├Ś
Um Ihnen ein bestm├Âgliches Shopping-Erlebnis bieten zu k├Ânnen, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schlie├čen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Wof├╝r steht CLIR?

Die Abk├╝rzung CLIR steht f├╝r den englischen Begriff ÔÇ×Calling Line Identification RestrictionÔÇť und z├Ąhlt zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen der ├Âffentlichen Mobilfunknetze. Im deutschen Sprachgebrauch wird das Merkmal als Rufnummernunterdr├╝ckung bezeichnet und kann vom Nutzer individuell eingestellt werden. Seit 1998 z├Ąhlt die Rufnummern├╝bermittlung CLIP (Calling Line Identification Presentation) zu den Standards in den deutschen Mobilfunknetzen und kann mit diesem Leistungsmerkmal umgangen werden. Der Anrufer kann dadurch seine Rufnummer unterdr├╝cken und diese wird somit nicht mehr beim Gespr├Ąchspartner angezeigt.

Wie funktioniert CLIR?

Ist CLIR f├╝r einen ausgehenden Anruf eingestellt, so wird die Rufnummer aber trotzdem bis zur Vermittlungsstelle ├╝bertragen. Von dort aus aber die Nummer nicht mehr weitergeleitet werden und kommt somit nicht beim Gespr├Ąchspartner an. Zum anonymen Telefonieren eignet sich das Leistungsmerkmal dennoch nicht. Die unterdr├╝ckte Rufnummer l├Ąsst sich per Fangschaltung zur├╝ckverfolgen und kann f├╝r polizeiliche Ermittlungen identifiziert werden. Diese Tatsache ist zwar im Alltag meist nicht relevant, stellt aber eine wichtige Einschr├Ąnkung der Unterdr├╝ckung dar.

Gibt es auch Ausnahmen?

Es gibt auch einige Ausnahmef├Ąlle, zum Beispiel bei Notrufen, bei denen die Rufnummernunterdr├╝ckung automatisch ignoriert wird. Bei den Einsatzzentralen von Feuerwehr und Polizei kommt CLIRO (Calling Line Identification Restriction Override) zum Einsatz und hebt das Leistungsmerkmal CLIR vollkommen auf. Auf diese Art k├Ânnen Missbr├Ąuche zuverl├Ąssig verhindert werden. F├╝r die Privatsph├Ąre bei normalen Telefonaten ist die Rufnummernunterdr├╝ckung jedoch ein sehr wichtiges Merkmal und kommt regelm├Ą├čig zum Einsatz.

Wie wird CLIR aktiviert?

In den deutschen Mobilfunknetzen ist die ├ťbermittlung der Rufnummer als Standard automatisch eingestellt und muss erst durch die Verwendung der CLIR-Funktion aufgehoben werden. In den Einstellungen des Mobiltelefons muss CLIR somit manuell eingeschalten werden. Das Leistungsmerkmal tritt wenige Augenblicke sp├Ąter in Kraft und beim n├Ąchsten Anruf wird die Rufnummer nicht mehr ├╝bertragen. In der Praxis kann die Einstellung entweder direkt ├╝ber das Men├╝ des Mobiltelefons oder auch ├╝ber eine bestimmte Tastenkombination aktiviert werden.