├Ś
Um Ihnen ein bestm├Âgliches Shopping-Erlebnis bieten zu k├Ânnen, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schlie├čen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was bedeutet Quadband?

In Deutschland und in anderen L├Ąndern gibt es mehrere Mobilfunknetze und diese unterteilen sich in zwei unterschiedliche Frequenzbereiche. Klassische Mobiltelefone, die nur in einer der beiden Frequenzen verwendet werden k├Ânnen, werden als Singleband bezeichnet und funktionieren nur in 900 MHz oder in 1.800 MHz. Eine Weiterentwicklung stellen die Dualband-Mobiltelefone, mit denen der Nutzer in den Frequenzen 900 MHz (T-Mobile und Vodafone) und 1.800 MHz (E-Plus und o2) telefonieren kann, dar. Dualband ist der Mindest-Standard und durch diese Eigenschaft k├Ânnen Handys auch via Roaming in anderen Teilen der Welt genutzt werden.

Welche Besonderheiten bieten Triband und Quadband?

Nach den Dualband-Modellen erschienen die Triband-Modelle und diese k├Ânnen nicht nur in den Frequenzen 900 MHz und 1.800 MHz, sondern auch im Frequenzbereich von 1.900 MHz verwendet werden. Da die Frequenz 1.900 MHz in weiten Teilen der USA eingesetzt wird, k├Ânnen Triband-Handys fast weltweit benutzt werden. Was mit der Eigenschaft Triband nicht ganz funktioniert, erm├Âglicht die Weiterentwicklung Quadband. Mit einem Mobiltelefon, das mit Quadband funktioniert, kann der Nutzer so gut wie ├╝berall auf der Welt telefonieren. Neben den g├Ąngigen Frequenzen in Deutschland, Europa und Afrika, funktioniert Quadband auch in den USA und zus├Ątzlich noch in der Frequenz 850 MHz. Dieser Frequenzbereich wird ebenfalls in Teilen der USA eingesetzt und erweitert das bestehende Mobilfunknetz in der Frequenz von 1.900 MHz.

Funktionieren Quadband-Mobiltelefone weltweit?

Durch die Eigenschaft Quadband k├Ânnen Mobiltelefone in den Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz verwendet werden. Ein weltweiter Zugang zu den GSM-Netzen ist somit generell m├Âglich. Japan stellt dabei aber eine Ausnahme dar, denn dort wird das digitale Mobilfunknetz Personal Digital Cellular verwendet. Dieses arbeitet im Frequenzbereich von 800 MHz und l├Ąsst sich somit nicht mit Quadband verwenden. Mit dem Mobilfunkstandard UMTS (3G) ist auch in Japan ein Roaming m├Âglich und das Handy kann dann im Frequenzbereich 800 MHz genutzt werden.