├Ś
Um Ihnen ein bestm├Âgliches Shopping-Erlebnis bieten zu k├Ânnen, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schlie├čen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was ist ein Handyvertrag?

Ein Handyvertrag ist eine zwischen Nutzer und Anbieter getroffene Vereinbarung ├╝ber die Nutzung verschiedener Dienste, die f├╝r die Verwendung von Mobiltelefonen erforderlich sind. Mobilfunkanbieter (Provider) stellen verschiedene Tarife mit Guthaben oder Laufzeit zur Verf├╝gung. Mit diesen k├Ânnen Nutzer von Handys und Smartphones telefonieren, im Internet surfen und Nachrichten versenden.

Welche Arten von Handyvertr├Ągen gibt es?

Es gibt Prepaid-Tarife mit aufladbarem Guthaben sowie Postpaid-Vertr├Ąge mit einer monatlichen Abrechnung. Um einen Handyvertrag zu nutzen, ist die Verwendung einer SIM-Karte erforderlich. Nach dem Einlegen erfolgt die Aktivierung. Die Nutzungsdauer oder Laufzeit h├Ąngt von den zugrunde liegenden Konditionen ab. Die Vertragsbedingungen beinhalten wichtige Angaben: ÔÇó Eine Anschluss- oder Grundgeb├╝hr ÔÇó Geb├╝hren f├╝r Gespr├Ąche ins Festnetz und in Handynetze sowie f├╝r SMS ÔÇó Geb├╝hren f├╝r die Nutzung von Datenverbindungen ÔÇó W├Ąhlbare Tarifoptionen ÔÇó Die Taktung zur Abrechnung von Einheiten ÔÇó Vertragslaufzeit ÔÇó Sonderkonditionen wie ein zum Vertrag geh├Âriges Handy

Wie lange l├Ąuft ein Handyvertrag?

Ist ein Handyvertrag nach dem Postpaid-Prinzip mit einer festen Vertragslaufzeit verbunden, betr├Ągt diese im Regelfall 24 Monate. W├Ąhrend dieser Zeit fallen monatliche Grundgeb├╝hren sowie Entgelte f├╝r die tats├Ąchliche Nutzung des Tarifs an. Flatrates k├Ânnen die Berechnung einzelner Leistungen ersetzen. Die Abrechnung erfolgt monatlich unter Ausstellung einer Rechnung mit Einzelverbindungsnachweisen und s├Ąmtlichen in Anspruch genommenen Leistungen. Der Provider zieht Geb├╝hren und Nutzungsentgelte zumeist ├╝ber das Lastschriftverfahren ein.

Welche Vorteile bieten Flatrates?

Eine Flatrate ist ein Pauschaltarif, der die Einzelabrechnung von Gespr├Ąchen, Nachrichten und Datenverbindungen ersetzt. Es gibt Handyvertr├Ąge mit kombinierten Flatrates. In der monatlich erhobenen Geb├╝hr sind die Entgelte f├╝r Telefonate in das deutsche Festnetz sowie in Mobilfunknetze bereits enthalten. Vor Vertragsabschluss ist eine ├ťberpr├╝fung der pauschalen Konditionen sinnvoll. Internet-Flatrates umfassen die Nutzung von Datenvolumen. Sie sind f├╝r die mobile Internetnutzung mit Smartphones sinnvoll. Nach dem Erreichen des maximalen Volumens erfolgt je nach Tarif eine Drosselung der Geschwindigkeit.

Wie k├╝ndige ich meinen Handyvertrag?

Vor der K├╝ndigung des Handyvertrags ist es hilfreich, andere Angebote des Providers zu ├╝berpr├╝fen. Ist ein Tarifwechsel nicht m├Âglich oder zweckdienlich, ist eine schriftliche K├╝ndigung erforderlich. Diese muss bei einem Vertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten sp├Ątestens drei Monate vor Vertragsende erfolgen. Die K├╝ndigung umfasst im Idealfall die Bitte um eine schriftliche Best├Ątigung seitens des Anbieters. Ist der Handyvertrag gek├╝ndigt, erlischt die zugeh├Ârige Rufnummer. Durch die Rufnummernmitnahme ist es jedoch m├Âglich, die bisherige Handynummer weiterhin zu nutzen. Eine Portierung der Rufnummer ist auch dann m├Âglich, wenn sich der bisherige und der neue Handyvertrag zeitlich ├╝berschneiden.