SchlieĂźen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was sind Dateiformate?

Es gibt verschiedene Dateiformate für jeweils unterschiedliche Dateitypen. So wird Musik vorrangig als MP3 oder als Midi abgespeichert, während zum Beispiel bestimmte Textdokumente als DOC oder als PDF gesichert werden. Des Weiteren existieren verschiedene Videoformate und Audioformate unter den Dateitypen. In diesem Zusammenhang sind insbesondere Dateiformate wie DivX, QCIF oder WMA (Windows Media Audio) zu nennen. Diese müssen von einem Mobiltelefon erkannt werden können, damit sie dem Nutzer immer und überall zur Verfügung stehen. Denn häufig werden Fotos als MMS oder Videos per WhatsApp versendet. Nur dann, wenn das entsprechende Handy die verschiedenen Dateiformate erkennt, kann es diese auch wiedergeben und dem Nutzer zugänglich machen.

UnterstĂĽtzte Dateiformate auf dem eigenen Handy

Vor dem Kauf eines Mobiltelefons ist es sinnvoll, zu prüfen, welche Dateiformate unterstützt werden. Dies ist gerade für Personen wichtig, die sich häufig Videos, Fotos oder Dokumente auf das Handy schicken lassen oder ihre E-Mails mit dem Mobiltelefon abrufen.

Was tun, wenn das eigene Handy Dateiformate nicht unterstĂĽtzt?

Gelegentlich soll jedoch auch die eine oder andere Datei abgespielt werden, deren Format vom eigenen Handy nicht unterstützt wird. In diesem Fall ist es ratsam, auf einen Multimedia-Player zu setzen und diesen auf dem Handy zu installieren. Dieser ist dann in der Lage, die jeweilige Datei umzuwandeln oder abzuspielen. Dies lohnt sich jedoch nur in dem Fall, wenn Dateien in diesem Format häufiger abgespielt werden sollen. Ansonsten ist es ratsam, sich die entsprechende Datei auf den Computer schicken zu lassen.