×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Cold Brew. Eiskalter Kaffeegenuss im Sommer!

Was steckt hinter dem Kaffeetrend "Cold Brew", und wie wird das angesagte Sommergetränk richtig zubereitet?
5 Fragen an Tchibo Kaffee-Sommelier Benjamin Widegreen.

Kalter Kaffee? Lecker!

Was genau ist Cold Brew Kaffee und wo kommt er her?
Benjamin Widegreen: Cold Brew ist tatsächlich kalt aufgebrühter Kaffee, der während seiner Zubereitung niemals Hitze ausgesetzt wird. In Europa ist er seit einigen Sommern im Trend – in den USA schon ein wenig länger.

Was unterscheidet ihn von „normalem“ Kaffee?
Durch die langsamere Zubereitungsmethode ist der Cold Brew die deutlich mildere Alternative. Es ist ein erfrischend fruchtiges Sommergetränk, ohne die typische Bitterkeit einer klassischen Tasse Kaffee. Cold Brew kann man also auch probieren, wenn man Kaffee bisher nicht so gern getrunken hat.

Wie bereite ich ihn zu?
Das Tolle an Cold Brew ist die einfache Zubereitung. Man kann sich spezielles Equipment zulegen oder einfach die French Press verwenden. 100-150 Gramm Kaffee grob mahlen und mit einem Liter kalten Wasser aufgießen und 12-16 Stunden warten. Danach das Kaffee-Konzentrat durch einen Filter gießen, und fertig ist der Cold Brew. Ob dann pur auf Eis oder als Grundlage für andere Getränke, ist natürlich Geschmackssache.

Kann man ihn dann noch verfeinern?
Auf jeden Fall! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Unter Zugabe von Sahne, Milch oder Früchten kann man unendlich viele Kreationen ganz nach persönlichem Geschmack erschaffen. Da findet jeder einen Favoriten.

Hört sich spannend an. Welches ist deine Lieblingsvariation?
Obwohl ich mich immer wieder in neue Kompositionen verliebe, habe ich doch einen Liebling, den ich gerne zubereite und auch in meinen Trainings empfehle: Cold Brew Tonic. Der ist einfach perfekt – sowohl für morgens als auch am Nachmittag. Und mit Tchibo Privat Kaffee African Blue kann man den Cold Brew Tonic auch ganz einfach selbst machen!

Benjamin Widegreen, gebürtiger Hamburger, ist seit gut 14 Jahren in der Branche als Kaffee-Experte tätig. Bei Tchibo ist er seit 2012 und hier unter anderem international als Kaffee-Trainer unterwegs.
Cold Brew
  

Benjamins Favorit: Cold Brew Tonic

Zutaten:
• 1 l kaltes Wasser
• 100-150 g Tchibo Privat Kaffee African Blue
• Tonic Water
• 1 Zitrone
• Eiswürfel
• Filter
• 1 Mischgefäß oder French Press
• Trinkglas

Zubereitung:
Den gemahlenen Kaffee mit dem Wasser in einem Gefäß oder der French Press vermischen und ca. 12 Stunden lang bei Raumtemperatur ziehen lassen. Das gebildete Konzentrat filtrieren und in ein Glas füllen. Dann Cold Brew mit Tonic aufgießen, Eiswürfel und Zitronenschale hinzugeben - fertig!

Privat Kaffee African Blue – 500g Gemahlen

Charaktervoll kräftig
Intensität:56
6,99 € Quickshop €/kg:  13,98

Privat Kaffee African Blue – 500g Ganze Bohne

Charaktervoll kräftig
Intensität:56
6,99 € Quickshop €/kg:  13,98

Cold Brew: Das brauchen Sie

    

Barista-Kaffeebereiter

Aufbrühen von Hand – für volles Aroma
29,95 € Quickshop

Barista-Kaffeebereiter

„Pour-over“: einfacher Handaufguss durch Edelstahl-Filter
29,95 € Quickshop

Barista-Kaffeemühle

Kaffee jederzeit frisch von Hand mahlen
16,99 € Quickshop

Qbo Macchiato Glas 2er Set

Bis zu 300 ml Füllmenge
19,95 € Quickshop