Schließen

Es ist uns eine helle Freude.

Probieren Sie einen Kaffee, der ganz anders ist als alle anderen. Hell geröstet, mit einem
zart-fruchtigen Aroma und einem Hauch von Süße.

Frisch aufgebrühter Filterkaffee tropft durch einen Kermikhandfilter in eine Glaskanne.
Schon die helle, goldbraune Färbung der Bohnen macht neugierig auf sein besonderes Aroma – zart-fruchtig und mit einem Hauch von Süße, dafür mit wenig Bitterstoffen und nur dezenten Röstaromen.
Mit dem BLONDE ROAST erlebt der Filterkaffee ein Comeback. Und wer den Genuss noch steigern möchte, zelebriert auch die Kaffezubereitung und filtert den BLONDE ROAST mit dem guten, alten Handfilter.
Mann gießt frisch aufgebrühten Filterkaffee aus einer Glaskanne in eine Tasse.
Blick von oben in eine Dose voll Kaffeebohnen
 
Hell geröstet, zart-fruchtig und süßlich
Intensität:16
ab460
€/kg 18,40
Schnellansicht

BLONDE ROAST richtig zubereiten – so geht's:

Schritt 1: Kaffee frisch mahlen


Schritt 1: Kaffee frisch mahlen

Für die Zubereitung von 2 Tassen BLONDE ROAST benötigen Sie 2 gehäufte EL (14 g) mittelfein gemahlener Kaffeebohnen. Kaffeekenner mahlen die Bohnen erst unmittelbar vor der Zubereitung, so bleiben alle Kaffeearomen optimal erhalten.
Schritt 2: Papierfilter anfeuchten & Kaffee einfüllen


Schritt 2: Papierfilter anfeuchten
& Kaffee einfüllen

Legen Sie einen Papierfilter ein und gießen Sie für einen unverfälschten Geschmack etwas warmes Wasser auf den noch leeren Filter, bis er gut durchfeuchtet ist. Schütten Sie das restliche Wasser weg. Danach das Kaffeepulver so einfüllen, dass eine ebene Oberfläche entsteht.
Schritt 3: Wasser einfüllen & aufquellen lassen


Schritt 3: Wasser einfüllen
& aufquellen lassen

Sie benötigen insgesamt etwa 250 ml Wasser. Jetzt in kreisenden Bewegungen das 94°C heiße Wasser einfüllen, bis es ca. 1 cm über dem Kaffeepulver steht. In Abständen von etwa 30 Sekunden das restliche Wasser langsam nachgießen und nochmals aufquellen lassen.

Alles, was Sie für die perfekte Zubereitung brauchen

    
  • Kaffeemühle
Das widerstandsfähige Keramikmahlwerk ermöglicht verschiedene Mahlgradeinstellungen und bietet so intensiven Kaffeegenuss nach Wunsch
  • Elektrischer Schwanenhalskessel
Die ideale Temperatur lässt sich sowohl individuell als auch über sechs Voreinstellungen auswählen und während des kompletten Zubereitungsprozesses konstant halten.
  • HARIO V60 Porzellanfilter inkl. HARIO V60 Kaffeefilterpapier
Konisch geformter Porzellanfilter, inkl. HARIO Filterpapier der Größe 02
Zurzeit nicht bestellbar
  • Kaffeekanne Glas
Die Glaskanne bietet die perfekte Ergänzung zum Handfilter.
1949
  
Filterkaffeebereiter für 4 oder 8 Tassen mit Permanent-Kaffeefilter
  • Kaffeewaage
Die Kaffeewaage hilft Ihnen dabei, das optimale Brühverhältnis von Kaffee zu Wasser aufeinander abzustimmen

Leckere Rezepte mit dem BLONDE ROAST

Blonde Limesour, Bento-Box, Beerentiramisu mit Amarettini, Pastrami-Sandwich,
Nuss-Zimtschnecken und Avocado Overnight Oats – jetzt genießen!
Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Zutaten für 1 Drink:

