×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Allgemeine Bedingungen der Allianz Gruppen-Versicherung zur Mitgliedschaft


PRÄAMBEL

Neben den AvD Clubleistungen Pannen- und Abschlepphilfe stehen dem Mitglied des AvD (nachfolgend AvD Mitglied genannt) im Ereignisfall Hilfeleistungen zu, die der AvD Automobilclub von Deutschland e.V. (nachfolgend kurz AvD e.V) zu Gunsten des AvD Mitglieds über einen Gruppen-Versicherungsvertrag mit der Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft, Königinstraße 28, 80802 München (nachfolgend kurz Allianz genannt), abgeschlossen hat. Für die AvD Clubleistungen Pannen- und Abschlepphilfe sind hingegen die „FAQ zur AvD Mitgliedschaft“ maßgeblich und nicht die Gruppenversicherungsbedingungen. Die jeweils aktuellen FAQ zur AvD Mitgliedschaft sind unter www.avd.de/versicherungsbedingungen abrufbar und werden dem AvD Mitglied auf Wunsch auch zugesandt.

1. GEGENSTAND DER VERSICHERUNG

1.1 Der AvD Automobilclub von Deutschland e.V. (nachfolgend kurz AvD e.V.) erbringt für die passiven Mitglieder AvD HELP (nachfolgend AvD HELP Mitglied genannt) über seine Notrufzentrale im Rahmen der nachstehenden Allgemeinen Versicherungs- Bedingungen die einzelnen aufgeführten Leistungen als Service oder als Ersatz für aufgewandte Kosten. Der AvD e.V. hat hierfür eine Gruppen versicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, Königinstraße 28, 80802 München (nachfolgenden Allianz Gruppen-Versicherung genannt) abgeschlossen. Der AvD e.V. ist berechtigt, die Leistungen selbst oder durch Dritte – insbesondere durch so genannte Servicepartner – zu erbringen bzw. erbringen zu lassen.

1.2 Zu verstehen ist unter

  • Panne, jeder Brems-, Betriebs- oder Bruchschaden.
  • Unfall, jedes unmittelbar von außen her, plötzlich mit mechanischer Gewalt einwirkendes Ereignis.
  • ständiger Wohnsitz, der inländische Wohnort, an dem das AvD HELP Mitglied behördlich gemeldet ist und sich überwiegend aufhält.

2. VERSICHERTE PERSONEN

Versichert sind Mitglieder des AvD e.V., die eine AvD HELP Mitgliedschaft mit Leistungen einer Allianz Gruppen-Versicherung innehaben (nachfolgend kurz AvD HELP Mitglied genannt).

3. VERSICHERTE PERSONEN

3.1 Versicherte Fahrzeuge sind

  • Krafträder mit mehr als 50 ccm Hubraum,
  • als Personenwagen zugelassene Kraftfahrzeuge (ausgenommen Mietwagen, Taxen und Selbstfahrervermietfahrzeuge),
  • Campingfahrzeuge bis 4 t zulässiges Gesamtgewicht,

jeweils unter Einschluss mitgeführter Wohn-, Gepäck- oder Boots anhänger (nachfolgend kurz versichertes Fahrzeug genannt); Vorauset zung ist, dass das betroffene Fahrzeug im Ereignisfall vom AvD HELP Mitglied mit einer für das Kraft fahrzeug und mitgeführtem Anhänger gültigen Fahrerlaubnis geführt worden ist.

3.2 Nicht versichert sind Fahrzeuge, die vom AvD HELP Mitglied zur gewerbs mäßigen Personenbeförderung, zur gewerbsmäßigen Ver mietung oder zum gewerbsmäßigen Güterverkehr (z.B. Kurierdienste) genutzt werden.

4. GELTUNGSBEREICH DER VERSICHERUNG

Der Versicherungsschutz gilt deutschlandweit.

5. DAUER UND GÜLTIGKEIT DES VERSICHERUNGSSCHUTZES

Der Versicherungsschutz ist gültig für die Dauer der AvD HELP Mitgliedschaft mit Leistungen der Allianz Gruppen-Versicherung; er setzt voraus, dass der Mitglieds beitrag gezahlt ist.

