Der Tchibo Podcast

Fairer Lifestyle trifft auf Kaffeegenuss: Dieser Podcast ist für engagierte Menschen, die an einem nachhaltigen Leben interessiert sind und gerne inspirierenden Persönlichkeiten lauschen. Und natürlich für Kaffeeliebhaber, denn gute Kaffeerezepte gibt es auch.
Alle drei Wochen frisch aufgebrüht.

Bunt, bunter, unsere knallbunten FRIENDS Kaffees: Du willst nicht nur guten Kaffee trinken, sondern auch Gutes tun? Dann sind die Beans Brothers FRIENDS genau die richtige Wahl, denn mit jeder gekauften Packung gehen 50 Cent an ein Projekt im Ursprungsland der Bohnen. Ihr wollt mehr erfahren? Dann hört rein in unsere neue Folge von „Kaffeewissen to go“.

Hier treiben es unsere FRIENDS nämlich richtig bunt – gemeinsam mit den Gästen Markus Meusburger, Benjamin Widegreen und Karina Schneider. Neben den Fragen, wie nachhaltig das Konzept der Beans Brothers FRIENDS ist und welche Projekte genau im Ursprung unterstützt werden, geht’s auch geschmacklich „heiß“ her. Denn an Zubereitungsvielfalt mangelt es den zwei Filterkaffees und den zwei Caffè Crema nicht – dazu wird „heftig kräftig“ diskutiert, aber am Ende sind auch die Zartbesaiteten „milde gestimmt“ … Neugierig geworden? Jetzt anhören!
Wir knöpfen uns den Pelz vor. Und wollen die Million knacken – dazu brauchen wir euch! Es geht um Nerze, es geht um Echtpelz. Ist der überhaupt noch angesagt? Kann man nicht andere kuschlige Stoffe tragen? Was hat die Corona Pandemie mit 20 Millionen getöteten Nerzen zu tun? Warum ist Pelz so politisch?

Heute geht es nicht nur ums Zuhören, sondern vielmehr ums Handeln. Wie erfahrt ihr von Denise Schmidt von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten und Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin Katja Hobelsperger. Also: Beenden wir gemeinsam das Tierleid! Auch Hörenswert: Darf man noch Wollpullover tragen und ist der Stricktrend im Sinne des Tierwohls zu rechtfertigen?
Besuch in Deutschlands größter Unverpackt-Kaffeehauskette – in der gut frequentierten Hamburger Tchibo Filiale am Rathausmarkt. Hier zischt der Espresso aus allen Maschinen und die losen Kaffee-Bohne ploppen in mitgebrachte Dosen.

Folgerichtig sprechen wir über das Circular Solutions Lab, dem Kristina Kölling vorsteht. In ihrer „Werkstatt“ werden Kreislauflösungen erprobt, die sich (auch) in den Shops wiederfinden. Zum Beispiel das Mehrwegbecher-Pfandsystem, das ab Dezember den Einwegbecher überflüssig macht.

Oder die quasi nicht mehr existenten Non Food Verpackungen. Vor drei Jahren verursachten diese noch Tonnen von Plastik. Doch dann hatte Mark Schlacht, Verpackungsingenieur und Teamchef des Verpackungs-Innovations-Teams eine Idee, die nun sogar patentiert ist.
Heute sind wir ganz dicht dran an der Kaffeebohne, dem Mini-Röster und den gefüllten Tassen, denn wir begleiten eine Schar von Kaffeeliebhaber*innen in die Speicherstadt.

Die heiligen Hallen von Tchibo im Pickhuben öffnen pünktlich zum Tag des Kaffees ihre Türen. Zumindest für die Gewinner der Reise in die Speicherstadt. Und dort wartet die geballte Power Kaffeewissen auf unsere Gäste. Sprecherin Karina Schneider hat Sommeliere Indre Berendes zum Event interviewt. Was die Kaffeetechnisch auf dem Kasten hat, hört ihr hier!
Bananenschneider, Energie-Frosch, Handtuchkleid, Kiwi-To-Go-Box, Butterstempel, Hunde-Bademantel. Von vielen belächelt, von noch mehr geliebt: Unsere verrückten Tchibo Produkte. Und die normalen Artikel. Kinder-Matschhose, Yogashirt, Biobaumwoll-Bettwäsche. Wer denkt sich die 5000 Produkte pro Jahr eigentlich aus? Hier kommt der Geheimnis-Verrat!

Unsere Expert*innen Helene Kaiser, Nico Gottschlich und Jörg Bramkamp berichten aus dem Innersten von Tchibo. Dabei fangen wir ganz von vorne an: Was hat in den 70er Jahren in Geschirrtücher eingenähter Kaffee mit den heutigen Themenwelten zu tun? Welche Rolle spielt die Qualität? Warum gibt es eine große Waschküche und diverse Qualitätsprüfräume, wo unaufhörlich Geschirr gespült, Uhren und Schmuck geprüft, Schnittmuster vermessen – und sogar Pfannkuchen gebacken werden?
Wie nennt man eine digitale Bühne für Specialty Coffee und die Menschen dahinter? roasted.! Die neue Online-Plattform ist nämlich „powered by“ Tchibo „and run by“ lokalen Rösterinnen und Röstern.

In der neuen Podcastfolge 5 Tassen täglich – Kaffee-Wissen to go erzählen euch die Tchibo Kollegen Gina Staschke und Patrick Armiento, was hinter dieser Idee steckt. Ihr erfahrt, wie die Röstereien für roasted. Ausgewählt werden und bekommt einen ganz persönlichen Blick hinter die Kulissen und die Beziehung zwischen Tchibo und den kleinen Röstereien.

Einen Specialty Coffee – Geheimtipp für neugierige Kaffeeliebhaber gibt es von Patrick und Gina obendrauf. Viel Spaß beim Reinhören!
Tragt ihr schon Steinnussknöpfe an euren Ballon Pants aus ungebleichter Bio-Baumwolle? Kombiniert mit dem Shirt aus Baumwoll-Hanf-Mix? Die super nachhaltigen Kleidungsstücke mit dem skandinavischen Design Touch findet ihr bei NAH/STUDIO, der neuen Tchibo Mini-Brand.

In der „kleinen Werkstatt für das große Ganze“ arbeiten Teamleiterin Katja und Designerin Imke. Mit den NAH/STUDIO Kollektionen möchten sie experimentieren und „von Anfang alles nachhaltig richtig machen“. Ob das so funktioniert? Wie schafft man Transparenz bei den Produzenten? Woher kommt nachhaltiges Nähgarn? Wo gibt es Reißverschlüsse aus organic cotton tape? Und warum sollte man ungebleichte und ungefärbte Kleidung tragen?
Wir alle haben unseren speziellen Lieblingskaffee. Aber woran liegt es eigentlich, dass eine Kaffeesorte etwas süßlicher und eine andere etwas würziger schmeckt. Benjamin und Karina wollen es wissen und holen Spezialitäten-Einkäufer und Anbauexperten Markus dazu.

Dann wird im Kaffee-Wissen to go die Natur des Kaffees unter die Lupe genommen und geklärt: Ist die Bohne eigentlich ein Kirschkern? Warum denkt Benjamin an Erdnüsse im Vergleich und möchte die Kerne besonders sauber aus der Kirsche herausbekommen? Wie reift die Kirsche am Kaffeestrauch heran?

Es geht um gewaschene und ungewaschene Aufbereitungsformen. Denn sicher ist: die Art der Aufbereitung hat gehörig mit dem Geschmack zu tun, der nachher in der Tasse zu schmecken ist. Und warum die "Honey" Aufbereitung ein Hybrid ist, hört ihr in der aktuellen Folge.
Ach - herrliches Vogelgezwitscher! Und da die Heckenschere von Egon, vom Veilchenweg dröhnen Rasenmäher in ihren Dieselwolken. Willkommen im Abenteuer Schrebergarten! Auf ihrem selbstgebauten Gartenbett unter dem Pflaumenbaum begrüßen wir die Schauspielerin, Moderatorin und Spiegel-Bestseller-Autorin („Laubengirlz“) Nova Meierhenrich.

