Schließen



Bleiben Sie auf dem Teppich

Teppiche tragen maßgeblich zur Wohnlichkeit in den eigenen vier Wänden bei. Sie werten einen Raum optisch auf, sorgen für Tritt- und Wärmedämmung und fühlen sich einfach gut an unter den Füßen. Die Größe eines Teppichs richtet sich nach dem Platz, den Sie im Zimmer haben; die Art des Teppichs nach seinem Bestimmungsort und das Design natürlich nach Ihrem Geschmack. Bei Tchibo finden Sie eine Vielzahl an Teppichen – von klein bis groß, aus unterschiedlichem Material, gemustert oder einfarbig.
-35 %
Hochflorteppich
14900
9650
  • Hochflorteppich
  • Hochflorteppich
Feine, weiche Garnstruktur – laufen wie auf Wolken
-45 %
Hochflorteppich
Hochflorteppich
Feine, weiche Garnstruktur – laufen wie auf WolkenFeine, weiche Garnstruktur – laufen wie auf Wolken
8995
8995
4900
Leider ausverkauft

Die passende Teppich-Größe finden

In kleinen Zimmern wirkt ein zu großer Teppich schnell erdrückend. Und umgekehrt verliert sich ein kleiner Teppich schnell in einem großen Raum. Daher können Sie folgende Regel beherzigen: Ein Teppich sollte 60 Zentimeter kürzer sein als die kürzeste Zimmerwand. Bei einem Teppich unter dem Esstisch achten Sie unbedingt darauf, dass die Stühle auch nach dem Verrücken nicht an der Teppichkante hängenbleiben – wählen Sie daher ein entsprechend großes Modell. In der Sofaecke wirkt ein Teppich wie ein verbindendes Element zwischen den einzelnen Möbelstücken. Im Schlaf- oder Kinderzimmer reicht oft ein kleiner Teppich oder Läufer vor dem Bett.
Eins stylischer heller Teppich mit Rautenmuster liegt in einem modern eingerichteten Wohnzimmer.

Natur- oder Kunstfaser – ganz nach Belieben

Bei einem Teppich kommt es zunächst auf das passende Material an. Generell können Sie zwischen Naturfaser und Kunstfaser wählen, die beide ihre Vor- und Nachteile haben. So ist Kunstfaser in der Regel strapazierfähiger und eher für funktionale Bereiche der Wohnung geeignet. Wollen Sie lieber Naturfaser und trotzdem Robustheit, sind Sisal oder Kokos eine gute Wahl. Vor dem Sofa oder dem Bett darf es bei vielen etwas flauschiger sein. Ein Modell aus Velours oder ein langfaseriger Hochflor-Teppich ist hier eine gute Wahl. Damit Teppiche nicht verrutschen, besitzen sie eine gummierte oder aufgeschäumte Unterseite. Bei Naturfaser-Teppichen legen Sie am besten Anti-Rutsch-Matten darunter.
Schwarz-weißer Teppich in einem hellen, mit weißen Möbeln eingerichteten Wohnzimmer.

Unifarben, modernes Design oder klassisches Orient-Muster

Entscheidend beim Teppichkauf sind auch die Farbe und das Design. Auf dunklem Boden wirkt ein heller Teppich besonders gut – und umgedreht. Ist Ihre Einrichtung puristisch in hellem Holz oder Weiß gehalten, darf beim Teppich gern etwas Farbe ins Spiel kommen, sonst wirkt der Raum schnell steril. Idealerweise stimmen Sie Ihre Vorhänge, Kissen und andere Deko auf den Teppich ab. Moderne Teppiche passen gut zu urbanem Flair und Industriedesign, Klassiker im Orientstil sehen hingegen zu antiken Möbeln besonders schön aus. Auch Stilbrüche können interessant wirken – probieren Sie es einfach aus! Bei Tchibo finden Sie Teppiche in vielen Farben und Mustern.

Von glatt und robust bis weich und flauschig

Welche Art von Teppich Sie in welchem Zimmer verlegen, hängt natürlich von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Generell sollten Sie in Wohnbereichen mit stark beanspruchten Böden auf robuste Schlingenteppiche setzen – etwa im Kinderzimmer oder im Flur. Auch unter dem Esstisch sollte der Teppich möglichst kurzfaserig, glatt und leicht zu reinigen sein. Im Wohn- oder Schlafzimmer darf es hingegen etwas kuscheliger zugehen. Hochflor-Teppiche sind nicht nur weich, sondern bilden mit ihren bis zu fünf Zentimeter langen "Zotteln" auch einen echten Blickfang.

So reinigen Sie Ihren Teppich

Ein Teppich wird jeden Tag beansprucht. Staub, Schmutzpartikel, Krümel und Fusseln bleiben daran haften. Umso wichtiger ist es, ihn regelmäßig zu reinigen. Bei kurzfaserigen Teppichen reicht dafür ein Staubsauer völlig aus. Einen Hochflor-Teppich säubern Sie hingegen am besten ganz traditionell – mit einem Teppichklopfer. Hängen Sie ihn dafür auf die Wäscheleine oder über ein Geländer und klopfen Sie ihn stückweise aus. Sollte sich einmal ein Fleck auf Ihrem Teppich verirren, können Sie diesen in der Regel einfach mit warmem Wasser und etwas Waschmittel ausreiben. Beachten Sie beim Kauf Ihres Teppichs auf jeden Fall die Pflegehinweise von Tchibo.
Eine Frau kniet auf einem weißen Hochflor-Teppich und reinigt ihn mit Lappen und Putzmittel.

Siegel und Etiketten, die für Qualität stehen

Wenn Sie Ihren Teppich online bestellen, helfen Ihnen unsere praktischen Siegel bei der Kaufentscheidung. Unser TCM-Siegel – "Tchibo Certified Merchandise" – haben alle unsere Produkte gemeinsam. Legen Sie bei Ihrem Naturfaser-Teppich Wert auf Nachhaltigkeit, achten Sie auf das Etikett "OCS 100" – es steht für 95 bis 100 Prozent ökologisch angebaute Materialien. Wenn Sie sich für einen Teppich aus Kunstfasern entscheiden, zeigt Ihnen der Hinweis "schadstoffgeprüft", dass das Produkt in einem schonenden Verfahren hergestellt wurde.
Ein Baby sitzt auf einem weißen Teppich und streichelt eine rotbraune Katze.