Baby-Bettwäsche: für gesunden Schlaf in der ersten Lebensphase

Babys brauchen in den ersten Lebensmonaten noch besonders viel Nestwärme. Dennoch sollten Sie aus Sicherheitsgründen auf dicke Kissen und Decken im Babybett oder in der Wiege verzichten, bis Ihr Kind etwa ein Jahr alt ist. Packen Sie Ihr Baby stattdessen in einen Schlafsack und statten Sie das Bett mit einem polsternden Nestchen an den Gitterstäben aus. Liegt das Baby tagsüber im Stubenwagen, ist eine leichte Decke ideal. Bei winterlichen Spazierfahrten im Kinderwagen legen Sie am besten ein wärmendes Fell unter und decken Ihr Kind mit einer dicken Bettdecke gut zu. Passende Baby-Bettwäsche in unterschiedlichen Größen finden Sie im Online-Shop von Tchibo.

Ob Wiege, Wagen oder Gitterbett: die richtige Größe von Baby-Bettwäsche

Auch, wenn Ihr Baby anfangs in einem Schlafsack schläft – ein Bettlaken ist selbstverständlich unverzichtbar. Dieses sollte sich der Größe der Matratze anpassen, die bei Stubenwagen und Wiege um einiges kleiner ist. 40 x 80 cm sind hier ideal. Für das Babybett liegt das Standardmaß bei 60 x 120 cm. Bei der Baby-Bettwäsche reicht eine Größe von 30 x 30 oder 40 x 40 cm beim Kopfkissen. Später können Sie auf 40 x 60 cm umsteigen. Auch das Maß der Bettdecke sollte so gewählt werden, dass sich das Kind darin nicht gefährlich verheddern kann. 80 x 80 cm sind für den Stuben- oder Kinderwagen perfekt. Ab dem ersten Lebensjahr steigen Sie bei der Babydecke auf 100 x 135 cm um.
Ein Baby liegt auf einem Bettlaken.

Bunte Farben und coole Motive helfen beim Zubettgehen

Kinder lieben es bunt und fröhlich. Ob leuchtend-unifarben oder mit Muster – die Baby-Bettwäsche sollte zum Kinderzimmer passen. Auch Tiermotive sind sehr beliebt. Hier ist die Auswahl groß – von Hund, Katze und Co. bis hin zum exotischen Tiger oder Papagei. Als klassische Baby-Bettwäsche für Mädchen stehen Prinzessinnen- und Märchenmotive nach wie vor hoch im Kurs. Comicfiguren, Fahrzeuge und Astronauten sind als Baby-Bettwäsche bei Jungen gefragt. Achten Sie beim Kauf Ihrer Bettwäsche darauf, dass die Knöpfe auf der Innenseite liegen. So kann sich Ihr Baby oder Kleinkind nicht daran verschlucken. Alternativ wählen Sie Bettbezüge zum Einschlagen – ohne Knöpfe.
Eine Mutter mit Ihrem Kind sitzen vor der Waschmaschine.

Anschmiegsame Stoffe, die sich leicht waschen lassen

Das Material Ihrer Baby-Bettwäsche sollte weich, atmungsaktiv und pflegeleicht sein. Baumwolle in Jersey-Qualität ist das ganze Jahr über der ideale Schlafbegleiter. Soll es im Winter besonders warm und kuschelig sein, greifen Sie auf Biber oder Flanell zurück. In der Regel können Sie Bettwäsche bei 40 Grad waschen. Auch 60 Grad sind bei den meisten Materialien problemlos möglich. Beachten Sie in jedem Fall die Pflegehinweise auf dem Etikett. Bei Tchibo kaufen Sie Ihre Baby-Bettwäsche im Set besonders günstig. Lassen Sie sich von der Auswahl inspirieren.

Baby-Bettwäsche mit Qualitätssiegel

Babyhaut ist empfindlich und kommt mit Bettwäsche mehr als die Hälfte des Tages in Berührung. Deshalb achten wir von Tchibo von Anfang an auf beste Qualität – auch bei unserer Baby-Bettwäsche. Unsere Rohstoffe und Lieferanten wählen wir nach strengen Kriterien aus. Wir legen Wert auf eine sorgfältige Verarbeitung und sichern unsere Standards durch die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Prüflaboren. Nur wenn am Ende alles passt, erhalten unsere Produkte das TCM-Siegel "Tchibo Certified Merchandise". Dass Ihre Bettwäsche aus hundertprozentiger Bio-Baumwolle besteht, verrät Ihnen das Etikett "OCS 100".
Ein Baby steht in seinem Kinderbett und lächelt seinen Vater an.