×
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
Schließen
Kaffee Lexikon Tchibo

Latte Macchiato: Was ihn auszeichnet und wie Sie ihn zubereiten

Latte Macchiato (ausgesprochen „Latte Makkiato“, auf Italienisch: „fleckige Milch“) ist ein Heißgetränk aus Milch und Espresso, das aus Italien stammt. Ursprünglich war das Getränk für Kinder gedacht und bestand aus einem Glas Milch mit einem Schuss Espresso. Dadurch konnten die Kinder zusammen mit ihren Eltern Kaffee trinken, ohne zu viel Koffein zu sich zu nehmen. Latte Macchiato wird in einem hohen Glas serviert, durch das seine typischen Schichten aus Milch, Kaffee und Milchschaum zu erkennen sind.

Wie mache ich einen richtigen Latte Macchiato per Hand?

Zunächst muss man für ein Glas Latte Macchiato etwa 250 ml Milch erwärmen. Sie sollte dabei nicht kochen, sondern nur 50 bis 60 °C warm werden. Ist die Milch erhitzt, schäumt man sie und lässt sie daraufhin kurz stehen, damit der Schaum sich absetzen kann. In der Zwischenzeit brüht man mit Kaffeemaschine bzw. Kaffeebereiter eine Tasse frischen Espresso. Anschließend werden Milch und Milchschaum in ein hohes Glas gegeben. Dann gießt man den Espresso langsam hinzu. Wichtig ist, dass der Espresso heißer ist als die Milch.

Wie bereite ich einen Latte Macchiato mit einem Kaffeevollautomaten zu?

Die Zubereitung mit der Maschine hängt von der Ausstattung des Geräts ab. Während Sie in der unteren Preisklasse den Schaum separat mit einer Lanze oder einem Cappuccinatore herstellen, liefern hochpreisige Kaffeevollautomaten auf Knopfdruck das komplette Getränk. Eine vollautomatische Latte-Macchiato-Maschine lohnt sich gegenüber der semimanuellen Version vor allem bei häufigem Genuss des Getränks. Mehr über die verschiedenen Systeme erfahren Sie in unserem Ratgeber Kaffeemaschinen im Vergleich.

Warum ist ein Latte Macchiato geschichtet?

Wenn der Espresso heißer ist als die Milch und langsam in das Glas gegossen wird, setzt er sich zwischen Milch und Milchschaum ab, sodass die für den Latte Macchiato typischen Schichten entstehen. Dies liegt zum einen an der im Vergleich zur Milch geringeren Dichte des heißen Espressos und zum anderen am hohen Luftanteil des Schaums.

Wie trinkt man einen Latte Macchiato?

Die kunstvolle Schichtung sofort durch Umrühren zu zerstören, ist ein Tabu. Durch das Mischen geht nicht nur die Optik, sondern auch der Geschmack verloren. Der Schaum löst sich im Espresso auf und Sie haben eine Milch mit leichtem Kaffeearoma. Besser trinken Sie einfach Schluck für Schluck von oben und nicht durch den Strohhalm. So schmecken Sie den kräftigen Kaffee, cremigen Schaum und die feine Milch optimal.

Welche und wie viel Milch nutze ich für Latte Macchiato?

Welche Milch man für die Zubereitung verwendet, ist Geschmackssache. Abhängig von ihrem Fettgehalt wird der Schaum mehr oder weniger cremig. Zu warm darf die Milch allerdings nicht sein, denn sonst mischen sich Milch und Espresso und es entstehen keine Schichten. Wie viel Milch Sie verwenden, bleibt ebenfalls Ihnen überlassen. In der Regel kommen Milch, Schaum und Espresso zu jeweils 1/3 ins Glas, Sie können das Verhältnis aber auch beliebig variieren.

Wie lässt sich der perfekte Milchschaum für den Latte Macchiato zubereiten?

Am besten gelingt ein cremiger Schaum mit frischer Vollmilch, Sie können aber auch andere Sorten verwenden. Sojamilch etwa schäumt sehr stark. Für die richtige Temperatur von maximal 60 °C und genügend Dampf sorgen elektrische Milchaufschäumer vollautomatisch. Bei den Handgeräten sollten Sie beim Erhitzen der Milch auf dem Kochfeld genau darauf achten, dass sie nicht zu heiß wird. Mit der Mikrowelle funktioniert die Zubereitung übrigens nicht.

Wo ist der Unterschied zwischen Cappuccino und Latte Macchiato?

