Schließen
Heißes Wasser wird in einen Handfilter mit Kaffee gegossen

Kaffeebereiter

Der Handaufguss macht Spaß und liegt im Trend. Kaffeebereiter vom Wasserkessel bis zum Filtersieb jetzt online bestellen.

Kaffee kaufen und 10% Rabatt auf
Kaffeezubehör sichern*

So einfach geht's:

1. Wählen Sie mind. 250 g Filterkaffee, Caffè Crema oder Espresso aus.
2. Wählen Sie einen Artikel aus dem Aktionssortiment und legen sie ihn zum Kaffee in den Warenkorb.

  1. Beim Kauf von 250 g Kaffee – Ganze Bohne oder Gemahlen – erhalten Sie 10% Rabatt auf Artikel aus diesem Kaffeezubehör-Aktionssortiment.
Blick von oben in eine mit Kaffeebohnen gefüllte Kaffeedose

Barista-Tipp

Ganze Bohne

Kaufen Sie Ihren Lieblingskaffee als Ganze Bohne, mahlen Sie ihn ganz frisch und brühen Sie das Kaffeepulver von Hand auf. Das ist höchster Kaffeegenuss! Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie‘s geht.

In vier Schritten zum perfekten Handaufguss

1. Dosieren
2. Mahlen
3. Erhitzen
4. Aufbrühen
Mit einem Kaffeelot wird gemahlener Kaffee aus einer Kaffeedose in eine Pour Over Kanne gegeben
Auf das Gramm kommt‘s an

Die richtige Dosierung

Kaffeeprofis verwenden eine Kaffeewaage, um die richtige Menge Kaffeepulver aufs Gramm genau abzuwiegen. Die Alternative: das gute alte Kaffeelot.
  
  • Kaffeelot, silber
Das Kaffeelot vereinfacht die Dosierung und fasst 7 g Kaffeepulver
  • Barista-Kaffeelot
Das Kaffeelot aus Eichenholz macht das exakte Portionieren von Kaffee kinderleicht
 
  • Kaffeewaage
Die Kaffeewaage hilft Ihnen dabei, das optimale Brühverhältnis von Kaffee zu Wasser aufeinander abzustimmen
Kaffee läuft durch einen Keramik-Handfilter in eine Glaskanne, die auf einer Kaffeewaage steht
Barista-Tipp

Das richtige Verhältnis von Kaffee und Wasser

Für besten Kaffeegeschmack ist das richtige Verhältnis von Kaffee und Wasser besonders wichtig. Für eine Tasse Filterkaffee (250 ml) sind 16 g Kaffeepulver ideal. Das entspricht etwa 2 gestrichenen Kaffeeloten.
Sie möchten, dass Ihr Lieblingskaffee immer gleich gut schmeckt? Mit einer digitalen Kaffeewaage lässt sich die benötigte Kaffeemenge bis auf 0,1 g genau abmessen. Und mit dem integrierten Timer haben Sie auch die Brühzeit immer im Blick.
Blick von oben auf eine elektrische Kaffeemühle, in der sich gemahlener Kaffee befindet

So schmeckt‘s noch besser

Kaffee selbst mahlen

Wussten Sie, dass gemahlener Kaffee bei Luftkontakt schon nach wenigen Minuten Aroma verliert? Deshalb empfehlen wir, Ihren Lieblingskaffee als Ganze Bohne zu kaufen und erst vor dem Aufbrühen frisch zu mahlen.
Betätigen einer Taste der Tchibo Kaffeemühle
Barista-Tipp

Das Mulittalent für den richtigen Mahlgrad

Die elektrische Kaffeemühle von Tchibo kann mehr als nur Kaffee mahlen: Dank des Timers lässt sich die Dauer des Mahlvorgangs und damit die Dosierung bestimmen. Und die integrierte Waage sorgt dafür, dass kein Gramm zu viel gemahlen wird.
  
