├Ś
Um Ihnen ein bestm├Âgliches Shopping-Erlebnis bieten zu k├Ânnen, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schlie├čen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was bedeutet UMTS?

UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) ist der Mobilfunkstandard der dritten Generation (3G). Es ist der Nachfolger des GSM-Standards (2G) und Vorg├Ąnger des LTE-Standards (4G).

Wie funktioniert mobiles Surfen via UMTS?

Moderne Smartphones unterst├╝tzen den UMTS-Standard. F├╝r Notebooks und PCs sind UMTS-Karten-Adapter und UMTS-Sticks erh├Ąltlich. Die deutschen Mobilfunkunternehmen bieten f├╝r die mobile Internetnutzung unterschiedliche UMTS-Datentarife an. Die sogenannte Fair Flat beinhaltet unbegrenztes Surfen, wobei bei ├ťberschreitung des Volumenlimits die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Die Abrechnung nach aktiver Zeit ist ein anderes Abrechnungsmodell. Die dritte Abrechnungsmethode ist der Volumen-Tarif: Dabei wird die f├Ąllige Geb├╝hr nach dem verbrauchten Datenvolumen berechnet. Ist UMTS nicht verf├╝gbar, schalten die Ger├Ąte automatisch auf EDGE oder GPRS zur├╝ck. .

Was bedeutet UMTS ÔÇô GPRS ÔÇô HSDPA?

GPRS (General Packet Radio Service) ist ein paketorientierter Dienst f├╝r die Daten├╝bertragung im GSM-Netz. Mit GPRS sind ├ťbertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 53,6 kbit/s m├Âglich (vergleichbar mit einem V.90 Modem).

Mit EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) wurde das GSM-Netz aufger├╝stet; immerhin 220 kbit/s werden erreicht.

Mit UMTS steigt die maximale Geschwindigkeit auf 384 kbit/s. Die Erweiterung von UMTS ist HSPA (High Speed Packet Access): HSDPA (Downlink) bietet eine maximale Datenrate von 7,2 Mbit/s, HSUPA (Uplink) rund 1,45 Mbit/s. HSPA+ ist die n├Ąchste Generation: Geschwindigkeiten von bis zu 42,2 Mbit/s sind erreichbar. Die maximalen Daten├╝bertragungsraten sind f├╝r das Surfen im Internet, Video-Telefonie und interaktives Fernsehen geeignet. Die maximale Geschwindigkeit ist mit einem normalen DSL-Anschluss vergleichbar. LTE (Long Term Evolution) ist die Zukunft des mobilen Internets. Die erzielbaren Daten├╝bertragungsraten stellen einen herk├Âmmlichen DSL-Anschluss in den Schatten.

Wo ist UMTS verf├╝gbar?

Kunden werden auf den Webseiten der Netzanbieter ├╝ber die Verf├╝gbarkeit von UMTS in einer bestimmten Region informiert. Zwar ist das UMTS-Netz fl├Ąchendeckend recht gut ausgebaut, L├╝cken bestehen jedoch noch immer. Die LTE-Technologie wird diese L├╝cken eher schlie├čen als die UMTS-Technologie: LTE arbeitet mit unterschiedlichen Frequenzb├Ąndern, die Sendeleistung einer Mobilfunkstation ist wesentlich gr├Â├čer. In der Praxis wird die vierfache Anzahl an UMTS-Mobilfunktstationen ben├Âtigt, um die gleiche Fl├Ąche zu versorgen, die LTE mit 800 MHz erreicht. Aufgrund flexibler Frequenzen von 800 MHz bis 2,6 GHz ist der LTE-Standard f├╝r die Versorgung bev├Âlkerungsarmer Gebiete genauso geeignet, wie zur Ausr├╝stung vielgenutzter Hotspots. Bei dem n├Ąchsten Smartphone-Kauf empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass Quadband-LTE in der Featureliste enthalten ist.