×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen
Badetrends für Damen von Tchibo

Bademoden-Ratgeber:
Für eine gute Figur in Bikini, Badeanzug und Co.

Die Sonne strahlt vom Himmel und bräunt Ihre Haut. Das kühle Nass lockt in herrlichem Türkisblau. Und Sie stürzen sich im perfekt sitzenden Bikini in die Fluten! Denn ganz egal ob kleine oder große Oberweite, schmale oder kurvige Hüften oder ein kleiner Bauch: Unser Bademoden-Ratgeber zeigt Ihnen, welche Schnitte, Details und Farben Ihre Vorzüge ins beste Licht rücken. So finden Sie einen Bikini oder Badeanzug, in dem Sie die schönen Tage rundum genießen.
Bademode für kleine Oberweite

Bademode für kleine Oberweite

Eine kleine Oberweite ist wie gemacht, um beim Baden einen Bikini zu tragen. Neckholder-Bikinis sowie Oberteile in Triangel-Form betonen einen zierlichen Oberkörper besonders schön. Und auch trägerlose Bandeau-Oberteile sehen an Ihnen einfach toll aus. Wenn Sie Ihre Oberweite optisch vergrößern möchten, mogeln Push-up-Bikinis oder -Badeanzüge eine Körbchengröße dazu. Aber Achtung: Damit der Push-up-Effekt richtig wirkt, sollte das Oberteil perfekt passen und auf keinen Fall zu groß sein. Auch bunte Oberteile in hellen Farben oder mit großen, auffälligen Mustern lassen einen kleinen Busen übrigens größer wirken. Diesen Effekt können Sie durch Rüschen, Volants oder Raffungen am Dekolleté noch verstärken.
Bademode für große Oberweite

Bademode für große Oberweite

Mit einer großen Oberweite sollten Sie eher nicht zu trägerlosen Bikinis oder Triangel-Modellen greifen. Denn beim Baden oder beim Strandspaziergang braucht Ihr Busen Halt und will ausreichend gestützt werden. Für formschöne Kurven sorgen Badeanzüge oder Bikini-Tops mit breiten Trägern, breitem Steg und breitem Unterbrustband sowie Formbügeln und vorgeformten Cups. Wenn Sie sich ein weicheres Tragegefühl wünschen, ist Bademode mit Softschalen eine tolle Alternative. Und damit auch bei Wellengang oder beim Sprung vom Dreimeterturm alles gut verpackt bleibt, sind Modelle mit Verschluss besser geeignet als solche zum Binden. Wer seinen Busen optisch verkleinern möchte, greift zu Oberteilen in dunklen Farben und mit kleinen Mustern.

Bademode für schmale Hüften

Wenn Sie schmale Hüften haben, können Sie diese mit dem richtigen Bikini oder Badeanzug toll betonen und gleichzeitig etwas kurvenreicher tricksen: Stellen Sie einfach Ihre Hüftpartie mit auffälligen Mustern, knalligen Farben, Stickereien oder Applikationen in den Mittelpunkt Ihres Bade-Outfits. Mit breiten Slips oder beinhohen Pantys lassen Sie Ihre Hüften kurviger wirken. Auch Querstreifen, seitliche Bindebändchen und Details wie kleine Gürtel oder Raffungen verbreitern die Hüfte optisch. Dazu können Sie obenrum eher dunkle und unauffällige Farben sowie die Neckholder-Form wählen, wenn Sie gleichzeitig von breiten Schultern ablenken möchten. Sind Ihre Schultern ebenfalls sehr schmal und Ihr Körperbau eher gerade, greifen Sie dagegen auch hier ruhig zu Knallfarben, Mustern und Details, um Ihre Taille stärker hervorzuheben.
Bademode für schmale Hüften

Bademode für breite Hüften

Eine Figur mit ausgeprägten Hüften wirkt sehr feminin und stellt Ihre Kurven in den Mittelpunkt des Looks. Um Ihre Proportionen etwas ausgleichen und damit eine besonders harmonische Linie zu zaubern, gilt es bei Ihrer Bademode die richtige Farbwahl zu beachten: Kombinieren Sie ein Bikinihöschen in dunklen, eher unauffälligen Farben mit einem knallig-gemusterten Oberteil – am besten mit verspielten Details wie Rüschen, Schleifen oder Raffungen – oder greifen Sie zu einem Badeanzug mit entsprechendem Farbverlauf. Ein hoher Beinausschnitt lässt dazu Ihre Beine länger wirken und gleicht so auch kräftige Oberschenkel optisch aus. Eher ungeeignet sind breite Pantys oder sehr knapp geschnittene Slips. Wenn Sie Ihre Hüften zum Beispiel beim Strandspaziergang dezent bedecken möchten, kaschiert ein luftiges Tuch und sieht dabei noch toll aus. Binden Sie es aber nicht in Hüfthöhe, sondern knoten Sie es besser in der Taille zusammen.
Bademode für breite Hüften
Bademode bei einem kleinen Bauch