6. VERSICHERUNGSLEISTUNGEN DER ALLIANZ GRUPPEN-VERSICHERUNG

6.1 Übernachtung bei Fahrzeugausfall
Ist das vom AvD HELP Mitglied geführte Fahrzeug nach einer Panne oder einem Unfall nicht fahrbereit und kann es am selben Tag nicht wieder fahrbereit gemacht werden, werden die hierdurch entstehenden Übernachtungskosten für einen Tag bis zu 75 € je Übernachtung und Insasse des versicherten Fahr zeuges erstattet.

6.2 Mietwagen bei Fahrzeugausfall
Ist das vom AvD HELP Mitglied geführte versicherte Fahrzeug nach Panne oder Unfall nicht fahrbereit und kann es am selben Tag nicht wieder fahrbereit gemacht werden, werden nach Wahl des AvD HELP Mitglieds anstelle der Leistungen nach Ziffer 6.1 die Kosten für die Anmietung eines gleichartigen Selbstfahrervermietfahrzeuges für einen Tag bis zu maximal 60 € erstattet.

6.3 Die Leistungen nach Ziffer 6.1 und 6.2 können vom AvD HELP Mitglied nur alternativ und jeweils nur einmal pro Jahr der AvD HELP Mitgliedschaft in Anspruch genommen werden.

7. AUSSCHLÜSSE VOM VERSICHERUNGSSCHUTZ

Der Versicherungsschutz besteht nicht, wenn

  • der Ort des Ereignisfalles weniger als 50 km Luftlinie vom ständigen Wohnsitzdes AvD HELP Mitglieds entfernt liegt,
  • der Ereignisfall, aufgrund dessen AvD e.V. in Anspruch genommen wird, durch Verfügung von hoher Hand, Krieg, innere Unruhen, Erdbeben oder durch Kernenergie verursacht wurde,
  • das Ereignis vom AvD HELP Mitglied vorsätzlich herbeigeführt wurde. Bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls kann die Leistung in einem der Schwere des Verschuldens des AvD HELP Mitglieds entsprechenden Verhältnis gekürzt werden,
  • der Ereignisfall, aufgrund dessen AvD e.V. in Anspruch genommen wird, durch die Teilnahme mit dem versicherten Fahrzeug an einer Fahr veranstaltung mit Renncharakter oder den dazugehörigen Übungsfahrten entstanden ist.

8. MITWIRKUNGSPFLICHTEN (OBLIEGENHEITEN) NACH SCHADENEINTRITT

8.1 Das AvD HELP Mitglied hat nach Eintritt des Ereignisfalles

  • den Schaden dem AvD e.V. über die Notrufzentrale unverzüglich anzuzeigen,
  • den Schaden so gering wie möglich zu halten und eventuelle Wei sungen des AvD e.V. zu befolgen, soweit die Umstände es gestatten, solche Weisungen einzuholen,
  • dem AvD e.V. jede zumutbare Untersuchung über Ursache und/oder Höhe des Schadens und über den Umfang seiner Entschädigungspflicht zugestatten sowie Originalbelege zum Nachweis der Schadenhöhe vorzul egen, soweit ihm dies billigerweise zugemutet werden kann und
  • den AvD e.V. bei Geltendmachen der aufgrund seiner Leistungen auf ihn über gegangenen Ansprüche gegenüber Dritten zu unterstützen und ihm die hierfür benötigten Unterlagen auszuhändigen.

8.2 Verletzt das AvD HELP Mitglied vorsätzlich eine der vorgenannten Obliegen heiten, so ist der AvD e.V. von der Verpflichtung zur Leistung frei. Verletzt das AvD HELP Mitglied eine dieser Obliegenheiten grob fahrlässig, ist der AvD e.V. berechtigt, die Leistungen zu kürzen. Die Kürzung richtet sich nach der Schwere des Verschuldens. Eine Kürzung unterbleibt, wenn das AvD HELP Mitglied nachweist, dass keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Auch im Falle von Vorsatz oder grober Fahr lässigkeit ist der AvD e.V. jedoch insoweit zur Leistung verpflichtet, als das AvD HELP Mitglied nachweist, dass die Verletzung der Ob liegenheit weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versiche r ungs falls noch für die Feststellung oder den Umfang der Leistungspflicht des AvD e.V. ursächlich ist. Dies gilt nicht, wenn das AvD HELP Mitglied die Ob liegenheit arglistig verletzt hat.