Cappuccino und Latte Macchiato bestehen zwar beide aus den gleichen Zutaten, die Mengenverhältnisse von Milch, Espresso und Milchschaum unterscheiden sich jedoch – ein Latte Macchiato enthält wesentlich mehr Milch. Außerdem werden die Heißgetränke unterschiedlich serviert: Cappuccino in der Tasse, Latte Macchiato im hohen Glas. Bei Letzterem kommt zuerst die warme Milch ins Gefäß, gefolgt vom Schaum und Espresso, während beim Cappuccino auf den Espresso der Milchschaum folgt.
Unser Video verrät es: Die Milchmenge und das Trinkgefäß sind die augenfälligsten Unterschiede zwischen Cappuccino und Latte Macchiato.

Welche Kaffeebohnen eignen sich für Latte Macchiato?

Die Kaffeebohnen, die für den Espresso verwendet werden, sollten so aromatisch wie möglich sein, da sonst beim Mischen mit der Milch der Geschmack reduziert wird. Von Tchibo eignen sich z. B. der Espresso Sizilianer oder Mailänder Art sowie der Barista Art.

Wo ist der Unterschied zwischen Cappuccino und Latte Macchiato?

Cappuccino und Latte Macchiato bestehen zwar beide aus den gleichen Zutaten, die Mengenverhältnisse von Milch, Espresso und Milchschaum unterscheiden sich jedoch – ein Latte Macchiato enthält wesentlich mehr Milch. Außerdem werden die Heißgetränke unterschiedlich serviert: Cappuccino in der Tasse, Latte Macchiato im hohen Glas. Bei Letzterem kommt zuerst die warme Milch ins Gefäß, gefolgt vom Schaum und Espresso, während beim Cappuccino auf den Espresso der Milchschaum folgt.
Wissenswertes zu Latte Macchiato

Wo ist der Unterschied zwischen Cappuccino und Latte Macchiato?

Cappuccino und Latte Macchiato bestehen zwar beide aus den gleichen Zutaten, die Mengenverhältnisse von Milch, Espresso und Milchschaum unterscheiden sich jedoch – ein Latte Macchiato enthält wesentlich mehr Milch. Außerdem werden die Heißgetränke unterschiedlich serviert: Cappuccino in der Tasse, Latte Macchiato im hohen Glas. Bei Letzterem kommt zuerst die warme Milch ins Gefäß, gefolgt vom Schaum und Espresso, während beim Cappuccino auf den Espresso der Milchschaum folgt.

Wie viele Kalorien hat ein Latte Macchiato?

Ein Latte Macchiato kann bis zu 170 kcal pro Portion haben. Der Kaloriengehalt hängt jedoch stark von den verwendeten Zutaten ab. Ein Latte Macchiato mit fettarmer Milch hat z. B. weniger Kalorien als einer mit Vollmilch. Genießt man seinen Latte Macchiato mit Zucker, hat die Kaffeespezialität mehr Kalorien als in ungesüßter Form.

Wie kann ich einen Latte Macchiato aufpeppen?

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um das Getränk individuell zu aromatisieren. Die einfachste Option ist das Bestreuen des Milchschaums mit Zucker, Kaffee- oder Kakaopulver sowie Gewürzen wie Kurkuma, Zimt, Kardamom oder Ingwer. Auch Sirups mit Vanille-, Amaretto-, Karamell- oder Haselnussgeschmack sind zum Aufpeppen geeignet. Zu den trendigen Latte-Macchiato-Rezepten ohne Kaffee gehören der Matcha Latte mit grünem und der Chai Latte mit Gewürztee. Auch andere Teesorten lassen sich gut mit dem Milchschaum kombinieren.

Hier gibt es das ideale Zubehör für Ihren Kaffee

    
Barista-Kaffeedose mit Kaffeelot
Leider ausverkauft
Barista-Kaffeedose mit Kaffeelot
Mit Deckel aus Eichenholz – inkl. Barista-Kaffeelot
12,99 €
Barista-Kaffeebereiter
-19 %
Zurzeit nicht bestellbar
Barista-Kaffeebereiter
Aufbrühen von Hand – für volles Aroma
29,95 € 24,00 €
Barista-Kaffeemühle
Leider ausverkauft
Barista-Kaffeemühle
Kaffee jederzeit frisch von Hand mahlen
16,99 €
Elektrische Kaffeemühle
Leider ausverkauft
Elektrische Kaffeemühle
Aromaschonendes Mahlen
49,95 €
    
Barista-Handkaffeefilter
Zurzeit nicht bestellbar
Barista-Handkaffeefilter
„Pour-over“: einfacher Handaufguss zum Aufbrühen von frischem, aromatischem Kaffee
9,99 €
Milchkännchen
Aus hochglanzpoliertem Edelstahl
8,95 € Quickshop
Coffee-to-go-Becher
Mit umlaufendem Trinkrand
9,99 € 9,00 € Quickshop
2 Barista-Latte-macchiato-Gläser
-28 %
Zurzeit nicht bestellbar
2 Barista-Latte-macchiato-Gläser
Aus hitzebeständigem Glas – auch für kochend heißes Wasser geeignet
6,99 € 5,00 €