Nova verbringt jede freie Minute zwischen Kohlrabi, Stockrosen und selbst gebauter Pergola. Let’s talk über das Abenteuer Schrebergarten: Wie bekomme ich einen Garten, wie viel Zeit muss ich investieren, was wächst überhaupt? On top verrät uns Tchibo Gartenmöbel-Expertin Meike Wandel, warum sich der der „Indoor goes Outdoor“ Trend immer weiter fortsetzt. Man spricht jetzt sogar von Garten-Badezimmern!
Kaffee ganz sanft? Wir erklären, warum koffeinreduzierter Kaffee im Kommen ist. Dabei wollen wir wissen: Wie kommt das Koffein aus den Bohnen raus? Und wer braucht eigentlich einen Kaffee mit halber Power?

Für 57,5% ist Kaffee trinken denn Genuss oder ein entspannender „Me-Moment“ (37,4%). 16,6% schaffen es ohne Kaffee nicht durch den Tag, so sagen es die neusten Studienzahlen im Kaffeereport 2022.

Sommelier Benjamin Widegreen und Sprecherin Karina Schneider diskutieren über sanften Kaffee am Nachmittag, den Sanften Moment, Yoga zur Entspannung und wann es doch ein Wein für den Sommelier sein darf. Jetzt in der neuen Folge vom "Kaffeewissen to go".
Gamechanger Fair Fashion! Frankfurt am Main, Unionhalle, Greenstyle meets Neonyt Lab. Mittendrin die Münchner Mode-Rebellin und Greenstyle-Gründerin Mirjam Smend – mit 30 inspirierenden Brands und rappelvoller Bude. Da bleibt schon mal die Stimme weg – doch der Fashion-Funke springt und glitzert.

Jeans-Latzhosen aus Hanf, Espadrilles in allen Farben des Regenbogens aus Ocean Plastic, die Kapsel-Kollektionen Nica und Maja zum Mieten, handgewebte Ikat Stoffe aus der Ukraine für softe Sommerkleider, ein Baum für jedes verkaufte Stück Streetwear. Keine Frage: die Zukunft der Mode-Industrie könnte hier liegen. Let’s talk, Mirjam und Rebellinnen.
Druckfrisch liegt er vor uns: der neue Kaffeereport 2022. Diesmal als Neubeginn. Routinen, Gewohnheiten, Liebgewonnenes – wir mögen, was wir kennen und was uns vertraut ist. Dabei hat doch gerade auch das Neue, das Fremde und Unbekannte seinen Reiz. Im Leben und im Genuss.

Dafür gibts im "Kaffeewissen to go" diesmal heiße Fakten rund um den Duft von Kaffee (den über 80 % bei der Zubereitung lieben!), den perfekten Start in den Tag – den sich 69% nicht ohne ihren Kaffee sich vorstellen können. Das ist sogar noch wichtiger als das Frühstück (48,5%) oder die Dusche (27,2%). Und der Kaffee schmeckt im Urlaub außerhalb von Deutschland nicht.

Wie das sein kann? Hört jetzt rein im Faktencheck mit Maraike, Karina und Ralf.
Alle Infos unter www.tchibo.de/kaffeereport
"Hallo Reiselust, es geht endlich wieder los! Ferne Länder, nahe Länder… Hauptsache Strand, Eis, Berggipfel, ein wenig frische Luft, Freibier und Freiheit. Und das Ganze fair und ökologisch! Denn einen unvergesslichen Urlaub kann man auch erleben, ohne mit dem Flugzeug die Erde zu umrunden.

Das wissen unsere beiden Reise-Expertinnen: die Julias. Julia-Maria Blesin ist Sinnfluencerin von „nicetohavemag“. Mit ihrem Buch „Green Travelling – Einfach nachhaltig reisen“ hat sie vor kurzem ihren eigenen Ratgeber auf den Markt gebracht. Und Julia Günther ist unsere Tchibo Reiseleiterin, sie leitet Produktmanagement und Marketing bei Tchibo Reisen. Und hat besonders schöne und nachhaltige News mitgebracht!"
Diäten gibt es viele. Gerade gehypt: der TikTok-Trend Kaffee mit Zitrone. Soll angeblich die Kilos nur so purzeln lassen. Ob das stimmt? Mit unserem Kaffeewissenschaftler Dr. By rücken wir dem Kaffee mit Zitronen aufs Leibchen und klären, ob da wirklich was dran ist. Welche Inhaltsstoffe helfen? Oder alles nur fauler Zauber? Und ist der Kaffee dann überhaupt noch genießbar?
Leinen los! Wir erobern die Dove Elbe mit unserem brandneuen Leines E-Boot! An Bord sind unser Partner Linus Unterberg, Gründer von Leines Boote und frisch vom Chiemsee angereist. Sowie Joana Meyer, im Team Tchibo verantwortlich für die nachhaltigen E-Mobilitäts-Kooperationen. Und natürlich Ralf Podszus.

Die drei E-Matrosen machen ganz uneigennützig den Qualitätscheck: Wie ist das Fahrerlebnis? Wie lange hält der Akku? Kann ich tatsächlich ohne Führerschein das Boot steuern? Wie bequem sind Sonnendeck plus Badeplattform? Was sagen die anderen Bootsführer auf der Elbe zum nachhaltigen E-Boot und dem mitgebrachten Bio-Kaffee? Denn gemütlich Kaffee trinken lässt es sich an Bord natürlich auch.
Vor 30 Jahren gründete Dieter Overath das Siegel Fairtrade in seinem Wohnzimmer. Und startete wenig später seinen Protest gegen Tchibo – mit drei Mann im Regen. Warum Tchibo ganz unfair mit geschlossenen Rollläden reagierte, sich jedoch berappelte und heute Top Fairtrade Anbieter in Deutschland ist, darüber diskutieren Dieter Overath und Nanda Bergstein, Tchibo Direktorin Unternehmensverantwortung. Über Konflikte, Kinderarbeit, mutige Menschen, Lösungen, Fröhlichkeit, Kaffee, Bananen und Textilien. Und warum die kommenden 30 Jahre im Zeitraffer durchgezogen werden müssen.

Es geht auch um Abschied: Dieter Overath gibt die Fairtrade Führung ab, Nanda Bergstein verlässt Tchibo. Overath könnte sich ein Leben als Schäfer oder Edeka-Chef vorstellen, Nanda Bergstein hat ganz andere Ambitionen. Doch beide wissen: Die Fairnunft wird global siegen.
Geräusche beim Kaffeetrinken kennen wir bisher nur, wenn es uns gut schmeckt, oder? Mmmmmh, lecker dieser Duft und das Aroma. Damit der Kaffee genau das am Ende hervorruft, wird bei Tchibo erst einmal ordentlich Kaffee geschlürft und gespuckt – ausgespuckt. Dafür gibt es den Golden Cup Standard. Nein, kein Pokal fürs beste Kaffeeschlürfen, sondern der standardisierte Vorgang des Coffee Cuppings.