9. ZAHLUNG DER ENTSCHÄDIGUNG

9.1 Soweit dem AvD HELP Mitglied eine Entschädigung in Geld zusteht, hat die Auszahlung binnen zwei Wochen zu erfolgen, nachdem die Ver sicherungs leistung dem Grunde und der Höhe nach festgestellt wurde. Jedoch kann einen Monat nach Anzeige des Ereignisfalles als Abschlagszahlung der Betrag beansprucht werden, der nach Lage der Sache mindestens zu zahlen ist.

9.2 Hat das AvD HELP Mitglied aufgrund der Versicherungsleistung Kosten erspart, die es ohne den Ereignisfall hätte aufwenden müssen, kann die Ver sicherungs leistung um einen Betrag in Höhe dieser Kosten gekürzt werden.

9.3 Hat das AvD HELP Mitglied aufgrund desselben Ereignisfalles neben den Ansprüchen auf Versicherungsleistung auch Erstattungsansprüche gleichen Inhaltes gegen Dritte, kann es insgesamt keine Entschädigung verlangen, die seinen Gesamtschaden übersteigt.

9.4 Soweit im Ereignisfall ein Dritter gegenüber dem AvD HELP Mitglied aufgrund Vertrages leistungspflichtig ist oder eine Entschädigung aus anderen Ver sicherungs verträgen oder im Wege des Schadensersatzes oder eines sonstigen Rechtes beansprucht werden kann, gehen diese Leistungs ver pflichtungen vor.

10. VERJÄHRUNG, ANWENDBARES RECHT

10.1 Die Ansprüche des AvD HELP Mitgliedes verjähren in drei Jahren. Die Ver jähr ungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in welchem die Leistung fällig wird.

10.2 Es findet deutsches Recht, insbesondere das Versicherungsvertragsgesetz, er gänzend zu den vertraglichen Vereinbarungen Anwendung, sofern nichts Anderes schriftlich vereinbart ist.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertrags abschlusses; die Widerrufsfrist beginnt jedoch nicht, bevor Sie Ihre Mitgliedschaftsunterlagen erhalten haben. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, AvD e.V., 60525 Frankfurt am Main, Telefon: 069 6606-594, Telefax: 069 6606-789, widerruf@avd.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätz lichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienst leis tungen entspricht.

Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular verwenden.)

An:
Automobilclub von Deutschland e.V.
60525 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 6606-594
Fax: +49 69 6606-789

Hiermit widerrufen ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

____________________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

____________________________________________________________

Name des/der Verbraucher(s):

____________________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s):

____________________________________________________________

____________________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

____________________________________________________________

Datum:

____________________________________________________________

(*) Unzutreffendes streichen.

Hinweise zum Datenschutz

Wir wollen, dass Sie sich beim AvD wohl und sicher fühlen, deshalb nehmen wir die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.

Der AvD verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nach den Grundsätzen der Europäischen Datenschutz Grundverordnung. Verantwortlich für die Datenerhebung und -verarbeitung ist der AvD e.V.

Wir werden Ihre Angaben daher sorgfältig und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeiten und nutzen und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergeben.

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur für die aufgeführten Zwecke, es sei denn Sie geben uns eine weiterreichende Einwilligung.

Wir verpflichten uns nach dem Prinzip der Datensparsamkeit, so wenig personenbezogene Daten wie möglich zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen.

Wann erheben wir personenbezogene Daten?

Wir erheben personenbezogene Daten

  • im Rahmen der Beantragung sowie Aufnahme einer Mitgliedschaft im AvD,
  • im Rahmen von Bestellungen, Buchungen und Auftragserteilungen,
  • beim Abonnement unserer E-Mail-Newsletter und/oder Pressemeldungen sowie der Nutzung unseres newsrooms,
  • im Rahmen von Kontakt- und Serviceanfragen,
  • im Rahmen der Nutzung unserer App sowie von bereitgestellten Chatfunktionen.

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

Namensdaten, Adressdaten, Kommunikationsdaten, Geburtsdaten, Falldaten, Vertrags- und Auftragsdaten, Kontodaten (optional)

Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden Ihre Daten mit dem Anspruch, Ihnen ein bestmögliches Serviceerlebnis zu bieten. Dabei gehen wir verantwortungsvoll mit Ihren Daten um.