  • Kaffeemühle
Das widerstandsfähige Keramikmahlwerk ermöglicht verschiedene Mahlgradeinstellungen und bietet so intensiven Kaffeegenuss nach Wunsch
  • Kaffeemühle, elektrisch
Mit dieser vielseitigen Kaffeemühle mit integrierter Waage erzielen Sie immer ein professionelles Mahlergebnis
Darstellung von unterschiedlichen Mahlgraden

Barista-Tipp

Mahlgrad nach Zubereitungsart wählen

Je nach Zubereitungsart müssen die Kaffeebohnen nämlich unterschiedlich fein gemahlen werden, um ihr Aroma optimal zu entfalten. Grundsätzlich gilt: sehr grobe Mahlung für den Siebstempel, mittelfeine Mahlung für den Handaufguss und eine sehr feine Mahlung für die Espressomaschine.
Wasser wird mit Schwanenhalskanne in einen Keramik-Handfilter gegossen

Wichtiger als gedacht!

Die richtige Wassertemperatur zum Aufgießen

Ein guter Kaffee sollte nicht mit kochendem Wasser aufgegossen werden. Die optimale Temperatur liegt zwischen 92°C und 96°C.
  
Zurzeit nicht bestellbar
  • Schwanenhalskessel
Wasserkessel mit integriertem Thermometer und Schwanenhalsform für ein präzises und dosiertes Ausgießen des Wassers bei der Kaffeezubereitung.
2995
Zurzeit nicht bestellbar
  • Bonavita-Wasserkessel Edelstahl
Ideal zur Zubereitung von "Pour-over" Kaffee oder Tee
2999
Barista-Tipp

Die perfekte Temperatur

Wussten Sie schon: Bei einer Wassertemperatur von ca. 94°C werden weniger Bitterstoffe aus dem Kaffee gelöst – der Kaffee schmeckt milder und aromatischer. Über die elektronische Heizplatte lassen sich sechs Wassertemperaturen programmieren, sodass Ihr Kaffee- oder Teewasser immer die perfekte Temperatur hat. Die Platte hält das Wasser im Schwanenhalskessel außerdem bis zu 60 min. auf der gewünschten Temperatur.
Frau gießt heißes Wasser mit einer Schwanenhalskanne in einen Keramik-Handfilter

Kaffee aufbrühen

Unvergleichlicher Genuss per Handaufguss

Das Aufbrühen des Kaffees ist eine Kunst für sich. Wir stellen die unterschiedlichen Zubereitungsmethoden vor.

Kaffeezubereitung im Handfilter

Der Handfilter verströmt den Charme alter Zeiten

Die klassische Filterzubereitung betont die fruchtigen Aromen und sorgt für ein klares Tassenbild. Perfekt für alle, die gern schnell einen frisch gebrühten Kaffee genießen möchten.
  
  • HARIO V60 Kaffeefilterpapier - Größe 02
Konisch geformte Filterpapiere in Größe 02
  
„Pour Over“: Einfacher Handaufguss zum Aufbrühen von frischem, aromatischem Kaffee
Extrafeines Filterpapier – für volles Aroma
Heißes Wasser wird mit einer Schwanenhalskanne in einen Keramik-Handfilter gegossen

Die Handfilter-Zubereitung

  • Legen Sie den Papierfilter in den Keramikfilter und befeuchten Sie ihn mit Wasser.
  • Jetzt setzen Sie den Keramikfilter auf Ihre Glaskanne oder auf Ihre Tasse und befüllen Sie Ihr Gefäß mit Kaffee mittleren Mahlgrades.
  • Benetzen Sie den Kaffee in Kreisbewegungen und lassen Sie ihn ziehen.
  • Anschließend lassen Sie das Wasser komplett durch den Filter laufen.
Kaffeezubereitung im Pour Over

Geschmackserlebnisse aus der Pour Over

Feine Aromen, ohne auf einen charaktervollen Körper zu verzichten: Die Pour Over verbindet die Vorteile von Handfilter und Siebstempelkanne: schnelle Zubereitung wie im Handfilter, aber ohne Filterpapier. Wir empfehlen einen mittleren Mahlgrad.
 