  • 3 cl Tchibo BLONDE ROAST (abgekühlt)
  • 2 cl Vodka
  • 2 cl Zitronensaft
  • 6 cl Sodawasser
  • 3 TL Zucker
  • 2-3 Limettenscheiben
  • Eiswürfel
Utensilien: Cocktailgläser, ggf. Strohhalme

Zubereitung:

  • Zucker mit Zitronensaft und Vodka verrühren.
  • Eiswürfel und Limettenscheiben dazugeben.
  • Dann mit Sodawasser und abgekühlten Blond Roast auffüllen.
  • In der Zwischenzeit BLONDE ROAST und Puderzucker verrühren und die Zimtschnecken damit nach Belieben glasieren. Mit restlichen Pistazien garnieren.

    Tipp: Cocktail am Abend in geeisten Gläsern servieren.
Vorbereitungszeit: ca. 25 Minuten
Garzeit: ca. 20 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Currypulver
  • Salz
  • 100 g Bulgur
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Stangen grüner Spargel
  • 80 g kleine gelbe Tomaten
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Pfeffer
  • 100 g Wassermelone
  • 100 g Honigmelone
  • 25 g Salatmix
  • 20 g Cashewkerne
  • 50 g Räucherlachs
Utensilien: Topf, Brett, Messer, Pfannen, 2 Bento-Boxen

Zubereitung:

  • Brühe mit Currypulver zum Kochen bringen, mit etwas Salz würzen, Bulgur zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit Zitrone schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Die Filets mit einem Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Spargel waschen, trocken tupfen und die holzigen Enden abschneiden. Spargel schräg in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Schalotte schälen und fein würfeln.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin ca. 4 Minuten anbraten. Schalotte und Tomaten zugeben und ca. 2 Minuten mitdünsten. Anschließend Zitronenfilets und Bulgur unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Wassermelone schälen und in kleine Würfel schneiden. Honigmelone schälen, entkernen, ebenfalls in kleine Würfel schneiden und mit der Wassermelone vermengen. Salatmix waschen und trocken schütteln. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Räucherlachs rosenförmig eindrehen.
  • Bento-Box-Fächer mit Bulgursalat, Melonensalat, Cashewkernen, Salatmix und Räucherlachs befüllen.

    Tipp: Die Bento-Box ist eine weit verbreitete japanische Servierform, in der mehrere Kleinigkeiten durch Trennwände zum Mitnehmen verpackt werden.
Vorbereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

  • 50 ml Tchibo BLONDE ROAST
  • 250 g Mascarpone (80 % Fett)
  • 2 EL Waldfruchtmarmelade
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g Sahne (30 % Fett)
  • 1 Bio-Limette
  • 100 g Brombeeren
  • 80 g Amarettini
  • 4 EL Knuspermüsli
  • etwas Zitronenmelisse
  • 1 TL Tchibo Blonde Roast, gemahlen
Utensilien: Schneebesen, Schüssel, Handrührgerät (Schneebesen), Reibe, Brett, Messer, 2 Glasgefäße (à ca. 250 ml)

Zubereitung:

  • BLONDE ROAST nach Dosierungsempfehlung (Packungsangabe) zubereiten und abkühlen lassen. Mascarpone mit Marmelade und Vanillezucker glattrühren. Sahne in einer Schüssel steif schlagen und unter die Mascarponemasse heben.
  • Limette heiß abspülen, trocken tupfen und 1 EL Limettenschale fein abreiben. Brombeeren vorsichtig waschen, abtropfen lassen und halbieren.
  • Amarettini zerbröseln und mit etwas Kaffee beträufeln. Hälfte der Amarettini in Glasgefäße füllen. Anschließend mit etwas Müsli, Beeren und Limettenabrieb bestreuen. Mit der Mascarponecreme weiter schichten. Diesen Vorgang wiederholen bis die Zutaten aufgebraucht sind. Zitronenmelisse waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Tiramisu mit Kaffeepulver bestäuben und mit Melisse garnieren.