Wir verwenden personenbezogene Daten im Einzelnen für

  • die Realisierung der Mitgliedschaft im AvD, das heißt die Zurverfügungstellung unserer Clubleistungen,
  • die Bearbeitung von Kontakt- und Serviceanfragen,
  • die Abwicklung von Bestellungen, Buchungen und Aufträgen,
  • die Aussendung unserer E-Mail-Newsletter und/oder Pressemeldungen, sofern Sie sich dafür registriert haben,
  • den Versand von Push-Mitteilungen, etwa wenn Sie unsere App nutzen,
  • der Optimierung unseres Serviceangebotes inkl. nutzerbasierter Ansprache,
  • Marktforschung und Werbung in eigener Sache, insbesondere die Aussendung von postalischen Werbemitteln,
  • Werbung per E-Mail und/oder Telefon, sofern Sie dem ausdrücklich zugestimmt haben,
  • eigene Analysen und Statistikzwecke (anonymisiert).

Datenweitergabe, Datenübermittlung

Ihre personenbezogenen Daten werden in verschlüsselter Form über das öffentliche Netz in das IT-System des AvD gesendet, dort gespeichert und genutzt.

Zur Erbringung unseres Clubangebotes, wie Pannenhilfe, Abschleppdienst, Vorteilsangebote usw. werden Partner des AvD benötigt, zu denen dann Ihre personenbezogenen Falldaten weitergegeben werden. Diese Partner sind über Verträge zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO in die Clubleistungserbringung eingebunden. Gesundheitsdaten werden ausschließlich an die mit der Hilfeleistung betrauten Stellen (z.B. Notrufstationen, Ambulanzdienste, Luftrettung) und an Versicherungsträger übermittelt.

Der AvD verzichtet auf die kommerzielle Weitergabe Ihrer Daten (Verkauf, Vermietung) an Dritte und betreibt keinen Adresshandel.

Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Betroffenenrechte lt. Art. 13/14 DS GVO

Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte in Bezug auf die Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Einwilligung, so weit erteilt, zu jeder Zeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen und Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.

Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre von uns gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht bzw. nicht mehr zutreffend oder unvollständig sein, können Sie jederzeit deren Berichtung und/oder Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung
Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Sollten Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns verlangen, werden wir dies sorgfältig prüfen und, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen, Ihre personenbezogenen Daten löschen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sollten Ihrem Löschersuchen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten für die Verarbeitung einschränken.

Recht auf Übertragbarkeit
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten von uns zu jederzeit in einem übertragbaren und maschinenlesbaren Format zu erhalten, um diese zu einer anderen Einrichtung mitzunehmen.

Beschwerderecht
Sollten Sie Grund zur Beanstandung der Datenverarbeitung haben, haben Sie das Recht, sich an unseren Datenschutzbeauftragten, datenschutzbeauftragter@avd.de, zu wenden. Daneben haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 31 63, 65021 Wiesbaden, poststelle@datenschutz.hessen.de

Diese Erklärung zum Datenschutz gilt nur für die oben genannte Website und nicht für Internetseiten, auf die verlinkt wird.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben oder von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung:

Automobilclub von Deutschland e.V. Tel.: 069 6606-0
Goldsteinstraße 237 Fax: 069 6606-789
60528 Frankfurt am Main E-Mail: avd@avd.de

Registernummer VR 5903 beim Amtsgericht Frankfurt am Main

Impressum

Automobilclub von Deutschland e.V.
Goldsteinstraße 237
60528 Frankfurt am Main

endvertreten durch seinen Generalsekretär Matthias Braun
Registernummer VR 5903 beim Amtsgericht Frankfurt am Main

Kontakt:
Tel.: 069 6606-0
Fax: 069 6606-789
E-Mail: avd(at)avd(dot)de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 114 111 137

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Generalsekretär Matthias Braun c/o AvD e.V.

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken finden Sie hier.