Die professionelle Verkostung von Kaffee gehört zum täglich Arbeitsalltag von Einkäufer Markus Meusburger. Schließlich sorgt das Cupping nicht nur für den Vertragsabschluss mit der Kaffeefarm, sondern entspricht auch der Qualitätssicherung der Bohnen, die später beim Kunden im Filter oder Vollautomaten landen. Neben der Frage, wie oft Markus Kaffee schlürft, klärt Sprecherin Karina Schneider mit Kaffeesommelier Benjamin Widegreen, welche Utensilien für das Cupping benötigt werden und warum die Cupping-Bowl eigentlich immer dunkel ist.
Ohne sie stünden wir quasi nackt da: Baumwolle ist die beliebteste Naturfaser in der globalen Textilindustrie. Umso erstaunlicher, dass der Anteil an umweltfreundlicher Bio-Baumwolle immer noch bei einem Prozent rumhängt. 1 Prozent! Anders bei Tchibo - hier erreicht der Bio-Baumwoll-Anteil in den Textilien schon 98 Prozent.

Da die Bio-Baumwolle aber nicht per Telefonorder einfach zu bekommen ist, hat Tchibo u.a. mit Fairtrade ein eigenes Bio-Baumwollprojekt mit der Kooperative Chetna im ostindischen Bundesstaat Odisha gegründet.
Wir sprechen mit Katharina Heye, Nachhaltigkeitsmanagerin, Biologin und Expertin für Biodiversität bei Tchibo und Rapha Breyer, Textilexperte bei Fairtrade Deutschland über Dünger aus Kuhdung, Käferentfernung per Hand, 800 glücklichere Farmerinnen und Farmer und die ersten Textilien aus „cotton in transition“.
It’s teatime? Oder coffee o‘clock? Heute nimmt sich der Kaffee eine kleine Auszeit, denn in dieser Folge steht der Tee im Mittelpunkt. Bei Tchibo ist schließlich seit über 15 Jahren „teerisch“ was los.

Das Heißgetränk dient bei den einen als Entspannungsmoment für zwischendurch, bei manch anderen weckt es Kindheitserinnerungen an Jugendherbergen und Edelstahlkannen, gefüllt mit lauwarmem Tee. Fakt ist jedoch, dass fast alle Kaffee-Trinker:innen auch gerne zum Tee greifen. Worauf man bei der Qualität eines Tees achten sollte, erzählt uns Kaffeesommelier Benjamin Widegreen zusammen mit Sprecherin Karina Schneider im aktuellen „Fünf Tassen täglich“ – Kaffee-Wissen to go.
Faxgeräte waren noch hipp und Mobiltelefone kein bisschen smart, als Tchibo mit seinem Online-Shop an den Start ging. Das ist jetzt 25 Jahre her – und ein guter Grund zum Feiern! In der 48. Folge von „5 Tassen täglich“ geht es daher ganz um tchibo.de, einen der ältesten Online-Shops in Deutschland.

Tchibo Online-Urgestein Michael Reinert, Online Vertriebschef Sebastian Peuser und Ines Imdahl von der Forschungsagentur rheingold salon erklären, warum Strandkörbe wichtig sind, wie sich der Online-Handel entwickelt, ob Online-Boom auch immer Ladensterben bedeuten muss und wie wir in Zukunft einkaufen werden. Und Kaffee gibt es natürlich auch!
Mit Kaffee die Haut zarter schmieren. Geht das? Im Kaffeewissen to go wagen wir uns diesmal aus der Küche ins Bad und tasten uns an Tiegel, Cremes und Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs heran. Kaffee und Kosmetik also. Denn bei der Kaffeeherstellung bleiben Reste übrig, die wiederverwertet werden können. Da werden Silberhäutchen – ein Abfallprodukt der Kaffeebohne – ins Papier gebracht, zu Heizpellets gepresst oder als Mehrwegbecher wieder mit unser aller Lieblingsgetränk gefüllt. Richtig nachhaltig. Und im Kaffeesatz wartet das Kaffeeöl auf sein "zweites Leben".

Wie dieses Kaffeeöl auf die Haut kommt, weiß unser Gast Lynn Münchow von Beiersdorf. Werden wir also "schön durch die Bohne"? Und natürlich haben Sommelier Benjamin Widegreen und Sprecherin Karina Schneider mit den Nivea Produkten einen ultimativen Praxistest unterzogen. Duftet nach der Küche jetzt auch das Badezimmer nach Kaffee? Und hält die Creme, was sie verspricht?
Jeder kennt die hilflose Situation in Callcenter-Warteschleifen. Besonders doof, wenn die Kaffeemaschine morgens um 7:00 Uhr ihren Geist aufgibt. Und wie nervig ist es, defekte Produkte hin und her zu schicken!

Oliver Lauterbach und Janosch Bogdanski aber sagen: bei Tchibo ist das nicht mehr nötig. Die beiden Innovations- und Kundenmanager transformieren den sogenannten „After-Sales“ Service in eine nachhaltige Zukunft: In Future Labs und dem House of Innovations wird gemeinsam mit Start-Ups an innovativen Dienstleistungen für die geplagte Kundschaft geforscht. Ein Ergebnis: Die Video-Sprechstunde für Besitzer*innen von defekten Kaffeemaschinen.

Und welche Rolle die fünf Tchibo Repair-Center, Amazon-Kartons und die Möbel-Ersatzteil-Verpackungsmaschine für die Gegenwart spielen? Ihr hört es hier!
Wie sollte euer Kaffee sein: Hauptsache schwarz? Einfacher gesagt als gebrüht. Denn Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Das wisst ihr als "5 Tassen täglich" Podcast-Hörer bestimmt schon länger. Aber warum ist das so? Weil manche Kaffeebohnen knapp 1.000 m höher und sonniger angebaut werden als andere? Oder ist die Zubereitungsart, die Qualität oder der Preis des Kaffees maßgebend für den Geschmack? Und was bedeutet eigentlich „Specialty Coffee“?

In der neuen „Kaffeewissen to go“ Folge erfahrt ihr, dass es heutzutage nicht allein auf Anbau, Aufbereitung und Zubereitung ankommt. Sondern dass die Wahrnehmung und Wertschätzung unseres geliebten Heißgetränks dazu beiträgt, dass Kaffee eben nicht gleich Kaffee ist. Sommelier Benjamin Widegreen, Kaffeeeinkäufer Markus Meusburger und Sprecherin Karina Schneider laden euch ein, im Kaffee mehr zu sehen als nur den morgendlichen Wachmacher.
Manchmal muss es schnell gehen, oder? Dann sind Kaffeekapseln eine sehr komfortable Option – schneller kann man Kaffeevielfalt kaum genießen. Aber was ist mit der Nachhaltigkeit? Die Debatte wird ja regelmäßig sehr emotional geführt – und Tchibo ist ein Unternehmen, dass sich der Nachhaltigkeit verpflichtet hat und viel dafür tut. Aber geht das auch mit Kapseln?

Mit seinem Qbo Kaffee und seinem Qbo Kapselsystem war Tchibo schon immer umweltbewusster unterwegs als andere Hersteller. Jetzt legt das Unternehmen die Messlatte noch etwas höher: Das Kapselmaterial besteht zu 70 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen (Massenbilanzansatz nach dem ISCC Plus System).

Was genau das bedeutet, warum sich Tchibo für diesen Weg entschieden hat, wie viel Wissenschaft dahintersteckt, was die Abfallverordnung damit zu tun hat und vieles mehr, hört ihr im Podcast. Passen nun aber die Wörter Kapseln und Nachhaltigkeit in einen Satz – ohne rot zu werden? Wir sprechen mit Helena von Staden und Alex Braun von Tchibo über die neuesten technischen und nachhaltigen Entwicklungen bei den Qbo Kapseln.
Haferdrink, Soja, Mandel, Kokosnussmilch. Alternativen zur klassischen Kuhmilch gibt es inzwischen viele. Und der Hype darum steigt. Grund genug uns zu fragen: Was können diese: Schäumen sie gut und schmecken sie im Kaffee?

