Verantwortung tragen

Mit recycelten Materialien zu mehr Nachhaltigkeit

Jedes Jahr gelangen zwischen 4,8 und 12 Millionen Tonnen Plastikmüll allein in unsere Weltmeere – darunter zahlreiche PET-Flaschen, Fischernetze oder sonstige Kunststoffabfälle. Auch andere Ressourcen, wie Teppichreste oder Baumwoll-Erzeugnisse, landen zu großen Teilen auf Mülldeponien & schaden unserer Umwelt.

Durch das Recyceln dieser wertvollen Rohstoffe bringen wir sie in den Wirtschaftskreislauf zurück und schaffen daraus etwas Neues. Dabei sind wir immer auf der Suche nach innovativen Lösungen, um unsere Produkte nicht nur besser, sondern auch immer nachhaltiger zu gestalten.

Aus alt mach neu:
Produkte aus recyceltem Plastik

Plastik ist weit mehr als Abfall: Wir nutzen schon seit mehreren Jahren intelligente Aufbereitungsprozesse, um aus Müll neue nachhaltige Fasern herzustellen. So bestehen einige unserer Produkte beispielsweise aus recycelten PET-Flaschen (Polyester), alten Fischernetzen, Kunstoffresten und Stoffabfällen wie Teppich- und Textilresten (zum Beispiel Econyl®). Allein im letzten Jahr haben wir für unsere Textilien aus recycelten Materialien etwa 63 Millionen PET-Flaschen weiterverarbeitet.*
* Quelle: Textile Exchange (eigene Berechnung basierend auf Shen L., et al. (2010) Resour Conserv Recycl, 55 (1), 34-52)
Auch Produktionsabfälle, welche in der Regel gar nicht erst in den Wirtschaftskreislauf gelangen (sog. Pre Consumer Waste), werden gesammelt & wiederverwendet. Auf diese Weise gewinnen wir Produktionsreste sowohl von Textilien als auch Hartware wieder.

3 gute Gründe für recyceltes Plastik:

Reduziert Plastikmüll

Produkte aus recycelten Plastikabfällen verwerten bestehendes Material sinnvoll weiter – und es muss weniger neu hergestellt werden.

Reduziert CO2

Textilien aus recyceltem Plastik verbrauchen in der Herstellung weniger Rohöl. Dadurch entstehen weniger Treibhausgase – und das schützt die Ozeane und die Atmosphäre.

Spart Energie

Produkte, die durch den Herstellungsprozess weniger Energie verbrauchen, helfen dabei, die Umwelt zu schützen.

Ein zweites Leben für Wolle & Kaschmir

So gut fühlt sich Nachhaltigkeit an: Für unsere Produkte mit recycelter Wolle und recyceltem Kaschmir werden diese hochwertigen Naturmaterialien aufgearbeitet und wiederverwendet. Auf diese Weise können wir wertvolle Ressourcen schonen – bei gleichbleibender Qualität unserer Produkte.

2 gute Gründe für das Recycling von Wolle & Kaschmir:

Schont das Weideland

Durch recycelte Wolle und recyceltes Kaschmir wird insgesamt weniger Land für die Tierhaltung benötigt – und das ist gut für die Umwelt und die Tiere.

Wird wiederverwendet

Recycelte Wolle und recyceltes Kaschmir sind nachhaltige Alternativen zur Frischwolle. Denn bestehendes Material wird für neue Produkte sinnvoll & besonders umweltschonend weiterverwertet.

Was recycelte Baumwolle alles kann

Mehr als 80% aller ausgedienten Baumwollprodukte landen auf Mülldeponien. Dabei gibt es mittlerweile gute Möglichkeiten, einen erheblichen Anteil von diesen neu zu verwerten. Für unsere Produkte mit recycelter Baumwolle holen wir das natürliche Material in den Kreislauf zurück und verarbeiten es zu neuen nachhaltigen Fasern.

3 gute Gründe für recycelte Baumwolle:

Spart Wasser

Wird Baumwolle für Produkte recycelt, muss weniger neue angebaut werden. Dadurch kann jede Menge Wasser eingespart werden.

Schont die Felder

Durch das Recycling von Baumwolle wird insgesamt weniger Land für den Anbau benötigt – und das ist gut für die Umwelt.

Reduziert Chemikalien

Für Produkte aus recycelten Baumwoll-Fasern werden keine synthetischen Chemikalien wie Pestizide und Düngemittel benötigt.

Eine besondere Faser

Kennen Sie schon TENCEL™ Lyocellfasern mit REFIBRA™ Technologie? Die damit hergestellte nachhaltige Cellulosefaser ist eine ganz besondere, die wir bereits in manchen unserer Fashion-Produkte einsetzen. Durch das Upcycling von Baumwoll-Produktionsresten, vermischt mit Zellstoff aus zertifiziert nachhaltigen Hölzern, wird daraus eine ganz neue Faser hergestellt. So wird weniger Abwasser produziert als bei der Produktion herkömmlicher Fasern und es fällt weit weniger Müll an.

TENCEL™ und REFIBRA™ sind Marken der Lenzing AG.

Recycling ohne Grenzen

Und was man sonst noch so recyceln kann? So einiges! Um bestehende Ressourcen zu nutzen, sind wir immer auf der Suche nach neuen innovativen Lösungen. Für manche unserer Produkte verwenden wir beispielsweise Kaffeesatz und stellen daraus funktionelle Fasern her. Klingt ausgefallen, ist aber ganz schön praktisch! Denn aus diesen Kaffeefasern lassen sich tolle Sportoutfits herstellen – oder auch Papier, das wir für unsere Tchibo Magazine verwenden. Für Letzteres recyceln wir sogar den Kaffeesatz aus unseren eigenen Tchibo Filialen.

So können wir Müll vermeiden und nutzen die besonderen Eigenschaften dieser Ressourcen lieber, um daraus auch ganz besondere Produkte herzustellen.

Was wir uns vorgenommen haben:

Wir haben schon viel erreicht – und trotzdem noch eine ganze Menge vor! Aktuell stammen 14% unserer Produkte mit Synthetikfasern aus recycelten Quellen. Bis 2025 möchten wir diese zu 100% aus nachhaltigen Materialien beziehen. Außerdem arbeiten wir an Lösungen, damit bald auch unsere Produkte selbst problemlos recycelbar sind. So können wir gemeinsam unsere Umwelt langfristig schützen.

Danke, dass Sie mit uns auf mehr Nachhaltigkeit setzen!