×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen

Bestellabwicklung Tchibo

Für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung Ihres Vertrages/Ihrer Bestellung benötigen wir auch persönliche Daten von Ihnen. Hierzu zählen beispielsweise:
  • Vorname, Nachname
  • Rechnungs- und Lieferanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Rechnungs- und Bezahldaten
  • ggf. Geburtsdatum
  • ggf. Telefonnummer
Die Verarbeitung der Bestellabwicklung umfasst u.a. den Versand von Bestellungen, die Abwicklung Ihrer Zahlung, den Versand von elektronischen Bestellbestätigungen und Rechnungen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Sie im Falle eines Service Anliegens ebenfalls über die hinterlegten Daten kontaktieren. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU DSGVO, d.h. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und Tchibo zur Verfügung.


Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für werbliche Zwecke nutzen, speichern wir die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zehn Jahre ab Vertragsschluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung, für Wirtschafts- und Steuerprüfungszwecke sowie zur Aufklärung möglicher Straftaten erneut verarbeitet.
Kundenkonto Online
Um Ihnen bei Ihrem Einkauf den größtmöglichen Komfort zu ermöglichen, bieten wir Ihnen die dauerhafte Speicherung Ihrer persönlichen Daten in einem passwortgeschützten Kundenkonto an. Die Registrierung ist freiwillig. Nach Einrichtung eines Kundenkontos ist keine erneute Dateneingabe erforderlich. Zudem können Sie in Ihrem Kundenkonto die zu Ihnen gespeicherten Daten jederzeit einsehen und ändern oder Ihr Kundenkonto löschen. Bitte beachten Sie, dass die Löschung Ihres Kundenkontos online lediglich eine Löschung in unserem Webshop System verursacht. Eine Löschung in nachgelagerten Systemen ist damit nicht zwingend verbunden. Zusätzlich zu den bei einer Bestellung abgefragten Daten müssen Sie für die Einrichtung eines Kundenkontos ein selbstgewähltes Passwort angeben. Dieses dient zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Zugang zu Ihrem Kundenkonto.


Bestellung in eine Filiale
Soweit Sie Ihre Bestellung in eine unserer Filialen oder aus der Filiale zu sich nach Hause liefern lassen möchten, erfolgt die Datenverarbeitung wie oben beschrieben. Sofern Sie Ihre Bestellung in eine Filiale liefern lassen, werden Sie wahlweise per E-Mail, SMS oder Anruf benachrichtigt, sobald Ihre Bestellung abholbereit in der Filiale liegt.


Reportings
Darüber hinaus erheben wir auf Basis der Bestellungen betriebswirtschaftliche Kennzahlen und werten diese ohne Personenbezug aus. Dies dient der betriebswirtschaftlichen Optimierung unserer Prozesse. Rechtsgrundlage ist hierfür Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU DSGVO (berechtigtes Interesse).


Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenfreie Auskunft, Datenübertragung, Berichtigung, Sperrung und ggf. Löschung sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer bei uns gespeicherten Daten .
Zurück zur Übersicht
Bei Verwendung einer sogenannten unsicheren Zahlart, d.h. Zahlung per Rechnung oder Bankeinzug, führen wir zur Minimierung der Risiken von Zahlungsausfällen automatisierte auftragsbezogene Bonitätsprüfungen auf Grundlage statistischer-mathematischer Scoringverfahren durch.


Dabei schätzen wir, anhand geodemografischer und auftragsbezogener Kunden- und Auftragsdaten, sowie der externen adressbezogenen Bonitätsinformationen, die Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit auf Basis statistischer Vergleiche mit unseren bisherigen Zahlungserfahrungen.


Wir behalten uns vor, darüber hinaus eine personenbezogene externe Anfrage bei einer anerkannten Auskunftei über Sie einzuholen.


Hierbei übermitteln wir Ihre Daten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten sowie zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit) an die infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden („ICD“). Informationen zur Bonitätsprüfung finden Sie auch in unseren AGB. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) sowie f) EU DSGVO.


Übermittlungen auf der Grundlage dieser Bestimmungen dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen der Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Detaillierte Informationen zur ICD i. S. d. Art. 14 EU DSGVO, d. h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung etc. finden Sie unter folgendem Link.


Sollten Sie mit einer Bonitätsprüfung durch infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit, eine der folgenden Zahlarten, Vorauskasse, Bezahlung mit Kreditkarte, Bezahlung bei Abholung der Bestellung in der Filiale (Lieferadresse entspricht Adresse der Filiale) oder PayPal (nur im Tchibo Onlineshop) zu wählen.