    Tipp: Das Tiramisu kann mit jeglicher Art von Frucht zubereitet werden.
Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Krautsalat
  • 2 Stiele Estragon
  • 4 Stiele Kerbel
  • 4 EL Senf, grobkörnig
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Mayonnaise
  • 40 g Cornichons
  • 2 Scheiben Krustenbrot
  • 100 g Pastrami
Utensilien: Sieb, Brett, Messer, Schüsseln, Toaster

Zubereitung:

  • Krautsalat abtropfen lassen. Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Krautsalat und Kräuter in einer Schüssel vermengen.
  • Senf, Honig und Mayonnaise verrühren. Cornichons abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Krustenbrot halbieren und toasten.
  • Brotscheibe mit den vorbereiteten Zutaten und Pastrami belegen. Mit der restlichen Brotscheibe abschließen.

    Tipp: Pastrami ist ein stark gewürztes und geräuchertes Fleisch, meist aus der Schulter oder wie in den USA aus der Brust vom Rind.
Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 25 Minuten
Ruhezeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

  • 3 EL Tchibo BLONDE ROAST
  • 50 g Mandeln
  • 30 g Macadamianüsse
  • 50 g Pistazien + etwas zum Bestreuen
  • 40 g Butter
  • 2 El Zucker
  • 2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 Rolle Hefeteig (à 275 g, Kühlregal)
  • 100 g Puderzucker
Utensilien: Brett, Messer, Topf, Schüsseln, Pinseln, Backpapier, Backblech

Zubereitung:

  • BLONDE ROAST nach Dosierungsempfehlung (Packungsangabe) zubereiten und abkühlen lassen. Mandeln, Macadamianüsse und Pistazien hacken.
  • Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 155 °C). Butter in einem Topf schmelzen. Inzwischen Zucker und Zimt in einer Schüssel vermengen. Hefeteigrolle ausbreiten und mit Butter bestreichen. Zuckermischung und Nüsse auf dem Teig verteilen.
  • Hefeteig der Länge nach halbieren. Erste Hefeteigbahn von der kurzen Seite fest aufrollen und auf die Zweite legen. Diese ebenfalls von der kurzen Seite fest aufrollen. Anschließend Teigrolle in 4 Scheiben schneiden. Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und auf der mittleren Schiene 20–25 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit BLONDE ROAST und Puderzucker verrühren und die Zimtschnecken damit nach Belieben glasieren. Mit restlichen Pistazien garnieren.

    Tipp: Für den gewissen Kick kann noch 1 Prise gemahlener Kardamom unter die Zuckermischung gerührt werden.
Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
Ruhezeit: ca. 8 Stunden

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 ml Tchibo BLONDE ROAST
  • 150 g Haferflocken, blütenzart
  • 50 ml Vanilledrink, vegan
  • 2 Avocados, reif
  • ½ Bio-Zitrone
  • 50 g Puderzucker
  • ½ Granatapfel
  • 2 EL Knuspermüsli
Utensilien: Schüssel, Brett, Messer, Löffel, Reibe, Saftpresse, hohes Gefäß, Pürierstab, 2 Gefäße (à ca. 250 ml)

Zubereitung:

  • BLONDE ROAST nach Dosierungsempfehlung (Packungsangabe) zubereiten und abkühlen lassen. Je die Hälfte der Haferflocken in 2 Gefäßen mit Vanilledrink und BLONDE ROAST vermengen. Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.
  • Am nächsten Morgen: Avocados halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und grob würfeln. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Avocadowürfel, 1 TL Zitronenabrieb, Zitronensaft und Puderzucker in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein mixen. Granatapfelkerne auslösen.
  • Overnight Oats aus dem Kühlschrank nehmen und jeweils die Hälfte des Avocadopürees drauf schichten.
  • Granatapfelkerne darüber verteilen und mit jeweils 1 EL Knuspermüsli bestreuen. Overnight Oats und eine Tasse BLONDE ROAST zusammen genießen.

    Tipp: Lust auf Chocolate Overnight Oats? Einfach den Zitronensaft und -abrieb im Avocadopüree mit Kakaopulver und Agavendicksaft ersetzen.