Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was bedeutet Voice Memo?

Handys und Smartphones mit der Voice-Memo-Funktion bieten die Möglichkeit, Sprachmitteilungen aufzuzeichnen und zu speichern.

Die Voice Memo im Handy ersetzt das Diktiergerät

Das Handy mit Voice-Memo-Funktion ist in der Lage, ein Diktiergerät vollständig zu ersetzen. Neben der Aufnahme der eigenen Sprache ist es häufig ebenso möglich, Telefongespräche aufzuzeichnen. Einmal gespeicherte Voice-Memos sind immer wieder abrufbar, können auch als Klingelton verwendet oder via MMS oder E-Mail versandt werden. Anstelle einer SMS zum Geburtstag kann ein persönlicher Geburtstagsgruß aufgezeichnet und verschickt werden.

Voice-Memo-Apps f√ľr Android, iPhone und Windows Mobile

F√ľr die unterschiedlichen mobilen Betriebssysteme sind zahlreiche Apps erh√§ltlich, die die Voice-Memo-Funktion bieten und die im Ger√§t integrierte Funktion erweitern. Die Apps bieten z. B. die M√∂glichkeit, aufgenommene Gespr√§che zu schneiden und so Gespr√§chspausen zu l√∂schen. Der Zeitpunkt und das Datum werden automatisch gespeichert, zus√§tzlich kann ein Name vergeben werden, um sp√§ter die gew√ľnschte Aufzeichnung leichter wiederzufinden.
Jede spontane Idee und jeder Gedanke wird mithilfe der Voice-Memo-Funktion vor dem Vergessen bewahrt. Anstatt umst√§ndlich einen Gedanken in das Notizbuch des Handys einzutragen, ist die Voice-Memo-Funktion die schnellere, komfortablere und zugleich einfachere Variante. Die Sprachdateien k√∂nnen dabei einem Foto, Kalendereintrag oder einem bestimmten Telefongespr√§ch zugeordnet werden. In der Regel werden die einzelnen Dateien im MP3-Format abgespeichert. Daher k√∂nnen diese ebenfalls mit einem beliebigen modernen Abspielger√§t wiedergegeben werden ‚Äď im Auto √ľber das MP3-Autoradio, nat√ľrlich √ľber den MP3-Player und auch √ľber den PC.
Die Qualit√§t in modernen Ger√§ten ist so gut, dass ein Diktierger√§t vollst√§ndig ersetzt werden kann. Zum Beispiel f√ľr √Ąrzte ist das Handy somit ebenfalls eine echte Alternative. Die aufgezeichneten Sprachdateien werden via Bluetooth, WLAN oder USB an einen Computer geschickt, sodass die Sekret√§rin die Daten wie gewohnt niederschreiben kann. Speichert das Handy die Sprachaufzeichnung in einem anderen Audio-Format, wandelt ein Softwareprogramm diese in das gew√ľnschte Format um.