×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Windows Phone 7

Windows Phone 7 dient als Betriebssystem für Smartphones von Microsoft. Die Software stellt die Fortsetzung von Windows Mobile dar. Seit der Verfügbarkeit von Windows Phone 7 trägt es den Namen "Windows Phone Classic". Die erste "Windows Phone 7"-Version veröffentlicht Microsoft am 21. Oktober 2010. Die Vorgängerversion Windows Mobile lehnte an die Desktop-Ausgabe von Windows an. Sie erforderte die Bedienung mit Eingabestiften. Mit Windows Phone 7 schlägt Microsoft einen Kurswechsel ein. Das Unternehmen stellt ein Betriebssystem vor, das der Anwender mithilfe der Finger bedient. Windows Phone 7 unterstützt Multitouch – das gleichzeitige Verwenden mehrerer Finger.

Nach diversen kleineren Weiterentwicklungen veröffentlicht Microsoft im September 2011 Windows Phone 7.5. Am 30. Januar 2012 erscheint Windows Phone 7.8, das letzte große Update für das Betriebssystem. Das Nachfolgemodell Windows Phone 8 stellt der Software-Hersteller im Juni 2012 vor. Der Mainstream-Support für Windows Phone 7 ist bis September 2014 geplant. Windows Phone 7 stellt gewisse Hardwareanforderungen an Smartphones. Dazu gehören mindestens 512 Megabyte Arbeitsspeicher sowie ein Prozessor mit einem Gigahertz Taktfrequenz. Des Weiteren fordert es acht Gigabyte Flash-Speicher, Multitouch-Display, Kamera mit fünf Megapixeln und eine WLAN-Schnittstelle.

In Windows Phone 7 stehen dem Benutzer sogenannte "Hubs" zur Verfügung. Die Hubs unterteilen das Menü in feste Themengebiete wie Office, Kontakte, soziale Netzwerke, Video, Musik, Spiele und Bilder. Ein Hub fasst jeweils alle dazugehörigen Funktionen zusammen. Das schafft logische Strukturen und erleichtert die Bedienung. Der Benutzer gestaltet die Startseite von Windows Phone 7 individuell. Neben den Hubs heftet der Anwender Applikationen, Webseiten oder Karten an. Zudem weist er den einzelnen Icons Farben zu. Standardmäßig bietet das Betriebssystem bis zu 20 Farben. Die in Kacheln angeordneten Icons verschiebt der Anwender nach Belieben. Im Windows Phone Store erhält er kostenpflichtige und kostenfreie Anwendungen zur Installation auf Smartphones mit dem Windows-Betriebssystem. Dazu benötigt er ein Microsoft-Konto. Der Nutzer testet die "Try before you buy"-Funktion, bevor er kostenpflichtige Anwendungen kauft. Die Bezahlung erfolgt bei Windows Phone 7 über die Kreditkarte.