Sommelier Benjamin Widegreen hat sich durch den Milchersatz geschlürft und Sprecherin Karina Schneider hat die Statistiken parat. Wir gehen der veganen Milch im brandneuen „Kaffeewissen to go“ für euch auf den Grund!
Strom vom Nachbarn? Energierevolution? Na klar, sagt die Nachhaltigkeitsplattform enyway, die seit kurzem eine Partnerschaft mit Tchibo am Start hat. In einer neuen Folge von „5 Tassen täglich“ wird es "hochspannend", denn wir klären mit Andreas Rieckhoff, Geschäftsführer von enyway und Daniel Koltermann, Umweltexperte bei Tchibo, wer da wen "angezapft" hat und was die Partnerschaft für beide Seiten bedeutet.

Außerdem sprechen wir mit Ingo Lange - als Windmüller hat er seinen eigenen Windpark quasi im Garten und liefert überschüssigen Strom über enyway an seine Nachbarn. Wie das funktioniert und warum er nicht selbst auf dem Rad strampeln muss, wenn Windflaute einkehrt? Jetzt im Podcast.
Diesmal wird’s glamourös, denn wir haben Gäste aus der Filmbranche an unseren Mikros! Allerdings steigen wir mit diesen tief in den Untergrund unserer Gesellschaft – wir sprechen über Machtmissbrauch und #MeToo. Nicht nur in der Filmbranche, auch in der Textilbranche, etwa in den Fabriken in Asien.

Warum alle das gleiche Problem haben – und wie man das lösen könnte – darüber diskutieren wir mit Julia Thimm, Head of Human Rights bei Tchibo; Schauspielikone Leslie Malton , die zudem Vorsitzende des Berufsverband Schauspiels ist und der Schauspielerin und Aktivistin Sara Sommerfeldt.
Frauen im Fußball? Passt - das beweisen diese beiden Vorkämpferinnen: Bibiana Steinhaus-Webb war die erste Schiedsrichterin in der Fußball-Bundesliga. Und auch Indre Berendes, Kaffeesommeliere bei Tchibo und leidenschaftliche Fußballtrainerin einer Herrenmannschaft beim SC Vier und Marschlande, musste sich auf dem Fußballplatz schon so einiges gefallen lassen.

So unterschiedlich die Ligen von Bibi und Indre, so ähnlich ihre Erlebnisse auf dem Platz: Respekt und Fairness sind da nicht immer so angesagt. Doch die beiden Fußballerinnen eint die Leidenschaft zum Spiel, ihr Wille, sich gegen alle Widerstände durchzusetzen und ihre Superpower. Wie machen sie das – und welchen bekannten Trikothelden hat Bibi schon die Leviten gelesen? Natürlich mit 5 Tassen Espresso/Filterkaffee täglich und diversen Tipps und Tricks, über die sie hier sprechen!.
Ihnen gehen die Fragen nicht aus? Und uns nicht die Antworten. Zumindest nicht so schnell! Das "Best of Kaffeefragen" geht in die zweite Runde.

Diesmal treten an: Benjamin Widegreen als Kaffeesommelier und Jan Wagenfeld für Einkauf und Qualität. Sie mussten sich der Auswahl aus über 4000 Fragen unserer Community und Social Followern stellen und beantworten unter anderem:

Was unterscheidet den Cappuccino vom Flat White? Wie entstehen die verschieden Aromen von Kaffee? Hat Kaffee Kalorien? Und was ist eigentlich eine "Stinkerbohne“. Woran erkennt man hochwertigen Kaffee? Und hat Jan irgendwann auch den Kaffee auf, wenn er 100 Tassen verkostet hat? Die Antworten jetzt in Teil 2.
Wie vielen Tassen Kaffee sind gesund pro Tag? Hilft Kaffee gegen Kopfschmerzen? Beein­trächtigt Milch die Wirkung von Koffein im Kaffee? Muss ich kalten Kaffee wegkippen oder kann ich den wieder aufwärmen?

Unser Aufruf in der Community und bei Social Media hat viele dazu bewegt, ihre ganz indivi­duelle Frage zum Thema Kaffee zu stellen. In einer neuen Ausgabe von "5 Tassen täglich" kurz vor dem Tag des Kaffees beant­worten wir mit den Tchibo Kaffee­kennern Indre Berendes und Jan Wagenfeld die "Best-of Kaffee­fragen".

Und da wir die über 4000 eingereichten Fragen so vieler Kaffeeinteressierter Kund*innen gar nicht alle beantworten konnten, folgt Mitte Oktober gleich Teil 2 der „Best of Kaffeefragen“. Dann sind Jan Wagenfeld und Benjamin Widegreen an der Reihe und gehen in die Details: Was unterscheidet den Cappuccino vom Flat White und was hat es mit der Stinkerbohne auf sich? Bleibt neugierig!
„Neu erzählen“ heißt die druckfrische Single von Revolverheld. Geht es um die Welt nach Corona? Den Kampf gegen das Klima?

Wir sprechen mit Sänger Johannes Strate über das Aufwachsen in einem Bremer Ökohaushalt, die Liebe zum Norden, das Flicken der Second Hand Lieblingsjeans, warum das Leben im Van absolut nicht romantisch ist, warum der (Wochen) Markt tatsächlich alles regelt, seinen Kampf als WWF Botschafter gegen die Plastikflut - plus die Wut auf Mitbürger, die trotz offensichtlichem Klimawandel „den Schuss nicht gehört“ haben und null „zukunftsorientiert“ sind. Wen wählt Johannes deshalb am 26. September?

Hört selbst und: lasst nicht das Licht an.
Wie grün geht’s eigentlich beim ZDF "Bergdoktor" am Wilden Kaiser zu? Fragen wir doch seine Sprechstundenhilfe Linn Kemper, alias Schauspielerin Andrea Gerhard.

Andrea ist Nachhaltigkeits-Botschafterin und Moderatorin auf vielen Kanälen, vor allem aber ihrem Podcast „ZweivorZwölf“. Egal ob nachhaltiges Reisen, gesunde Ernährung oder richtige Mülltrennung: Andrea Gerhard interessiert sich für alles. Kein Wunder, dass sie ihr Wissen am 23. September auch auf der Green Actors Lounge in Berlin teilen wird, wo sich die Filmbranche zu den brennenden Nachhaltigkeitsthemen unserer Zeit austauscht.

Übrigens: Obgleich Andrea Null Kaffee trinkt, haben wir uns bei einigen Tassen Tchibo Bio-Früchtetee wunderbar unterhalten. Denn uns eint die Leidenschaft für nachhaltiges Podcasten.
Es summt und brummt im „naturnahen“ Garten – Megatrend Wildnis. Vorbei die Zeiten des Nagelscheren-Rasenschnitts? Adieu Gartenspießer? Was tun und lassen zum Erhalt der Artenvielfalt, die so gefährdet ist?

Darüber diskutiert Joschka Meyer, Gartenbaumeister und Hamburgs „oberster Schrebergärtner“ mit Dr. Katharina Heye, Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin und Biologin. Wir erfahren, warum faule Gärtner*innen nicht naturnah sind, warum Rasenmäher-Pedant*innen umdenken sollten und wie viel Wildwuchs in der Stadt zu ertragen ist. Wie wird Biodiversität auf Kaffee- und Baumwollfeldern verteidigt – oder endlich umgesetzt?

Außerdem: Warum ihr Wiesenflockenblume und Zaunrübe pflanzen solltet, Brombeere und Brennnesseln aber in Schach halten. On Top: die ganze Wahrheit über Kaffeemühlen und ihre Mahlwerke.
Über Kaffeegenuss und Gleichberechtigung in der Musikbranche
Wie hart ist es, als Frau in der Musikbranche zu arbeiten? Die Playlists bevölkern schließlich vor allem Männer. Gibt es das Wort Gästin eigentlich? Und warum ist gendern so wichtig?

