sich kurze Videosequenzen aufnehmen, die in der Regel nicht größer als 95 kb sein dürfen. Dieses Video wird dann an eine Textnachricht gehängt und an den Empfänger versandt. Damit dieser das Video sehen kann, wird ein geeigneter Multimediaplayer benötigt. Ein solcher wird von vielen Anbietern kostenlos per Download zur Verfügung gestellt. Das Versenden solcher Video-Nachrichten kostet abhängig vom Anbieter unterschiedlich viel Geld. Bei einigen Tarifen ist jedoch bereits eine bestimmte Anzahl an kostenlosen Video-Nachrichten enthalten. Wer häufig Nachrichten schreibt oder Multimediadateien verschicken möchte, sollte beim Anbieter- beziehungsweise Tarifvergleich auf diesen Aspekt also speziell achten.