×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen
Americano richtig zubereiten

Die richtige Café Americano Zubereitung

Wer den Geschmack von Espresso liebt, aber dessen kräftigen Geschmack abschwächen möchte, landet früher oder später beim Americano.
Sein Geheimnis: die Extraportion heißes Wasser.

Zutaten für einen Americano:

  • Kaffeemenge: 40 ml
  • Wassermenge: 40-120 ml

Schritt 1:

Brühen Sie einen Espresso auf.

Schritt 2:

Das Wasser sollte nicht kochen – ideal sind zwischen 90 und 94 Grad Wassertemperatur. Lassen Sie das Wasser im Wasserkocher deshalb kurz abkühlen, bevor Sie mit der Zubereitung fortfahren. Espresso und Wasser stehen gewöhnlich in einem Verhältnis von 1:3. Die Wassermenge können Sie aber nach eigenem Geschmack auch selbst bestimmen.

Unsere Kaffee-Empfehlung für die Zubereitung von Americano:

 
Kräftig ausgewogen, weicher Körper, zartbitter, feine Nussnote
Intensität:56
ab1499
€/kg 14,99
Schnellansicht
 
Elegant fruchtig mit zarter Schokoladennote, leicht geröstet
Intensität:46
1249
ab999
€/kg 9,99
Schnellansicht
 
Kräftig, dunkle Röstnote, voller Körper
Intensität:66
1249
ab999
€/kg 9,99
Schnellansicht
 
Kräftig, dunkle Röstnote, voller Körper
Intensität:66
ab399
€/kg 15,96
Schnellansicht

Der Americano auf den Kopf gestellt

Es gibt auch noch die Variante des Long Black, diese ist gerade in Australien und Neuseeland oft zu finden. Hier wird einfach die Reihenfolge umgekehrt. Auf das heiße Wasser wird der Espresso gegeben. Das ist optisch ein Traum, weil die Crema oben schwimmt und sich der Espresso langsam durch das Wasser zieht. Allerdings sollte hier umgerührt werden, weil die letzten Schlücke sonst ein wenig wässrig werden.
Frau trinkt Americano
Zubereitung von einem Caffè Crema im Vollautomat

Was ist der Unterschied zwischen Americano und Café Crème?

Americano und Café Creme bzw. Caffè Crema lassen sich relativ einfach unterscheiden: Zum einen sind Caffè Crema Bohnen meist heller geröstet als Espresso Bohnen, die für die Zubereitung des Americanos verwendet werden. Zum anderen wird Caffè Crema mit mehr Wasser zubereitet und ist, nachdem das Wasser durch das Kaffeemehl in die Tasse gelaufen ist, sofort servierfertig. Beim Americano wird der Espresso dagegen nachträglich mit Wasser verdünnt.