Viele Denkanstöße und sogar ein kleines Livekonzert erwarten euch in dieser Folge mit Indie-Pop Sängerin und Feministin Antje Schomaker. Die Neu-Berlinerin aus NRW setzt sich für mehr Gleichberechtigung von Frauen in der Musikbranche ein. Sie könnte sich jedoch auch eine Karriere als singende Kaffesommelière vorstellen. Später. Denn dazu hat sie unser Kaffee-Experte Benjamin inspiriert, der dieses Mal seinen Werdegang schildert. Weitere Themen: tragen Künstler*innen Fair Fashion oder Second Hand – oder gar nur Franzbrötchen-Shirts? Wie rettet man/frau sich aus einer toxischen Beziehung? Und wie viel Kaffee vertragen Musiker*innen…?
Sind wir nicht alle reif fürs Feiern? Doch das Corona-Virus interessiert das seit 1,5 Jahren wenig. So ist die klassische Party nicht möglich – egal ob Hochzeit, Geburtstag oder Discobesuch. Was macht das mit der Seele der Deutschen und wie werden wir zukünftig (wieder) feiern? Welche Rolle spielt Kaffee dabei und wie ist eine Verabredung zum virtuellen Kaffee?

Der Redakteur Peter Lau weiß es, denn er hat alles zum Feiern recherchiert. Dazu hat Statista Zahlen-Junkie Wenke Krützfeldt brandneue Zahlen aus dem Kaffeereport 2021 rund um Kaffee und die Feierlaune der Deutschen. Und das eingeschweißte Tchibo Kommunikationsteam meldet sich auch zu Wort zum „Kaffee in Zahlen“ und berichtet von interessanten und kuriosen Erlebnissen nach zehn Ausgaben Kaffeereport …
Spitzenwäsche mit recyceltem Material, Shirts aus kompostierbarem Baumwollreste-Garn, Tops gefärbt mit Pflanzenresten, Sportmode aus recycelten PET-Flaschen, Fischernetzen und Nylonresten: Im Juni und Juli stehen viele Tchibo Wochenwelten im Zeichen von Innovation & Nachhaltigkeit.

Das Ziel: die Wiederverwendung von Fasern, sowie das Re- und Upcycling von wertvollen Rohstoffen - und damit verbunden CO2-Reduktion und Ressourcenschonung. Möglich wird dies durch viele Erfindungen im Bereich textiler Wiederverwertung und Kreislaufwirtschaft. Zu recycelten Textilfasern, Nach-Corona-Fashion-Trends, Innovationen und Rübenresten sprechen Trendexpertin Philine Staemmler und Nachhaltigkeitsmanagerin Cristina Graack. Im Kaffee-Stopset schauen sich Karina und Benjamin Filme an und stellen fest: Auch James Bond, Tatort-Darsteller und Tom Schilling in "Oh boy" brauchen viel guten Kaffee!
Kaffeeausschank in indischen Zügen, ein Name aus dem Himalaya und die Notwendigkeit von globaler Fairness: Darüber sprechen Ranga Yogeshwar und Nanda Bergstein.

Die Direktorin der Unternehmensverantwortung bei Tchibo und Deutschlands bekanntester Wissenschaftsjournalist haben ihre Wurzeln in Indien und Europa. Sie eint damit eine besondere „global-empathische“ Sichtweise auf Menschen und Natur. Sozialkompetenz in Indien versus reiche Einsamkeit in Deutschland: Was ist der Sinn von Wirtschaft und warum ist Glück nicht an Besitz gekoppelt? Wie kann ein kultureller Transformationsprozess gelingen? Und was hat das mit dem Walnussbaum-Regal in Rangas Studio und seinem Enkel Emil zu tun? Und dann hat Kaffeesommelier Benjamin Widegreen noch einen Kaffee aus dem Jahr 1984... Wer traut sich den zu trinken?
Baba Budan, geschmuggelte Bohnen im Bart und geklaute Kaffeebäume: Diese Folge kommt historisch daher und hat es Kaffeeseitig in sich! Es erwartet euch im Podcast die Wissenschaft: Denn Kaffeeforscher Dr. By alias Dr. Bytof erklärt heute allen Kaffeeliebhaber, ob ihr Lieblingsgetränk süchtig macht und welche Auswirkungen Kaffeekonsum haben kann.

Und mit dem Historiker Prof. Martin Krieger geht er auf die Spuren des Kaffeeursprungs: Denn wie kamen die Menschen eigentlich auf die Idee, die Bohnen der Kaffeekirsche zu rösten – und damit den Siegeszug des Kaffees in der heutigen Genusswelt zu beginnen? Auch der DNA der Bohne wird auf das Silberhäutchen gerückt. Auf die Bohne, fertig, los! Wer zerkaut die Rohkaffeebohne und was hat Playmobil damit zu tun? Unser Moderator Ralf entlockt es den Wissenschaftlern charmant. Und die Finnen gießen sich darauf noch ein Tässchen als Weltmeister ein.
Bitte einmal den „For Black’N White“ und einen Tesla für ein Jahr. So in etwa könnte eure nächste Online-Bestellung aussehen. Wir sind mitten im Megatrendthema E-Auto-Abo-Mobilität. Und E-Fahrrad-Abo & Fahrrad-Abo ohne E.

Kleine Sensation: Erstmals ist Tchibo eine Kooperation mit like2drive eingegangen, einem Aboservice für E-Autos, wie dem Tesla und dem Fiat 500 Icon! Und auch die Kooperation mit Swapfiets, dem holländischen Fahrradanbieter –die mit den stylischen blauen Vorderreifen – geht in die zweite Runde Wir sprechen über nachhaltige Mobilität mit Andre Illmer, Swapfiets Deutschlandchef, Alexander Kaiser, Co-CEO von "Like to drive" – und dem Mann bei Tchibo, der die nachhaltigen Kooperationen stets einfädelt: Rob Pauly. Und im Kaffee-Stopset nimmt unser Kaffeesommelier Benjamin Widegreen den Instant Kaffee auseinander.
Die Pandemie hat die Fashion Industrie ganz schön unter Druck gesetzt. Die Läden sind geschlossen – und wir ziehen zu Hause im Lockdown immer die gleiche Jogginghose an. Allerdings: Der Onlinehandel boomt. Konsum gegen Lockdown-Frust.

Aber geht das auch nachhaltig? Weg von Fast Fashion? Hat die Pandemie es der Fair Fashion Industrie vielleicht sogar leichter gemacht? Kaufen Verbraucher*innen bewusster ein? Wie ist der aktuelle Stand bei Fashion Revolution? Wie kann ich ein Mini-Aktivist werden? Was sind die aktuellen nachhaltigen Fashion Trends?

Wir sprechen mit Mirjam Smend, Bloggerin, Speakerin und Gründerin der Greenstyle Messe in München. Außerdem mit dabei: Tchibo Nachhaltigkeits-Managerin und Fashion Expertin Sabrina Müller. Im Stopset wird es im Bohnenvergleich schokoladig: Denn unser Kaffeesommelier Benjamin Widegreen tritt im Bohnenbattle Kaffee versus Kakao an.
Wie umweltfreundlich und sozial ist der Kaffeeanbau auf den Kaffeefarmen? Wie werden Böden und Trinkwasser geschützt? Und vor allem: Wie können Farmer*innen besser unterstützt werden?