Für den Fall einer Zahlungsverzögerung übermitteln wir bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen die erforderlichen Daten an ein mit der Geltendmachung der Forderung beauftragtes Unternehmen. Rechtsgrundlagen hierfür sind sowohl Art. 6 Abs. 1 lit. b) als auch Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU DSGVO. Die Geltendmachung einer vertraglichen Forderung ist als ein berechtigtes Interesse im Sinne der zweitgenannten Vorschrift anzusehen. Informationen über die Zahlungsverzögerung oder einen etwaigen Forderungsausfall übermitteln wir bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen zudem an mit uns kooperierende Auskunfteien (Inkasso-Einmeldung). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das hiernach erforderliche berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem sowie dem Interesse Dritter an einer Reduzierung von Vertragsrisiken für zukünftige Verträge.


Zusätzlich führen wir bei allen Bestellungen Auftragsprüfungen nach Auftragsabschluss durch, welche die bei der Bestellung angegebenen persönlichen Daten, Adressaten, Kontaktinformationen sowie und die Zusammenstellung des Warenkorbs auf Übereinstimmung mit den entsprechenden Negativlisten und historischen Betrugsmustern prüfen.


Durch diese Maßnahmen sollen Zahlungsausfälle vermieden und unsere Kunden vor einem Missbrauch ihrer Konten bzw. ihrer Identität geschützt werden.


„Terrorlisten“-Screening.


Die EU-Verordnungen zur Bekämpfung des Terrorismus (EG) Nr. 2580/ 2001 sowie (EG) Nr. 881 / 2002 verlangt, dass kein Kunde, Lieferant, Dienstleister oder Mitarbeiter von Tchibo zu dem in zentral geführten Listen (Terrorlisten) definierten Kreis von Terrorverdächtigen gehört. Daher ist es erforderlich, dass Tchibo vor dem jeweiligen Geschäftsabschluss einen Datenabgleich mit den sog. Terrorlisten durchführt.


Rechtsgrundlagen hierfür sind sowohl Art. 6 Abs. 1 lit. c) als auch Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU DSGVO. Der regelmäßige Datenabgleich ermöglicht Tchibo zudem wesentliche Zollerleichterung, die als ein berechtigtes Interesse im Sinne der zweitgenannten Vorschrift anzusehen sind.


Einhaltung von Ausfuhrverboten


Sofern Sie eine Lieferadresse im EU-Ausland angeben, überprüfen wir Ihre Kundendaten nach dem Außenwirtschaftsgesetz zur Einhaltung von Ausfuhrverboten und Embargos und als Nachweis der umsatzsteuerbefreiten Berechnung an Empfangsberechtigte in einem nicht EU-Land. Zudem nehmen wir eine Zollanmeldung für Ihren Sendungsversand in nicht EU-Länder vor.


Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) EU DSGVO.
Logistik


Zum Zweck der Sendungsverfolgung sowie Paketankündigung geben wir Ihre E-Mail-Adresse an die DHL Vertriebs GmbH, Charles-de-Gaulle-Straße 20, D-52113 Bonn sowie an die Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH, Essener Straße 89, D-22419 Hamburg weiter, soweit Sie im Bestellprozess eingewilligt haben.


Sofern Sie Waren an eine DHL Paketstation liefern lassen möchten, leiten wir Ihre DHL-Kundennummer, Ihren Namen sowie Ihre Rechnungsanschrift an die DHL Paket GmbH, Charles-de-Gaulle-Str. 20, 53113 Bonn zum Zwecke des Identitätsabgleichs weiter, um sicherzustellen, dass die angegebenen Daten korrekt eingegeben wurden und um Missbrauch vorzubeugen.


Sofern Sie die Weitergabe Ihrer Daten nicht wünschen, können Sie Ihre Bestellung auch jederzeit in eine unserer Filialen liefern lassen. Hiervon ausgenommen ist Speditionsware.


Sofern Ihre Bestellung Speditionsware umfasst, die von den Herstellern direkt geliefert wird, geben wir neben Ihrem Namen und der Lieferadresse auch Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse zum Zwecke der Avisierung Speditionslieferung an die Hersteller weiter. Sofern dies der Fall ist werden Sie im Bestellprozess hierauf gesondert hingewiesen.


Rechtsgrundlage für die Datenweitergabe ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) als auch Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU DSGVO.


Zahlverfahren


Wenn Sie den Zahlungsdienst PayPal nutzen, leiten wir Ihren Namen, Ihre Lieferadresse, Ihre E-Mail-Adresse und die Warenkorbdetails an PayPal weiter damit PayPal Ihre Bestellung korrekt zuordnen kann und Sie bei Bestätigung der Zahlung bei PayPal alle relevanten Bestellinformationen im Blick haben.


