├Ś
Um Ihnen ein bestm├Âgliches Shopping-Erlebnis bieten zu k├Ânnen, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schlie├čen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was ist Code Division Multiple Access (CDMA)?

Als Funknetzstandard bezeichnet man das technische Protokoll, nach dem bestimmte Funktionsabl├Ąufe geregelt sind. Um die Kommunikation und Kompatibilit├Ąt elektronischer Ger├Ąte innerhalb eines Funknetzes sicherzustellen, fungiert ein solches Protokoll als Netzstandard.

Was bedeutet CDMA?

Code Division Multiple Access (CDMA) ist die Bezeichnung f├╝r einen der aktuell g├Ąngigen Funknetzstandards. Mit der Einf├╝hrung des digitalen Funknetzes fiel der Startschuss f├╝r den Boom im Bereich der mobilen Telefonie und des mobilen Internets. Die als Standard festgelegten Protokolle stellen einen einheitlichen technischen Rahmen sicher. Vor diesem Hintergrund ist es m├Âglich, ein zuverl├Ąssig arbeitendes Funknetz bereitzustellen, das den ganzen Globus umspannt. Das europ├Ąische Netz wird zurzeit noch mit GSM (Global System for Mobile) abgedeckt. CDMA unterscheidet sich als Technik der fortgeschrittenen Generation vom herk├Âmmlichen GSM unter anderem durch eine h├Âhere ├ťbertragungsrate. Die weitaus j├╝ngere Entwicklung wird in den Vereinigten Staaten bereits als Standard im Mobilfunk eingesetzt.

Warum war die Umstellung auf eine digitale Nutzung notwendig?

Die urspr├╝ngliche technische Konzeption eines analogen Funknetzes war ausschlie├člich auf das mobile Telefonieren ausgerichtet. Dar├╝ber hinaus konnte dieses Netz nur eine sehr begrenzte Zahl an Teilnehmern aufnehmen. Mit der sprunghaft steigenden Nachfrage nach dieser neuen Technik wurde die Entwicklung neuer Netzl├Âsungen notwendig. Nur so konnte auch zuk├╝nftig eine komfortable und fl├Ąchendeckende Nutzung gew├Ąhrleistet werden. Diese Entwicklung fand vor dem Hintergrund einer stetig wachsenden Zahl von Mobilfunkteilnehmern statt. In diesem Rahmen wurde schnell klar, dass die herk├Âmmliche analoge Netztechnik als Grundlage den zuk├╝nftigen Anspr├╝chen nicht mehr gerecht werden konnte. Daraufhin erfolgte die Entwicklung und der Einzug einer digitalen L├Âsung, die in der Lage war, auch den zuk├╝nftigen Herausforderungen gerecht zu werden. So war die ├ťbertragung gro├čer Datenmengen und damit die Nutzung des Mobilfunknetzes, wie sie heute gebr├Ąuchlich ist, gesichert: schnelles mobiles Internet, Video-Streaming oder Online Gaming unterwegs per Smartphone. Diese Grundlage bietet den aktuellen L├Âsungen der zweiten und dritten Mobilfunkgeneration sowie den kommenden L├Âsungen der vierten Generation weiterhin den notwendigen technischen Spielraum.

Wof├╝r brauche ich CDMA?

Wie eingangs bereits n├Ąher erl├Ąutert bezeichnet CDMA einen Mobilfunkstandard, der die Daten├╝bertragungsgeschwindigkeit sowie die Nutzung der verschiedensten Dienste und Anwendungen rund um das mobile Telefonieren in einem einheitlichen Rahmen regelt. Die im Handel angebotenen Mobilfunkger├Ąte verf├╝gen bereits im Lieferzustand ├╝ber diesen Standard. CDMA garantiert die Zukunftsf├Ąhigkeit von Ger├Ąten und sorgt daf├╝r, dass Nutzer Ihre Smartphones auch bei zuk├╝nftig steigendem Datenverkehr im gewohnten Umfang mit allen Anwendungen verwenden k├Ânnen, ohne dass die Netze ├╝berlastet werden.