Fragen wie diesen geht Tchibo mit der neuen Initiative Truemorrow auf den Grund (true/echt und tomorrow/morgen). Denn: nur wer mehr weiß, kann mehr verändern. Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin Tianne Groeneveld und Mike Spandern von Rainforest Alliance sprechen über diesen innovativen Ansatz und durchleuchten gemeinsam die Siegelwelt. Wird morgen also besser? Und im Stopset schaut sich der Kaffeesommeliere Benjamin die weite Reise des Kaffees vom Ursprung bis in den Hamburger Hafen an.
Die Fitnessstudios haben weiter zu, Fußball- und Tennisplätze, Schwimmbäder – und Skilifte. Wie motiviere ich mich, draußen eine Art Sport zu treiben? Kalt ist es auch, was ziehe ich zum Outdoorsport an? Und danach: Wie kann ich auf Schokolade und Wein am Pandemie-Lockdown-Abend verzichten?

Wir sprechen dazu wieder mit Professor Ingo Froböse, dem „Fitnesspapst“ von der Sporthochschule Köln. Außerdem Thema: gute Ernährung ohne Verzicht, warum Regeneration und guter Schlaf so wichtig sind, Fitness für E-Sport Gamer, was eine Mümmelgesellschaft ist und warum wir einen Atemzug auf vier Schritte verteilen sollen.

Und dann klärt unser Barista Benjamin Widegreen die hochinteressante Frage, ob die Fettanteile im Kaffee dick machen? Spoiler: eher nicht, aber die fetten Gummifrösche zum Kaffee!
Deutschland bleibt zu Hause. Und deshalb fällt mehr Schmutz im Homeoffice an. Wie machen wir alles RICHTIG sauber in Küche, Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer? Geht das auch nachhaltig? Gibt es Reinigungsmittel mit hübschem Design? Kann Putzen und die eigene Putzmittelherstellung auch Spaß machen? Ein Pandemie-Trend ist die „Luftreinigung“. Was hat es damit auf sich?

Wir sprechen mit dem Tchibo Produktmanager Martin Habenicht. Und David Löwe vom Münchner Startup Everdrop hat plastikfreie Reinigungstabs erfunden - ohne Mikroplastik, biologisch abbaubar, vegan und in hübsch. Und wo wir schon zu Hause sind: Wohnzimmersport ist nicht jedermanns Sache. Wie können wir uns dazu aufraffen? Fitnesspapst Prof. Dr. Ingo Froböse hat praktische Tipps.
Und wieder einmal ist kürzlich eine Einigung über die Einführung eines Lieferkettengesetzes in Berlin gescheitert. Wir von Tchibo halten ein Gesetz, das Unternehmen zu allgemeingültigen Regeln der sozialen und ökologischen Verantwortung verpflichtet, für dringend notwendig.

Das sieht auch - und vor allem – der Gesetzesinitiator Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, so. Und kämpft wie ein Löwe für das Lieferkettengesetz.

Wir sprachen mit dem Bundesminister kurz vor Weihnachten außerdem über das (relativ) neue Siegel für nachhaltige Textilien, den Grünen Knopf; über die Wichtigkeit von guter Kommunikation in Politik und Familie; die Fähigkeit Kompromisse zu schließen und die 88-jährige (jetzt digitale) Schwiegermutter. Außerdem Thema: Model Barbara Meier, die Zukunft nach der Bundestagswahl – und die alarmierende Erfahrungen des Ministers auf Reisen in die Lieferketten.
But first coffee! In dieser Folge geht es um Kaffee durch und durch. Um Marktführer und Spezialitätenröster, Grundversorger und Trendsetter, größere und kleinere Gemeinsamkeiten und die Leidenschaft für das meistgetrunkene Getränk in Deutschland: Kaffee. Sind die Großröster wirklich eine Bedrohung für die Kleinröster? Oder gibt es auch Gemeinsamkeiten? Können sich Marktführung und Marktlücke ergänzen, wenn beide die gleichen Interessen verfolgen?

Darüber diskutieren Kaffeebrewda Erik Brockholz mit Kaffee-Einkaufsprofi Markus Meusburger und Kaffee-Sommelier Benjamin Widegreen. Bei diesem besonderen Kaffeeklatsch geht es leidenschaftlich und meinungsstark zur Sache. Doch es wird nicht nur geschnackt, sondern auch geschlürft. Die Geschmacks-Profis verkosten verschiedene Kaffees auf der Suche nach dem Ursprungsland. Wer hat hier die Nase vorn …?
„Fünf Tassen täglich“ feiert Weihnachten. Und das im gar nicht so kleinen Kreis, denn Kaffee trinken und reden geht ja auch digital. Eines haben unsere Gäste gemeinsam: Talklegende Hajo Schumacher, Polarforscher Arved Fuchs und Entertainer (und gelernter Kaffeekaufmann) Yared Dibaba messen in diesem Pandemie-Jahr ihren Kaffeekonsum nicht in Tassen, sondern eher in Litern… Yared Dibaba: „Ganz einfach: Kaffeepulver in die Tasse – gib ihm!“

Kaffeebarista Benjamin Widegreen gibt sich mehr Mühe und verrät sein allerfeinstes Weihnachtskaffeerezept. Mehr zum Thema Gelassenheit erfahren wir von Seefahrer Arved Fuchs. Und Hajo Schumacher hat die Wildschweine für sich entdeckt. Was die Boomer-Generation 2020 gelernt haben sollte und wie viele Lockdowns es noch braucht, bis endlich der Keller aufgeräumt wird? Hört rein!“
Cashmere, Leder oder Merinowolle sind für viele von uns beim Winter-Shopping ein Zeichen für Qualität. Doch Schur und Rupf für Pullover und Daunenjacke sind oft nicht tierfreundlich. Welche Alternativen haben wir Verbraucher?

Mit der „Tchibo Animal Protection Policy“ setzt Tchibo ein deutliches Zeichen für noch mehr Tierschutz. Was heißt das für die Sortimente? Die Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin Sabrina Müller berichtet über den Umgang mit tierischen Fasern, Zertifizierungen und innovative vegane Fasern. Frank Schmidt von der Tierrechtsorganisation PETA verteidigt seinen Standpunkt: Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie anziehen. Und Denise Schmidt von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten weiß Rat, denn warme und gemütliche Kleidung bekommt man auch tierfreundlich.
Homeoffice, Abstandsregeln, Video-Calls: Die strengen Pandemie-Maßnahmen bestimmen auch unseren Job-Alltag. Die gemeinsame Kultur, das informelle Lunch in der Kantine und der kreative Austausch am Kaffeeautomaten bleiben auf der Strecke. Und so mutieren wir langsam zu digitalen Zombies. Ist das die Zukunft der Arbeit? Wie kann Unternehmenskultur in Zeiten der Corona-Pandemie weitergelebt und gepflegt werden? Braucht es Präsenz oder sind gemeinsame Spielregeln die Lösung?

Diese Fragen verraten uns drei Kultur-Experten: Alexandra Augstin, Head of HR People & Organization Development bei Tchibo, Irene Oksinoglu, Head of Project Future Work bei Otto und Phillip Pope, Experte für Raumkonzepte, ebenfalls von Otto.
Slow Coffee heißt - Zeit für Entschleunigung! Wir sprechen bei „Mal eben nachgeschenkt“, unserer Sonderfolge von „5 Tassen täglich“, ganz gemütlich über den langsamen morgendlichen Genuss von Filterkaffee auf der Terrasse, was Kaffeefasern in Yogahosen zu suchen haben - und warum die Schweden zweimal am Tag Fika-Pausen machen dürfen. Am Mikro: Glücksexpertin Maike van den Boom in Stockholm. Tchibo Barista Indre Berendes, die im Nebenjob als Fußball-Trainerin Männer mit Koffeindröhnung auf die Tore hetzt. Und Kim Anders, die Kaffeefasern in die neue Tchibo Sportkollektion verwoben hat. Wir finden: ein vorbildlicher Umgang mit Resten – und geruchsarm, da Kaffee bekanntlich Gerüche neutralisiert.

