├Ś
Um Ihnen ein bestm├Âgliches Shopping-Erlebnis bieten zu k├Ânnen, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schlie├čen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was ist HDMI?

HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine Schnittstelle, die eine gro├če ├ťbertragungsrate gew├Ąhrleistet und urspr├╝nglich entwickelt wurde, um beispielsweise hochaufl├Âsende Videos von einem Blu-ray-Player an einen HD-Bildschirm zu senden. Das Verfahren wird mit einigen Modifikationen mittlerweile auch genutzt, um HD-Videos vom Handy auf andere Ger├Ąte zu ├╝bertragen.

Qualit├Ąt von Handy-Kameras

Handy-Kameras sind heute mehr als eine n├╝tzliche Zugabe zum Mobiltelefon. Teilweise liefern sie eine Bildqualit├Ąt, die derjenigen von Foto- oder Videokameras in nichts nachsteht. Einige Firmen spezialisieren sich insbesondere auf die Qualit├Ąt der Handy-Kamera und verbauen hochwertige Objektive. Der geringe Volumenzuwachs und eine minimale Einbu├če an Handlichkeit werden dabei in Kauf genommen, denn im Ergebnis hat der Nutzer zwei hochwertige Ger├Ąte in einem.

Speicherung von HD-Videos auf dem Handy

Ist die Handy-Kamera zudem HD-f├Ąhig, fallen bei der Speicherung der Videos auf dem Handy immense Datenmengen an. Diese Daten sollen oft sp├Ąter an ein externes Ger├Ąt gesendet werden. MHL (Mobile High Definition Link) ist eine Modifikation der HDMI-Verbindung, die der geringen Gr├Â├če von Handys gerecht wird. Andererseits ist diese Form der Schnittstelle eine Erweiterung des microUSB-Standards. So stellt MHL gewisserma├čen einen Adapter zwischen microUSB (auf der Seite des Handys) und HDMI (auf der Seite des externen Ger├Ąts) dar. Das hierf├╝r erforderliche Kabel weist folgerichtig auf einer Seite einen microUSB- und an der anderen Seite einen HDMI-Stecker auf. So k├Ânnen mit der Handy-Kamera gedrehte Full-HD-Videos an einen hochaufl├Âsenden Bildschirm gesendet werden. Das Mobiltelefon fungiert in dieser Situation als Abspielger├Ąt.