Sofern Sie die Weitergabe Ihrer Daten nicht wünschen, können Sie jederzeit eine abweichende Zahlart wählen.


Kundenbetreuung


Um Ihnen bei Ihrem Einkauf und nach Ihrem Einkauf schnell helfen zu können, bieten wir Ihnen einen Kundenservice an.


Eine Beratung ist grundsätzlich ohne Angaben zu Ihrem Kundenkonto möglich. Sofern hingegen die Bearbeitung Ihres Anliegens eine Identifizierung erfordert (z.B. Klärung von Anliegen zu Ihrem Kundenkonto, Schadensmeldung, Auskunftsersuchen), dienen angeforderte personenbezogene Daten der Legitimation Ihrer Person, zur Durchführung der Bearbeitung Ihres Anliegens und deren Qualitätssicherung.

Für die Abwicklung Ihrer Anliegen benötigen wir u. a. folgende Daten von Ihnen:


- Vorname, Nachname


- Rechnungs- und Lieferanschrift


- E-Mail-Adresse


- Bestellnummer


- ggf. Geburtsdatum


- ggf. Telefonnummer


- ggf. weitere Identitätsmerkmale zur Legitimationsprüfung


Rechtsgrundlage für die Auftragsannahme und/oder Auftrags- bzw. Lieferrecherche und Retourenabwicklung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU DSGVO, d. h. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses mit uns zur Verfügung. Im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Rechte und zum Zwecke der Legitimationsprüfung verarbeiten wir Ihre Daten auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. c) EU DSGVO, d.h. wir sind rechtlich verpflichtet die Verarbeitung vorzunehmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Rahmen unseres Beschwerdemanagements (auch auf Social Media Seiten) ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU DSGVO. Unser Interesse, Kundenzufriedenheit zu erzeugen, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.


Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir uns vorbehalten, im Rahmen der Kundenbetreuung erhaltene E-Mail-Adressen ggf. auch für zukünftige Bestellabwicklung bei Tchibo zu verwenden. Selbstverständlich können Sie dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen.


Wir speichern Ihre Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Aufbewahrungsfristen, Gewährleistungs- und Garantierechte und/oder Nachweispflichten.


Sofern es für die Auftragsabwicklung erforderlich ist, übermitteln wir Ihre Daten an unsere Dienstleister, die uns bei der Kundenbetreuung unterstützen.


Ihre Daten geben wir an Dienstleister weiter


- für die Unterstützung beim Abwickeln Ihrer Anliegen


- im Rahmen des Beschwerdemanagements


- zur Schadensbearbeitung


- für die Erstellung von Gutschriften


- für Reparaturaufträge


- Retourenabwicklung


- nur wenn der Partner auf unsere Datenschutzstandards verpflichtet ist.


Bezüglich Ihrer User-Beiträge, die Sie auf der Tchibo Facebook Seite oder auf sonstigen sozialen Netzwerken geposted haben, beachten Sie bitte die Datenschutzhinweise der jeweiligen sozialen Netzwerke.


Qualitätskontrollen


Um Ihnen einen gleichbleibenden oder verbesserten Service bieten zu können und die Sicherstellung geschäftskritischer Prozesse zu gewährleisten, werden bearbeitete Anliegen einer Qualitätskontrolle unterzogen, dies gilt insbesondere für unsere Callcenter. Sofern Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU DSGVO eingewilligt haben, wird Ihr Telefonat aufgezeichnet. Die Audiodatei speichern wir maximal 60 Tage.


Datenbereinigungsprozesse


Wir möchten sie darauf hinweisen, dass Tchibo regelmäßig die Richtigkeit der bei uns gespeicherten Daten prüft. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen unserer Bereinigungsprozesse ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) EU DSGVO, d.h. wir sind gesetzlich verpflichtet die Richtigkeit der bei uns gespeicherten Daten zu überprüfen.


Information unserer Kunden über relevante Vorgänge


Wir behalten uns vor, Sie im Falle relevanter Vorgänge über die bei uns hinterlegten Kontaktdaten zu informieren. Solche Vorgänge können Ihre Bestellung betreffen (z.B. Verzögerung der Lieferung), aber auch Warnungen (z.B. Rückrufaktion) beinhalten.


Ausgeschlossen ist die Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken, soweit uns keine Einwilligung vorliegt.


Rechtsgrundlage der Verwendung Ihrer Kontaktdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU DSGVO. Unser Interesse, unsere Kunden über relevante Vorgänge zu informieren, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.