Außerdem gehen wir den Fragen nach: Warum lebt Kim mit Hühnern? Warum liebt Kim Kaffee-Peelings, hält diese aber für eine große Sauerei? Warum trocknet Kleidung aus Kaffeefasern schneller? Warum hat Tchibo eine Innovationsabteilung? Welche Kaffee-Zubereitungsart empfiehlt Indre, um mal wirklich runterzukommen? Was sagt die Glücksforschung zum Corona-Breakdown? Wenn so wirklich alles zusammenbricht – was tun? Und: Warum in Schweden Zeit nicht mit Effizienz gleichzusetzen ist, sondern mit Energie.
Tchibo Share und kilenda werden eingestellt. Trotz vieler treuer Kunden fehlten den Kleider-Mietplattformen die kritische Masse für ein erfolgreiches Geschäftsmodell. In Zeiten von Homeoffice und Kontaktbeschränkungen ist Kleidung (generell) weniger gefragt. Und das „Mindset“ zur Kleider-Miete ist in der Gesellschaft noch nicht angekommen.

Über die Gründe für das Aus sprechen Sarah Herms und Hendrik Scheuschner. Die Tchibo Share Projektmanagerin und der Geschäftsführer von kilenda sind sich einig: Kleidung mieten finden viele Menschen gut - Dennoch machen es nicht genug… Sarah Herms: „Ich habe selbst ein halbes Jahr gebraucht, mir privat Kleidung zu mieten. Als ich es dann aber endlich getan habe, war ich ganz begeistert.“ Das Ende von Tchibo Share bedeutet keinesfalls das Ende von alternativen und nachhaltigen Geschäftsmodellen bei Tchibo. Im Gegenteil. Es geht weiter! Nur anders.
Leben ohne Wasser – das ist undenkbar. Das haben wir gerade in den vergangenen Wochen erlebt, als immer mehr Landstriche versteppten. Keine grüne Wiese, kein saftiger Vorstadtrasen – nur noch braune Tristesse, und das von Mannheim bis Flensburg.

Bei uns eine Ausnahmesituation, in anderen Gebieten Alltag. Weltweit haben 2,2 Milliarden Menschen keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser – und das auch in Kaffee-Anbaugebieten. Gemeinsam mit unseren Gästen Benjamin Adrion, Gründer von "Viva con Agua" und Tchibo Kaffeemanagerin Aida Brito tauchen wir ganz tief ein: Gibt es wasserneutralen Kaffee? Was sind WASH-Projekte und warum baut Tchibo in Äthiopien Brunnen? Wir fragen, wie es Benjamin Adrion und seiner Firma in Pandemiezeiten ergangen ist.
In „Mal eben nachgeschenkt“ trinken, schlürfen und behandeln wir das Thema Kaffee - ganz frisch aufgebrüht und ungefiltert. Erik Brockholz verströmt in diesen Sonderfolgen von „5 Tassen täglich“ beste Röstaromen und taucht ganz tief in den Kaffeekosmos ein. Der Kaffeeexperte aus der Hamburger Speicherstadt ist Röstmeister, Barista, Fachberater und er hat nur eine Mission: Zeit für guten Kaffee.

In dieser Episode dreht sich alles um Frauen im Coffee Business – denn die gibt es! Mit großer Leidenschaft, Weitsicht und einer gewissen Widerstandsfähigkeit sorgen sie rund um den Erdball für echten Kaffeegenuss. Zwei dieser Powerfrauen sind Reena Eddiks und Crista Foncea. Die Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin für Kaffee und die Leiterin der NGO Coffee Care aus Guatemala sprechen über große Herausforderungen, neue Geschäftsmodelle und ihre Arbeit rund im Kaffeesektor. Übrigens: Crista lässt uns mit ihren Erzählungen in die Schönheit der sogenannten Coffee Communities eintauchen – ein lohnender Hörausflug.
Hat Corona wirklich die Frauen zurück in die 50er Jahre geworfen? Ein klares Nein! Auch wenn speziell für Mütter die vergangenen COVID-19-Monate sehr herausfordernd waren, könnten genau sie jetzt ihre Chance bekommen – zusammen mit den Vätern. Denn Karriere und Kinder sind möglich. Die Arbeitswelt dreht sich zwar rasant, nicht unbedingt zum Nachteil von Familien. Darüber reden Prof. Manuela Rousseau und Anika Herrmann. Die Aufsichtsrätin der Beiersdorf AG und mutige Frauenkarrierestreiterin hat zusammen mit der jungen Tchibo Personalchefin und zweifachen Mutter Tipps für NewWork und Frauen im Job.

Und Kaffee-Sommelier Benjamin Widegreen nimmt im Sidekick die Kaffeepflanze unter die Lupe und weiß, ob es auch in Deutschland mit dem Anbau klappen könnte.
Der brandneue Tchibo Kaffeereport ist da! Also Kaffee in Zahlen, Daten und Fakten für das Jahr 2020. Wo wird in Deutschland am meisten Kaffee getrunken? Genießen Frauen und Männer ihre Bohnen anders? Im Fokus: Kaffee und Verantwortung – was bedeutet Verantwortung beim Anbau, in der Lieferkette und beim Genuss?

Antworten liefern drei kaffeeliebende Frauen hinter dem Mikrofon: Susanne Risch von Brand eins. Die Chefredakteurin weiß, warum Verbraucher beim Thema Verantwortung gespaltene Wesen sind. Wenke Krützfeldt von Statista erklärt uns die Zahlen hinter den 5.000 befragten Kaffeetrinkern. Und Victoria Prillmann rettet Lebensmittel mit der App „To Good To Go“.

Übrigens: Fast die Hälfte der Deutschen (48,4 Prozent) trinkt täglich oder mehrmals pro Woche nachhaltigen Kaffee. Tendenz steigend. Das macht auch Benjamin Widegreen. Der Tchibo Barista kennt des Deutschen liebsten Seelentröster und weiß, ob süß oder schwarz glücklich macht
Wir sprechen mit einem der letzten großen Seefahrer über das Leben auf engstem Schiffsraum, seine abgefrorene Nase und Kaffee in der Arktis. Der Abenteurer Arved Fuchs erzählt von seinen Expeditionen zum Nord- und Südpol und erklärt, warum wir unser Klima UNBEDINGT jetzt schützen müssen: ohne Wenn und Aber - und dabei dennoch reisen können.

Der Weltenbummler verbringt die Corona-Zeit zu Hause in Bad Bramstedt; mit guten Büchern und ganz viel Kaffee.
Wo kommt eigentlich unser liebstes Heißgetränk her? Wie geht es den Kaffee-Farmerfamilien von Guatemala bis Vietnam? Was bedeuten Klimawandel, Kaffeepreise, Brandrodung, Siegel und Landflucht für den nachhaltigen Anbau? Können wir als kaffeeliebende Konsumenten durch bewussten Genuss einen Beitrag zu fairem Handel leisten? Und wie engagiert sich Tchibo?

Im Gespräch Nanda Bergstein, Tchibo Direktorin Unternehmensverantwortung, und Jan von Enden, Nachhaltigkeitschef der Martin Bauer Group (Tee, Früchte, Kräuter).
Kleidung und Klima sind eng miteinander verwoben: die Textilindustrie gilt als eine der dreckigsten Industrien überhaupt. Was können wir noch anziehen – ohne die Umwelt zu belasten und Näherinnen auszubeuten? Wie erkennen wir nachhaltige Kleidung?

Die zwei Fashionistas Marie Nasemann und Nanda Bergstein geben Tipps für Fair Fashion. Model und Mama Marie weiß, wie der eigene Stil und die Persönlichkeit dabei nicht auf der Strecke bleiben. Und Nanda sieht als Direktorin der Unternehmensverantwortung bei Tchibo eine Chance für faire Mode mit dem neuen staatlichen Textilsiegel „Der Grüne Knopf“.
Wir fliegen nicht mehr. Bleiben in den Sommerferien im Garten oder Stadtpark. Und essen nachhaltig deutsche Kartoffeln und Rhabarber. Wenn wir es krachen lassen: Spargel.

