Schließen



Beistelltisch: Praktischer Begleiter, wenn es gemütlich wird

Beistelltische waren schon in Luxuswohnungen des 17. Jahrhunderts als Dekorationsmöbel beliebt. Heute sind die kleinen Tische zwar nicht mehr so exklusiv – der Gebrauch hat sich aber kaum geändert. Die praktischen Möbel lassen sich als zusätzliche Abstellfläche für alles nutzen, was einem in die Hände fällt. Genau deshalb ist der Beistelltisch die ideale Ergänzung für Ihren Wohnbereich. Dabei gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, um den perfekten Tisch zu finden. Mit unseren Tipps fällt Ihnen die Auswahl leicht.
Runder Stauraum-Couchtisch mit abnehmbarem Tablett
11600
2-in-1: Beistelltisch und Bluetooth®-Lautsprecher
9743
  • Nachttisch
Besondere Höhe ermöglicht auch die Nutzung am Boxspringbett
Nachttisch
Besondere Höhe ermöglicht auch die Nutzung am Boxspringbett
8768
-22 %
Couchtisch mit Tablett
24900
19398
-24 %
Bepflanzbarer Couchtisch
11900
8995
-14 %
Beistelltisch mit Stauraumfach und abnehmbarem Tablett
7995
6819
-20 %
Couchtisch auf Rollen
14900
11900
Stauraum-Couchtisch auf Rollen, mit betonfarbenem Akzent
17449
  • Couchtisch
Mit praktischer Schublade für Fernbedienung, Zeitschriften etc.
19900
12900
Schnellansicht
-35 %
Couchtisch
Mit praktischer Schublade für Fernbedienung, Zeitschriften etc.
19900
12900
1

Schickes Stilelement und nützliche Ablage

Beistelltische gehören zu den vielfältigsten Möbeln überhaupt. Dabei sind sie aber nicht mit dem ähnlichen Couchtisch zu verwechseln. Während dieser nämlich vor dem Sofa platziert wird, um von allen Seiten aus gut erreichbar zu sein, steht der Beistelltisch neben der Couch oder an einem ganz anderen Ort. Als bloße Ergänzung bietet der Beistelltisch außerdem eine deutlich kleinere Ablagefläche, die nicht zum Essen oder Arbeiten gedacht ist. Dafür fügt sich der kleine Tisch in nahezu jede Einrichtung ein und schafft dank zahlreicher Beistelltisch-Designs einen stilvollen Hingucker in jedem Wohnzimmer. So finden Weinglas, Telefon und Dekoration endlich einen angemessenen Platz!
Beistelltische sind nicht nur praktisch: Ein Wohnzimmer mit einem weißen Sideboard, einem schwarzen Sessel, einem Fernseher und einem runden Beistelltisch.

Welcher Beistelltisch zu welcher Einrichtung?

Der Beistelltisch kann im Stil der sonstigen Einrichtung gehalten sein und so zu einem harmonischen Gesamtbild beitragen. Mit den kleinen Alleskönnern lassen sich aber auch – sozusagen als geplanter Stilbruch – interessante Akzente setzen. So wirkt ein rustikaler Beistelltisch aus Holz in moderner Umgebung genauso aufsehenerregend wie der Beistelltisch in Betonoptik neben der Einrichtung aus Massivholz. Zu den neuen Klassikern gehört der Beistelltisch aus Glas mit seinem luftigen Charme in üppig ausgestatteten Räumen. Außerdem lässt sich das kleine Möbelstück zum kreativen Herumexperimentieren schnell andernorts platzieren. Stundenlanges Umräumen gehört damit der Vergangenheit an!
Draußen nutzbar: Auf einem Balkon liegen ein Mann und eine Frau im Liegestuhl und trinken Tee – dazwischen ein Beistelltisch auf dem die Teekanne steht.

Praktische Deko für Garten, Balkon und Schlafzimmer

Ein Beistelltisch muss nicht unbedingt im Wohnzimmer stehen. Als Nacht- oder Schminktisch ergänzt er zum Beispiel auch das Schlafzimmer auf praktische Art und Weise. Eine gute Figur macht der Beistelltisch im Garten, etwa auf der Terrasse, oder im antiken Stil zwischen der heimatlichen Flora. Dabei sollten Sie jedoch auf witterungsbeständige Materialen achten, damit das Möbelstück sich auch nach Jahren noch von seiner guten Seite zeigen kann. Als praktisch erweist sich außerdem ein Beistelltisch auf dem Balkon, da hier meist nicht viel Platz zur Verfügung steht. So wird das sommerliche Sonnenbad noch entspannender, wenn die kühle Erfrischung in griffbereiter Höhe direkt nebenan steht.

Beistelltische mit Zusatzfunktionen

Was macht den Beistelltisch noch besser? Richtig – nützliche Extras, die zusätzliche Funktionalität haben und dabei auch noch einen spannenden Aspekt in die Raumgestaltung bringen. Beistelltische auf Rollen sehen nicht nur interessant aus, sondern lassen sich dank fahrbarem Untersatz schnell von einem zum anderen Ort bewegen. Wer zusätzlichen Stauraum gebrauchen kann, greift zu Tischen mit Schubladen oder mehreren Ebenen, damit von der Zeitung bis zur Fernbedienung alles seinen geordneten Platz findet. Zum ganz besonderen Möbelstück wird der Beistelltisch mit goldener Oberfläche, die an seine luxuriösen Wurzeln erinnert und das Wohnzimmer oder die Leseecke elegant aufwertet.

Mehr Beistelltische – mehr Möglichkeiten

Die volle Ausstattung erhalten Sie mit Beistelltischen im 2er- oder 3er-Set, die jede kahle Fläche im Raum perfekt ausfüllen. So können Sie die einzelnen Tische für unterschiedliche Zwecke verwenden und als nützliche Begleiter zu anderen Möbelstücken wie Sofas und Sesseln gesellen. Praktisch sind dabei zum Beispiel Tische im Würfeldesign, die problemlos auch als interessante Dekoration funktionieren und sich leicht überall platzieren lassen. Im Sortiment von Tchibo finden Sie Beistelltische für jeden Geschmack!
Beistelltische im 2er-Set: Eine schwarze Zweisitzer-Couch steht vor einer gelben Wohnzimmerwand, davor zwei unterschiedlich große runde Beistelltische.

TCM – Qualität von Tchibo

Im Angebot von Tchibo finden Sie nur hochwertige Produkte mit dem TCM-Siegel. Dieses steht für "Tchibo Certified Merchandise". Dahinter stecken neben einer exklusiven Anfertigung strenge Qualitätskontrollen während des gesamten Herstellungsprozesses. Schon bei der Rohstoffauswahl legen wir höchste Maßstäbe an und arbeiten deshalb auch nur mit ausgewählten Lieferanten zusammen. Sie können sichergehen, dass Sie mit Ihrem neuen Beistelltisch ein langlebiges, sorgfältig verarbeitetes Produkt erworben haben, dass Ihnen viel Freude bereiten wird!
Bei Tchibo erhalten Sie qualitativ hochwertige Beistelltische: Ein Wohnzimmer mit einer weißen Couch und einem rechteckigen Beistelltisch aus Glas, der auf Rollen steht.