FAQ zur AvD HELP Mitgliedschaft


A. ZUR AvD HELP MITGLIEDSCHAFT


1. WANN BEGINNEN MEINE MITGLIEDSCHAFT IM AvD UND DIE MÖGLICHKEIT ZUM ABRUF VON AvD CLUBLEISTUNGEN?

Ihre AvD HELP Mitgliedschaft (im Folgenden Mitgliedschaft genannt) beginnt am auf den Antragseingang folgenden Tag, sofern der Mitgliedsantrag vollständig ausgefüllt und verarbeitungsfähig beim AvD vorliegt. Es gilt die Satzung des AvD, die Sie u.a. unter www.avd.de zur Kenntnis nehmen können und die Sie mit Abschluss der Mitgliedschaft akzeptieren. Die Satzung wird Ihnen auf Wunsch auch zugesandt; ein Anruf im Mitgliederservice unter 069 6606-300 genügt.
Sie können die AvD HELP Clubleistungen (im Folgenden Clubleistungen genannt) abrufen frühestens um 0:00 Uhr am Tag nach Eingang Ihres Mitgliedschaftsantrages oder zum gewünschten späteren Zeitpunkt, wenn der erste Beitrag fristgerecht gezahlt worden ist; maßgeblich ist der Zahlungseingang beim AvD. Wird der Erstbeitrag erst nach dem Beginn der Mitgliedschaft im AvD angefordert und alsdann ohne Verzug gezahlt, so besteht die Möglichkeit zum Abruf ab dem Beginn. Für Ereignisse, die bereits vor Beginn der Mitgliedschaft eingetreten sind, können keine AvD Clubleistungen abgerufen werden.

2. AvD HELP IST EINE PASSIVE MITGLIEDSCHAFT IM AvD. WAS VERSTEHT MAN UNTER EINER PASSIVEN MITGLIEDSCHAFT?

Nach der AvD Satzung, dort in § 7 Absatz 3, haben passive Mitglieder kein Stimmrecht in der Mitgliederversammlung des AvD e. V., können also bei der Willensbildung den Verein betreffende Angelegenheiten nicht selbst aktiv mitwirken.

3. WANN MUSS ICH MEINEN BEITRAG ZAHLEN?

Der Beitrag ist im Voraus zu zahlen. Folgebeiträge sind jeweils zu Beginn des neuen Beitragsjahres fällig, also wenn ein neues Jahr der Mitgliedschaft (Beitragsjahr) beginnt.

4. WIE ZAHLE ICH DEN BEITRAG?

Am besten erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung, mit der wir alle Beiträge von Ihrem Konto abbuchen können.

5. WANN ENDET DIE MÖGLICHKEIT ZUM ABRUF VON CLUBLEISTUNGEN?

Die Mitgliedschaft dauert in der Regel zunächst ein Jahr und verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens 3 Monate vor dem jeweiligen Ablauf in Textform, etwa per E-Mail, gekündigt wird. Maßgebend ist der Zugang der Kündigung beim AvD. Mit dem Ende der Mitgliedschaft endet auch die Möglichkeit zum Abruf von Clubleistungen. Der AvD ist zudem dann nicht zur Leistung verpflichtet, wenn der Erst- oder Folgebeiträge nicht rechtzeitig gezahlt worden sind, insbesondere wenn die in einer Mahnung genannte Frist ohne unwiderrufliche Zahlung verstrichen ist. Verspätete Beitragszahlungen führen keinen rückwirkenden Schutz herbei.

6. HABE NUR ICH SELBST DIE MÖGLICHKEIT ZUM ABRUF VON CLUBLEISTUNGEN?

Die Mitgliedschaft ist personenbezogen. Die Clubleistungen können nur vom Mitglied selbst in Anspruch genommen werden; eine Übertragung an Dritte ist nicht möglich.

7. WAS GIBT ES BEI DEN CLUBLEISTUNGEN ZU BEACHTEN?

Die Clubleistungen werden sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, für die Auswahl der Partner und deren Leistungen kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Sofern für AvD HELP Mitglieder keine speziellen Regelungen mit dem jeweiligen AvD Partner vereinbart sind, gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Partner bzw. die für AvD HELP Mitglieder geltenden Regelungen für die Clubleistungen. Alle Clubleistungen werden laufend aktualisiert und in den jeweils aktuellen Kommunikationsmitteln des AvD erläutert und veröffentlicht; achten Sie bitte auf die jeweilige Gültigkeitsdauer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der AvD das Spektrum der Clubleistungen jederzeit – etwa in Art und Umfang, auch in der Zusammenstellung – ändern kann.

8. WELCHE LEISTUNGEN ERHALTE ICH NACH EINER PANNE ODER EINEM UNFALL IN DEUTSCHLAND?

a) Die Clubleistungen nach einer Panne oder einem Unfall müssen über die AvD Notrufzentrale angefordert werden und umfassen:

Die Pannen- und Unfallhilfe ab dem Ereignisort durch einen AvD Pannenhelfer oder AvD Servicepartner, um die Fahrbereitschaft am Ereignisort herzustellen. Eine Panne liegt bei einem Brems-, Betriebs- oder Bruchschaden vor. Ein Unfall liegt vor, wenn ein Ereignis unmittelbar von außen plötzlich mit mechanischer Gewalt auf das Fahrzeug eingewirkt hat.