Die Folge: Man sieht Delfine in Venedig, den Himalaya in Kathmandu und selbst in China hat sich die Smogglocke verzogen. Unsere Corona-Maßnahmen helfen also auch dem Klima! Bleibt es nun dabei? Könnte unsere „neue Normalität“ sogar Spaß machen? Und die Erde retten? Fragen wir die leidenschaftliche TV-Wettermoderatorin und Klimaexpertin Michaela Koschak sowie den Tchibo Nachhaltigkeitsmanager Daniel Koltermann, verantwortlich für das Tchibo Klimaschutzprogramm.
Wie können Garten und Balkon wohltuend durch Chaos und Sinnkrise helfen? Was pflanze ich am besten zum Verzehr - und zur eigenen Freude?

Gartenblogger Frank Gerdes kennt die Gärten vieler Promis und verrät deren Gartentipps. Außerdem erzählt der Journalist, wie seine Pflanzen ihn gerettet haben, als er am Boden war.

Und die Tchibo Gartenmöbel-Expertin Sabine Drebes gibt Tipps für die Langlebigkeit von Gartenmöbeln – und hat für uns die neuesten Outdoor-Trends.
Das Virus hat uns fest im Griff. Doch eines Tages wird die Krise vorbei sein - und die Welt (so viel ist gewiss) eine völlig andere. Vielleicht eine bessere? Wir trinken unsere „5 Tassen täglich“ wieder digital im Homeoffice, dieses Mal mit dem jungen Zukunftsforscher Tristan Horx in Wien. Während des Lockdowns hatte die Familie Horx – Vater Matthias hat das Zukunftsinstitut gegründet – viel Zeit, Modelle für unsere Post-Corona-Zeit zu entwickeln. Wie also kann die Welt im Herbst aussehen? Soviel sei verraten: Es könnte einen neuen Solidaritäts-Generationenvertrag geben. Erst retteten die Jungen die Alten, nun die Alten die Jungen, indem sie die Klimabewegung unterstützen. Denn ein Großteil der Gesellschaft nutzt die Zukunftsangst solidarisch und mit viel Energie – da kann was draus werden! Kurzum: Stellt euch vor es ist Apokalypse - und keiner macht mit.
Das Coronavirus hat auch unsere Podcast-Produktion etwas durcheinandergewirbelt. Direkte Kontakte mit mehreren Menschen gilt es zu vermeiden, hin-und-her reisen fällt aus. Und so machen wir in diesem Podcast einfach das, was sowieso jetzt sehr viele machen: Wir trinken unsere „5 Tassen täglich“ digital im Homeoffice.

Dazu kommen inspirierende Menschen zu Wort, die interessante Ansichten für das Leben in und nach der Krise haben. Und sie bieten Ideen an, wie nachhaltig anders dieses Leben werden könnte. Es gibt auch viele gute Chancen! Dieses Mal erzählt Katja Eichinger, was wahrer Luxus bedeutet und wie materiell wir nach COVID-19 noch sein werden.

Die Journalistin und Buchautorin, junge Witwe des legendären Filmproduzenten Bernd Eichinger, hat ganz frisch den lesenswerten Essayband „Mode und andere Neurosen“ veröffentlicht. Und lebt aus einem bemerkenswert übersichtlichen Kleiderschrank.
Ein Podcast in Quarantäne ist möglich und nach einer kurzen Pause machen wir mit „5 Tassen täglich“ auch weiter. Aktuell bereiten wir für euch Podcast-Folgen zur aktuellen Situation vor: #stayathome oder #wirbleibenzuhause betrifft uns ja alle.

Wie geht Tchibo mit einem wochenlangen Shutdown um, denn alle Filialen sind geschlossen? Wir werden diese und andere Fragen beantworten und bleiben unserem Motto treu: Dieser Podcast steht für ein nachhaltiges Leben mit viel Kaffee-Liebe.
Habt ihr Fragen? Schickt einfach eine E-Mail an: podcast@tchibo.de.
Kalter Kaffee, heiße Trends: Bier und Gin auf dem Hamburger Coffee Festival – wie passt das zusammen? Wir werfen einen Blick in die Tassen der Festivalbesucher und auf die Stände: Was kommt, was geht – was trinken wir 2020? Von Cold Brew über anaerobes Aufbereiten von Kaffee. Und wie Cappuccino Instragramfähig wird, zeigt uns der "Riffle Maker".
Zu viel Zucker macht dick und krank. Ex MTV-Moderatorin Anastasia Zampounidis erzählt, wie sie ihre Zuckersucht überwunden hat. Anastasia lebt nun schon 14 (!) Jahre zuckerfrei.

Und auch im Tchibo Mitarbeiterrestaurant „City Nordlicht“ setzt Küchenchef Reimund Seidel auf gesundes, veganes oder vegetarisches Essen zu einem günstigen Preis. Während früher noch ein Aufschrei am Veggiday durch die Büros hallte („wo bleibt mein Kotelett?“), stehen die Kollegen heute bei Buchweizen- und Kichererbsen-Wraps Schlange.
Jeder von uns produziert zu viel Müll. Darum hat Zero Waste Bloggerin Vanessa Riechmann praktische Tipps, wie wir verpackungsfrei einkaufen können und auf Plastik verzichten. Der monatliche Hausmüll der Bloggerin passt tatsächlich in ein Marmeladenglas. Bei Tchibo gibt es demnächst keine Plastikverpackungen mehr in den Shops. Und wie Coffee to go umweltfreundlich wird, erklärt Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin Sarah Herms.
Ist Sharing Economy tatsächlich besser für Klima und Ressourcen - oder nur ein Trend, um noch mehr Abwechslung im Kleiderschrank zu haben? Janine Steeger ist „Green Janine“ und sie spricht mit Marcel Richert über Vor- und Nachteile beim Mieten von Kleidung und Second Hand.

Die Ex-RTL Moderatorin und Buchautorin („Going Green“) hat immer mehr Lust auf Verzicht und der Tchibo Nachhaltigkeitsexperte und dreifache Vater erzählt, warum er seit Monaten keinen Käse mehr isst, aber auf das Auto nicht verzichten möchte.
Yared Dibaba und Jan Wagenfeld sprechen und schlürfen sich durch das Herkunftsland des Kaffees. Der NDR-Talker und gebürtige Äthiopier macht mit dem Tchibo Kaffeeeinkäufer und Afrikaexperten eine Blindverkostung …
Und es geht um: die Liebe zum Kaffee, Emotionen, die Kaffee auslösen kann, die Gründe für „guten Kaffee“ – und die Ziege, mit der alles begann. Kurzum: Wie Kaffee zum Lebensinhalt werden kann.

Auch mit dabei: Tchibo Textil-Expertin Sylvia Eppel mit 5 Fakten zum nachhaltigen Wäschewaschen.
Ihr habt euch vorgenommen, 2020 endlich mal wieder Sport zu machen? Dann hilft euch vielleicht die „Innere-Schweinehund-Ausschaltmechanik“ von Talkshow- und Lauflegende Dr. Hajo Schumacher, alias Achim Achilles. Außerdem erklärt Karen May, verantwortlich für die Tchibo Sportkleidung, wie eine nachhaltige Sportkollektion entsteht und warum es Sinn macht, dabei recycelte Garne und Ocean Plastik einzusetzen. Und damit euch nicht so schnell die Puste ausgeht, hat Tchibo Kaffee-Sommelier Benjamin Widegreen 5 Fakten zu Kaffee, die wach machen.