Vom Genuss zur Leidenschaft - die spannendsten Seiten des Kultgetränks.

Kaffee-Geheimnisse aus fernen Ländern

Tradition. Kurioses. Anti-Aging.

Es gibt wohl kaum ein Getränk, das so vielfältig ist und weltweit so viele Fans hat wie der Kaffee. In Deutschland steht er sogar auf Platz eins der Beliebtheitsskala und schlägt Wasser und Bier. Wir nehmen Sie jetzt mit auf eine Reise in die spannende Welt des Kaffees und zeigen Ihnen, was dieses schwarze Getränk so faszinierend macht. Unser Weg führt uns in ferne Länder mit tollen Kaffeespezialitäten, Traditionen und Geschichten rund um das aromatische Heißgetränk.

Äthiopien: willkommen im Land des Mokkas.

Aromatisch und vor allem würzig, so soll das schwarze Getränk im Geburtsland des Kaffees schmecken. Die Lösung: ein Hauch Kardamompulver im Kaffee. So bekommt dieser genau die richtige Note – süß und scharf zugleich.

Brasilien: kalter Kaffee.

Der "Café de olla" wird in Brasilien kalt und mit etwas Zimt serviert. Damit sich der Geschmack gut entfalten kann, ist es wichtig, dass das Wasser mineral- und sauerstoffreich ist. Dann kommt die Zimtnote erst richtig zur Geltung.

Indonesien: Kopi Luwak.

Kennen Sie "Kopi Luwak"? Das ist der außergewöhnlichste Kaffee der Welt und gleichzeitig wohl auch der teuerste. Ein Kilo dieser indonesischen Spezialität kostet rund 120 Euro! Was diesen Kaffee so besonders macht? Die Bohnen werden erst von einer speziellen Schleichkatzenart gefressen, im Magen des Tieres fermentiert und wieder ausgeschieden. Nach der Röstung versprechen sie dann allerdings ein unvergleichlich volles Aroma.

Italien: stilechtes Dolce Vita.

Wer hier einen "Caffé" bestellt, bekommt einen Espresso. Mit heißer Milch und Milchschaum wird daraus ein Cappuccino. Seinen Namen verdankt dieser Milchkaffee der weißen Kapuze der Kapuzinermönche. Denn diese "Cappuccio" erinnert an die luftig, schaumige Haube des heißen Getränks.

Japan: Kaffee mit Anti-Aging-Effekt.

Kaffee mit Sojamilch – der Trend unter den jungen Japanern. Das ursprünglich von einer japanischen Kaffeehaus-Kette kreierte Getränk ist sogar schon weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Nicht nur der Geschmack überzeugt, sondern vor allem die "Jungmacher" aus der Sojabohne. Seit neuestem gibt es auch das passende Haushaltsgerät, das aus Sojabohnen frische Milch presst.

Saudi-Arabien: Kaffeegenuss in seiner reinsten Form.

Das Kaffee-Pulver wird lediglich mit heißem Wasser gekocht und verspricht so puren Geschmack. Zur Erfrischung gibt’s zwischendurch ein Glas kaltes Wasser. Traditionell verschüttet man vor dem Servieren etwas Flüssigkeit auf dem Boden, um Allah zu danken.

Türkei: Kaffee mit Seele.

Die türkische Art der Kaffee-Zubereitung ist scheinbar die älteste der Welt. Der Kaffe wird zusammen mit Wasser gekocht und mit dem Kaffeesatz – "seiner Seele" – serviert. Das leicht "verbrannte" Aroma entsteht durch die Zubereitung in einer Herdkanne - oft über offenem Feuer. Aus der Art, wie sich das Kaffeemehl in der Tasse absetzt, soll die Zukunft vorhergesagt werden können.

Zentralafrikanische Republik: Kaffee ist Frauensache.

Kaffeezubereitung ist in Afrika Frauensache. Die Rohkaffeebohnen werden zunächst gewaschen und anschließend in einer Pfanne geröstet. Sind sie heiß, werden sie zermahlen und mehrfach in Wasser aufgekocht. Zum Kaffee gibt es traditionell entweder Popcorn oder geröstetes Getreide.

Und? Haben Sie Lust bekommen ihre eigene kleine Reise in eines unserer Kaffeeländer zu unternehmen? Probieren Sie einfach die ein oder andere Kaffee-Spezialität aus und lassen Sie sich von den besonderen Geschmäckern entführen.