Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was ist eine MicroSD-Karte?

Die microSD-Karte ist eine Speicherkarte mit sehr kompakten Ausmaßen (15 mm x 11 mm x 0,7 mm) und einem Gewicht von 0,25 Gramm. Die Daten werden auf dem Medium auf einem sehr schnellen Flash-Speicher gespeichert. Da fĂŒr die Speicherung der Daten keine beweglichen Teile nötig sind (wie bei einer HDD-Festplatte) ist die microSD-Speicherkarte robuster und weniger anfĂ€llig gegen BeschĂ€digungen von außen. Aufgrund der kleinen Abmessungen wird diese Speicherkarte besonders in mobilen GerĂ€ten wie Smartphones und MP3-Playern eingesetzt.

Welche microSD Karte brauche ich?

Zur Unterscheidung der Übertragungsgeschwindigkeit sind fĂŒr die microSD-Speicherkarte folgende Geschwindigkeitsklassen definiert:

Klasse 2: 16 Mbit/s
Klasse 4: 32 Mbit/s
Klasse 6: 48 Mbit/s
Klasse 10: 80 Mbit/s

FĂŒr die Aufnahme von HD-Videos empfiehlt sich die Verwendung einer Speicherkarte der Klasse 6 oder 10.

Wie formatiere ich eine microSD Karte?

Die Formatierung der microSD Karte kann in der Regel ĂŒber jedes GerĂ€t durchgefĂŒhrt werden, das diese verwendet. Eine Digitalkamera bietet die Funktion „Speicherkarte formatieren”, im Smartphone wird ein eigener MenĂŒpunkt zur VerfĂŒgung gestellt und am PC wird ĂŒber das Eigenschaften-MenĂŒ des externen Laufwerks die Formatierung gestartet.

Wie formatiere ich eine microSD Karte?

Die Formatierung der microSD Karte kann in der Regel ĂŒber jedes GerĂ€t durchgefĂŒhrt werden, das diese verwendet. Eine Digitalkamera bietet die Funktion „Speicherkarte formatieren”, im Smartphone wird ein eigener MenĂŒpunkt zur VerfĂŒgung gestellt und am PC wird ĂŒber das Eigenschaften-MenĂŒ des externen Laufwerks die Formatierung gestartet.

Was ist der Unterschied zwischen microSD und microSDHC?

microSDHC (SD High Capacity) stellt die Erweiterung von microSD dar. Mit diesen Karten werden KapazitĂ€ten zur Speicherung von Daten von bis zu 32 GB erreicht. microSDHC-Karten können von GerĂ€ten, die nur fĂŒr microSD-Karten ausgelegt sind, nicht gelesen werden. Der Nachfolger der mircroSDHC-Karte ist microSDXC. Die theoretisch maximale KapazitĂ€t betrĂ€gt dabei 2 TB; aktuelle microSDCX-Speicherkarten bieten KapazitĂ€ten von bis zu 128 GB.

Unterschiedliche GrĂ¶ĂŸen und Adapter

Elektronisch ist die microSD-Speicherkarte identisch mit der SD-Karte (Secure Digital Memory Card). Lediglich die Ausmaße sind wesentlich kompakter. Eine Zwischenstufe zwischen beiden Speicherkartentypen ist die miniSD-Karte. Mithilfe eines Adapters wird die microSD-Karte zu einer miniSD-Karte oder zu einer SD-Speicherkarte. Zum Lesen und Beschreiben einer microSD-Speicherkarte am PC oder Notebook ist ein KartenlesegerĂ€t notwendig. Ist dieses nicht im GerĂ€t integriert, ist eine unkomplizierte NachrĂŒstung mit einem USB-KartenlesegerĂ€t möglich. Die SpeicherkartenlesegerĂ€te sind meist in der Lage, unterschiedliche Speicherkartenformate (CompactFlash, SD, miniSD, microSD, microSDHC etc.) zu verarbeiten.