Filterkaffeebereiter für 4 oder 8 Tassen mit Permanent-Kaffeefilter
Blick von oben auf eine BODUM Pour Over, in die mit einer Schwanenhalskanne heißes Wasser gegossen wird

Die Pour-Over-Zubereitung

  • Setzen Sie den Permanentfilter in das Glasgefäß ein. Für eine leichtere Reinigung können Sie zusätzlich einen Papierfilter einlegen, den Sie mit Wasser befeuchten.
  • Befüllen Sie ihn nun mit Kaffee mittleren Mahlgrades.
  • Feuchten Sie das Kaffeepulver in kreisenden Bewegungen mit heißem (nicht mehr kochendem) Wasser an und lassen Sie es ziehen.
  • Anschließend warten Sie, bis das Wasser komplett durch den Filter gelaufen ist.
Kaffeezubereitung in der Siebstempelkanne

Kräftiger Genuss aus der Siebstempelkanne

Die Siebstempelkanne macht vollmundigen, kräftigen Kaffeegenuss besonders einfach: Kaffeepulver einfüllen, heißes Wasser hinzugießen,
nach 4 bis 5 Minuten das Metallsieb langsam herunterdrücken – fertig.
 
Mann drückt den Siebstempel einer BODUM Caffettiera French Press nach unten

Die Siebstempel-Zubereitung

  • Setzen Sie den Kaffee-Catcher in den Kaffeebereiter und füllen Sie ihn mit grob gemahlenem Kaffee auf.
  • Nun gießen Sie das heiße Wasser auf.
  • Rühren Sie den Kaffee um und setzen Sie den Filterstab mit Deckel auf das Gefäß. Dabei den Kaffee nicht pressen, sondern 4 bis 5 Minuten ziehen lassen.
  • Anschließend drücken Sie den Siebstempel langsam herunter bis es einrastet.
Kaffeezubereitung im Permanentfilter

Flexible Zubereitung mit der Infusionsmethode

Die Zubereitung mit dem Permanentfilter ist der einfachste Weg, eine Tasse wohlschmeckenden Kaffees zu erhalten. Der Edelstahl-Kaffeefilter lässt nur die feinsten Partikel passieren, die für einen vollen Geschmack des Kaffees sorgen.
 
  • Kaffeebereiter, Porzellan
Porzellankanne mit Permanentfilter aus rostfreiem Edelstahl
Frau gießt Kaffee aus einem Porzellan-Kaffeebereiter mit Permanentfilter in eine Tasse

Die Zubereitung mit Permanentfilter

  • Setzen Sie den Permanentfilter in die Porzellankanne ein.
  • Für ca. 800 ml Kaffee geben Sie 5-6 gestrichene bis gehäufte Kaffeelot Kaffeepulver (7-9 g/ Tasse) in den Filter. Verwenden Sie nur Kaffeepulver mit mittlerem bis grobem Mahlgrad. Bei einer Skala von 1 (Fein) bis 10 (Grob) empfehlen wir Mahlgrad 6-8.
  • Nun gießen Sie den Permanentfilter mit heißem Wasser auf.
  • Lassen Sie den Kaffee ca. 3-4 Minuten ziehen.
  • Entnehmen Sie den Filter nach vollendeter Extraktion. Um die Aromen optimal zu verteilen, rühren Sie den fertigen Kaffee vor dem Einschenken kurz um.
Kaffeezubereitung im Espressokocher

Espresso ganz klassisch aus dem Espressokocher

Der typische Espressokocher hat Kultstatus und darf in keinem italienischen Haushalt fehlen. Beim Espressokocher wird das kochende Wasser von unten durch das Espressosieb gepresst - der Espresso sammelt sich im oberen Behälter.
 

Die Espressokocher-Zubereitung

  • Füllen Sie den unteren Teil des Espressokochers bis zum unteren Rand des Überdruckventils mit warmen Wasser.
  • Füllen Sie den Metallfilter vollständig mit Kaffeepulver.
  • Schrauben Sie Unter- und Oberteil des Kochers fest zusammen und stellen Sie den Kocher bei mittlerer Hitze auf die Herdplatte bis das Wasser zu kochen beginnt und sich der fertige Espresso im oberen Teil der Kanne sammelt.
  • Nehmen Sie die Kanne vom Herd, sobald der Kaffee nur noch "röchelnd" austritt.