Wenn eine Hilfe am Ereignisort nicht möglich ist, die Abschlepphilfe durch einen AvD Pannenhelfer oder AvD Servicepartner bis zur nächsten geeigneten Werkstatt oder zum von Ihnen gewünschten, in höchstens gleicher Entfernung liegenden Ort, einschließlich Transport von Gepäck und Ladung; Tiere und gewerblich beförderte Waren werden jedoch dann nicht transportiert, wenn der Transport zusammen mit dem Fahrzeug nicht möglich ist.

Die vorgenannten Clubleistungen können Sie jeweils nur einmal pro Jahr Ihrer AvD HELP Mitgliedschaft in Anspruch nehmen.

b) Zusätzlich hat der AvD zu Ihren Gunsten einen Gruppenversicherungs-Vertrag mit der Allianz Versicherungs-AG, Königinstraße 28, 80802 München (nachfolgend Allianz genannt), mit nachfolgend genannten Versicherungs - leistungen abgeschlossen, die im Schadenfall nur alternativ und jeweils nur einmal pro Jahr der AvD HELP Mitgliedschaft in Anspruch genommen werden können:

Die entstehenden Übernachtungskosten für eine Nacht zu maximal 75 € je Insasse, wenn das zum Zeitpunkt des Ereignisfalles von Ihnen geführte Fahrzeug nach Panne oder Unfall nicht fahrbereit ist und es am selben Tag nicht wieder fahrbereit gemacht werden kann;

Die Kosten für ein gleichartiges Selbstfahrervermietfahrzeug für einen Tag zu maximal 60 €, wenn das von Ihnen zum Zeitpunkt des Ereignisfalles geführte Fahrzeug nach Panne oder Unfall nicht fahrbereit ist und es am selben Tag nicht wieder fahrbereit gemacht werden kann.

Der Versicherungsschutz gilt deutschlandweit. Leistungsansprüche aus der Gruppenversicherung können Sie auch direkt bei der Allianz geltend machen. Die „Allgemeinen Bedingungen zur Gruppen-Versicherung“ werden Ihnen bei Abschluss der Mitgliedschaft als Download zur Verfügung gestellt. Aktualisierungen finden Sie unter: www.avd.de/versicherungsbedingungen

9. WIE VERHALTE ICH MICH, UM HILFE NACH EINER PANNE ODER EINEM UNFALL ZU ERHALTEN?

Nach einer Panne oder einem Unfall fordern Sie immer ausdrücklich die Hilfe des AvD an, auch an den Autobahn-Notrufsäulen oder bei der Polizei, und weisen Sie sich als Mitglied im AvD aus. Die AvD-24-Stunden-Notrufzentrale erreichen Sie aus dem Inland unter 069 6606-682. Machen Sie beim Notruf Ihre Angaben zum Ereignisfall vollständig und ruhig; folgen Sie den Fragen der AvD Notrufzentrale und ihren Hinweisen.

10. FÜR WELCHES FAHRZEUG BESTEHT SCHUTZ?

Der Schutz gilt für Krafträder mit mehr als 50 ccm Hubraum, als Personenwagen zugelassene Fahrzeuge (ausgenommen Mietwagen, Taxen und Selbstfahrervermietfahrzeuge) sowie Campingfahrzeuge mit bis zu 4t zulässigem Gesamtgewicht, jeweils unter Einschluss mitgeführter Wohn-, Gepäck- oder Bootsanhänger. Voraussetzung ist, dass das im Ereignisfall betroffene Fahrzeug vom AvD HELP Mitglied geführt worden ist. Nicht geschützt sind Schrottfahrzeuge, von der Polizei beschlagnahmte und/oder sichergestellte Fahrzeuge (oder deren Ladung), Fahrzeuge bei gewerbsmäßiger Personenbeförderung, nicht zugelassene Fahrzeuge und Fahrzeuge, die zu Zwecken einer Probe- oder Überführungsfahrt (letztere z.B. mit rotem Händler-Kennzeichen) geführt werden.