Bademode bei einem kleinen Bauch

Einen kleinen Bauch können Sie wunderbar mit Bikinis im taillenhohen 50er-Jahre-Look flacher erscheinen lassen. Alternativ können Sie einen Tankini ausprobieren: Bei diesen Modellen reicht das Oberteil bis zur Hüfte und sitzt etwas lockerer, sodass es besser kaschiert. Aber auch mit Badeanzügen können Sie sehr gut tricksen: Sorgen Sie einfach mit geschickt platzierten Details dafür, dass der Blick abgelenkt wird. Geeignet ist zum Beispiel ein Badeanzug mit kleinen Raffungen am Bauch – denn diese Struktur lenkt von den Pölsterchen darunter ab. Dunkle Farbtöne lassen den Bauch ebenfalls flacher wirken. Am besten wirkt dieser Effekt, wenn die seitliche Hüftpartie farblich etwas heller ist. Zudem können Sie den Blick auf Ihre Oberweite lenken – zum Beispiel durch eine farblich abgesetzte Brustpartie oder ein tiefes Dekolleté.
Bademode bei wenig Taille

Bademode bei wenig Taille

Wenn Sie eine eher mädchenhafte oder sportliche Figur mit wenig Taille haben, können Sie mit der richtigen Bademode Rundungen kreieren und Ihre Taille auf diese Weise schmaler und definierter wirken lassen. Das Zauberwort heißt in diesem Fall: Querstreifen. Wählen Sie zum Beispiel einen gestreiften Bikini oder ein Modell im Retro-Stil, bei dem zwischen Top und High-Waist-Höschen nur ein schmaler Streifen Ihrer Taille direkt unterhalb der Brust frei ist. Das lässt Po und Oberweite üppiger wirken, während die Taille zierlicher aussieht. Alternativ funktioniert der Trick auch mit einem Badeanzug, der einen Gürtel oder einen einzelnen rundumlaufenden Streifen knapp unter der Brust aufweist. Farbenfrohes Material und eine dunkle Taillenpartie unterstützen den Effekt. Ebenfalls eine starke Wirkung erzeugen Sie mit einer farblich abgesetzten Seitenpartie in Sanduhrform.

Entdecken Sie die Vorteile der Tchibo-Bademode

Bademode von Tchibo

Aktuelle Bademode von Tchibo,
in der Sie immer eine gute Figur machen:

Bademode von Tchibo
Der Bikini von Tchibo

tchibo.de

Trendige Mode für Damen am Strand, See &   Pool - jetzt bei Tchibo!

Weitere Bademode von Tchibo

Trendige Mode für Damen am Strand, See & Pool - jetzt bei Tchibo!

Entdecken Sie mehr in der Kategorie Bademode

Jetzt bestellen,
damit der Sommer endlich kommen kann:

Tankini-Top
Mit der Faser LYCRA® XTRA LIFE™: noch chlorresistenter und UV-beständiger
17,99 € Quickshop
Zehengreifer
Hoher Tragekomfort durch weiche Riemen
12,99 € Quickshop
Bügel-Bikini-Top
Mit der Faser LYCRA® XTRA LIFE: noch chlorresistenter und UV-beständiger
19,99 € Quickshop
Triangel-Bikini-Set
Mit der Faser LYCRA® XTRA LIFE™: noch chlorresistenter und UV-beständiger
14,95 € 9,00 € Quickshop
Schalen-Bikini-Top
Mit der Faser LYCRA® XTRA LIFE™: noch chlorresistenter und UV- beständiger
14,99 € Quickshop
Bikinislip
Mit der Faser LYCRA® XTRA LIFE™: noch chlorresistenter und UV-beständiger
9,99 € Quickshop
Bikini-Top »Multistyle«
4 verschiedene Tragevarianten
14,99 € Quickshop
Badeschlappen
Angenehmer Tragekomfort durch vorgeformte Sohle
12,99 € Quickshop
Bikinislip
Mit der Faser LYCRA® XTRA LIFE™: noch chlorresistenter und UV-beständiger
12,99 € 9,00 € Quickshop
Bikinislip, Braun
Chlorresistent und UV-beständig
9,95 € 6,99 € Quickshop
Pareo, Braun
Figurumspielender Schnitt mit Kräuselsaum
9,95 € 7,00 € Quickshop