SchlieĂźen
Das Mobilfunklexikon von Tchibo

Was bedeutet Uplink?

Als Uplink wird jede Art von Datenfluss zwischen einem Mobilfunkgerät und dem übergeordneten Netz bezeichnet. Somit stellt jede Verbindung, die über ein Handy hergestellt wird, einen Uplink dar. Sowohl beim Telefonieren als auch zum Beispiel beim mobilen Surfen werden nicht nur Daten an einen Empfänger übermittelt. Vielmehr stellt das Mobilfunkgerät zudem eine Verbindung zu dem Netzwerk her, über welches die Verbindung läuft. Sämtliche Informationen, die das Handy an das Netzwerk sendet, werden als Uplink bezeichnet. Umgekehrt zählen alle Informationen, die vom Netzwerk an das Mobilfunkgerät transferiert werden, zum Downlink. Diese Begriffe spielen unter anderem im Mobilfunkbereich, in der Satellitenübertragung, beim Telefonieren mit kabellosen Festnetztelefonen und beim Surfen mit dem heimischen Computer eine Rolle.

Was sind Roaming-GebĂĽhren?

Roaming-Gebühren fallen an, wenn Nutzer mobiler Geräte wie Mobiltelefone den Bereich des Netzes des Providers verlassen, mit dem ein Prepaid- oder Postpaid-Vertrag besteht. Der Betreiber des fremden Netzes rechnet bei Nutzung von Leistungen durch den Kunden die dafür anfallenden Kosten zunächst mit dem Betreiber des Heimnetzes gemäß einer Vereinbarung zwischen den Dienstleistern ab. Der Heimnetzbetreiber weist die Roaming-Gebühren anschließend auf der Mobilfunk-Rechnung aus. .

Uplink auĂźerhalb der Mobilfunkbranche

Auch beim Surfen im Internet vom heimischen Computer aus werden Daten übermittelt. Dieser Informationsfluss vom Computer an das übergeordnete Netzwerk wird ebenfalls als Uplink bezeichnet. Hierbei wird die Datenübermittlung allerdings nicht von einem Mobilfunkgerät übernommen. Vielmehr versendet und empfängt ein Router die Daten und ist somit für den Uplink und den Downlink verantwortlich. Dabei gibt es unterschiedliche Geräte. Einige können zum Beispiel eigenständig erkennen, in welcher ihrer Buchsen sich das Uplink-Kabel befindet. Diese Router werden als Auto-Uplink bezeichnet. Andere Geräte haben diese Eigenschaft hingegen nicht.

Außerdem wird auch bei der Kommunikation per WLAN oder Festnetztelefonen gelegentlich von Uplink gesprochen. In diesem Fall ist die Kommunikation des Telefons mit der Basisstation beziehungsweise zwischen Computer und Router gemeint. Prinzipiell lässt sich somit sagen, dass immer dann von Uplink gesprochen wird, wenn ein mobiles Gerät oder auch ein an einen Router angeschlossener Computer Daten an ein übergeordnetes Netzwerk sendet.