SchlieĂźen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was ist Display-Art?

Das Display eines Mobilfunkgeräts ist der Bildschirm, auf dem die unterschiedlichen Inhalte angezeigt werden. Zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf gehören die Display-Farben, die Auflösung, der Kontrast sowie die Display-Art. Die verschiedenen Handys zeichnen sich nämlich durch eine jeweils andere zugrunde liegende Technik aus. Unterschieden wird unter anderem zwischen den Varianten des Bildaufbaus, der Bedienung und dem Kontrast. Von besonderer Bedeutung sind hierbei Touchscreen-Displays, bei denen die Inhalte per Fingerdruck angesteuert werden. Abhängig von der Display-Art ist ein Handy für bestimmte Aufgaben besser geeignet, verbraucht mehr oder weniger Strom und ist teurer beziehungsweise preiswerter.

Display-Arten mit Aktivmatrix

Prinzipiell wird zwischen Mobiltelefonen mit einer Aktiv- und einer Passivmatrix unterschieden. Handys mit einer Aktivmatrix zeichnen sich durch einen schnellen Bildaufbau und einen guten Kontrast aus. Besonders populär sind in dieser Familie TFT-Handys. Entsprechend werden Handys mit einer solchen Display-Art oft zum Fotografieren, Videos aufnehmen oder zum Spielen verwendet.

Display-Arten mit Passivmatrix

Demgegenüber sind Mobiltelefone mit einer Passivmatrix oft preiswerter. Zum einen kosten sie in der Anschaffung weniger und sind wegen ihres geringeren Stromverbrauchs auch bei den Folgekosten sinnvoll. Großer Beliebtheit erfreuen sich hierbei sogenannte CSTN Handys. Nicht zuletzt gibt es noch monochrome Handys, die ausschließlich eine schwarz-weiß Anzeige bieten, jedoch häufig mit einer farbigen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet sind, sowie OLED-Displays, bei denen jeder Anzeigenpunkt einzeln ausgeleuchtet wird. Diese letztere Display-Art ist wegen ihrer besonderen Technik ausgesprochen hell und reagiert sehr schnell, verbraucht aber vergleichsweise wenig Strom.