B. ZUR AvD HELP (EHE-)PARTNER-MITGLIEDSCHAFT


1. WANN KANN ICH EINE AvD HELP (EHE-)PARTNER-MITGLIEDSCHAFT ABSCHLIESSEN?

Sofern Ihr (Ehe-)Partner bereits AvD HELP Mitglied ist, haben Sie die Möglichkeit zu diesem Hauptmitglied AvD HELP (Ehe-)Partner-Mitglied zu einem ermäßigten Jahresbeitrag (z.Zt. 15,00 €/Jahr) zu werden. Sofern Ihr (Ehe-)Partner noch kein Mitglied im AvD ist, können Sie die AvD HELP Haupt- und (Ehe-)Partner-Mitgliedschaft selbstverständlich auch zeitgleich gemeinsam beantragen. Voraussetzung ist lediglich, dass Sie und Ihr (Ehe-)Partner eine identische Wohnanschrift in Deutschland haben.

2. WIE ZAHLE ICH DEN BEITRAG?

Am besten erteilen Sie uns für beide Mitgliedsbeiträge eine einheitliche Einzugsermächtigung, mit der wir dann zukünftig beide Beiträge von einem Konto abbuchen können. Wenn dies nicht gewünscht ist, können Sie und Ihr (Ehe-)Partner den Beitrag selbstverständlich auch getrennt, z.B. per Bankeinzug von Ihrem Konto, zahlen.

3. WAS GESCHIEHT, WENN DAS HAUPTMITGLIED NICHT MEHR AvD HELP MITGLIED IST?

Endet die Hauptmitgliedschaft Ihres (Ehe-)Partners, wird Ihre bisherige (Ehe-)Partner-Mitgliedschaft automatisch in eine eigene AvD HELP Hauptmitgliedschaft zum regulären Jahresbeitrag (z.Zt. 34,90 €/Jahr) umgestellt. Gleiches gilt für den Fall, dass keine identische Wohnanschrift mehr gegeben ist.

4. KANN ICH AUCH EINE AvD HELP (EHE-)PARTNER MITGLIEDSCHAFT ABSCHLIESSEN, WENN DAS HAUPTMITGLIED AvD HELP PLUS MITGLIED IST?

Nein, wenn eine AvD HELP PLUS Hauptmitgliedschaft besteht, kann auch nur eine AvD HELP PLUS (Ehe-)Partner-Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Eine Kombination verschiedener Mitgliedschaftstarife ist nicht möglich.

C. ZUR HANDHABUNG VON DATEN


1. WER SPEICHERT MEINE DATEN?

Ihre allgemeinem Mitgliedschafts- und Leistungsdaten werden für den AvD bei der zuständigen Tochtergesellschaft, der AvD Wirtschaftsdienst GmbH, 60525 Frankfurt am Main, gespeichert und verarbeitet.

2. WERDEN MEINE DATEN WEITERGELEITET?

Sie willigen ein, dass der AvD und die zu seinem Verbund gehörenden Gesellschaften im erforderlichen Umfang allgemeine Mitgliedschafts- und Leistungsdaten, die sich aus den Antragsunterlagen oder der Durchführung der Mitgliedschaft ergeben (wie etwa zu den Beiträgen, zum Abruf von AvD Clubleistungen oder zu Vertragsänderungen), in gemeinsamen Datensammlungen führen und diese Daten dann an Partner des AvD übermitteln darf, soweit dies zur Erbringung von vertraglich vereinbarten AvD Clubleistungen unabdingbar (zum Beispiel an AvD Servicepartner) oder sonst im Rahmen des vom AvD zugunsten der Mitglieder im AvD verfolgten Konzepts sinnvoll ist.

3. ERHALTE ICH WEITERE INFORMATIONEN ZUM AvD UND SEINEN CLUBLEISTUNGEN?

Sie erklären sich – selbstverständlich jederzeit widerruflich – einverstanden, dass Ihre allgemeinen Mitgliedschafts- und Leistungsdaten für Ihre Beratung und Betreuung im Rahmen der passiven Mitgliedschaft im AvD in Bezug auf alle hierfür zur Verfügung stehenden Clubleistungen des AvD und der zu seinem Verbund gehörenden Gesellschaften genutzt werden; dies gilt insbesondere auch für schriftliche Kontakte.

Wenn Sie den zusätzlich Service des AvD nutzen möchten und Informationen zu den Clubleistungen und Angeboten des AvD und der zu seinem Verbund gehörenden Gesellschaften ganz praktisch auch per E-Mail oder Telefon erhalten möchten, vermerken Sie dies ganz einfach auf Ihrem Mitgliedsantrag oder rufen Sie uns unter 069 6606-300 an!